Ouvert Futuristic Latex Panty

Chronomatic ist eine Firma, die ich schon seit langem kenne. Auf der GFF 2018 habe ich den Kopf hinter allem kennenlernen dürfen. Seit dem war geplant, etwas Gemeinsames zu starten und über ihr Latexlabel zu berichten. Nun sind wir zusammen gekommen und ich kann euch erzählen, wie es sich anfühlt Designerware zu tragen und testen. Ich war besonders gespannt, da ich ja erst gegen Ende letzten Jahres meine ersten Latex Anziehsachen bekommen hatte. Nun durfte ich ein Ouvert Futuristic Latex Panty ausprobieren.

Verpackung:ouvert 4
Da Chronomatic ihren Stand in Berlin habe, bin ich direkt zum Atelier und durfte mich danach Herzenslust hinsetzten, quatschen und umgucken. Daher kam das Paket auch nicht wie üblich mit der Post, sondern in einer Schwarzen Tüte mit dem C-Logo des Labels. Hier wurde zwar darauf geachtet, den eigenen Farben und dem Logo treu zu bleiben, dennoch ist die Verpackung auch beim direkten Einkauf sehr diskret. Nur Menschen, die den Namen ohnehin schon kennen, können erahnen, was sich darin befindet. Ich empfinde das als sehr angenehme Lösung. Bei Chronomatic steht zusätzlich die Mode an sich und nicht der Fetisch im Vordergrund. Dennoch ist es gut, dass man nun nicht zwangsweise erkennen kann, was man gerade eingekauft hat. In der Tüte befanden sich ein Farblich angepasster kleiner Karton mit Logo und eine sehr ausführliche Anleitung zur Pflege von Latexprodukten. Als ich dann den Karton öffnete, kam ein Flyer zum Vorschein, als auch eine transparente Plastiktüte in dem sich auch schon mein Ouvert befand. Diese ist bereits gepflegt und geölt, sodass es schon glänzend bei euch ankommt. Es war vorsichtig zusammengelegt und hat auch nicht aufeinander gehaftet (worauf man bei Latex sehr stark achten muss). Nun hielt ich also mein Höschen in der Hand und konnte mich gleich in Schale werfen. Eine simple und völlig ausreichende Verpackung wo auf überladenes Design oder unnötig viel Informationsinput verzichtet wurde. Da die Kartons genormt sind und lediglich je nach Produkt sich in der Größe unterscheiden, reicht dies völlig aus. Ich glaube, das Texte hier mehr die Ästhetik stören würden und vor allem ein unnötiger Arbeitsaufwand wären für jedes Teil einen eigenen Karton anzufertigen!

Geruchs- und Gefühlstest:
Latex ist ein wunderbares und samtig weiches Material. Beim rüber streichen ergosst man nach einer Zeit fast, das es da ist und es schmiegt sich an den Körper ab. Hält man das Ouvert in den Händen fällt auf, wie leicht es ist! Man merkt auch den Latexgeruch wenn man direkt daran riecht, aber sonst kommt kein unangenehmer oder starker Geruch auf. Auch so, wenn es nur außerhalb der Verpackung liegt, riecht man davon nichts. Da es bereits behandeltes Latex ist, solltet ihr lediglich ein bisschen darauf achten das durch rüber streichen oder leichtes reiben auch etwas an euren fingern haften bleibt. Also am besten keine wichtigen Dokumente danach oder dabei anfassen und auch euer Ouvert nicht überall liegen lasst. Außer ihr möchtet ein paar Flecken hinterlassen 😉

 

Übersicht:
Da sicher nicht jeder weiß, was ein Ouvert ist, lasst es mich euch erklären. Als Ouvert bezeichnet man Damenunterwäsche, welche entweder die Brustwarzen zeigt (trotz Tragen eines BHs) oder die weiblichen Genitalien freilegt. Kurzum: das süße und freche Höschen hat eine Öffnung am Intimbereich. Sie besteht aus schwarzem Latex und hat einen gewagten Einsatz von grau-transparentem Latex in dem Bereich, wo ihr beim Tragen auch so normalerweise nichts sehen würdet. Sofern man nicht sie Beine spreizt, bleibt alles gut versteckt und man kann mit den weiblichen Reizen spielen.

Fakten:
Die Ouvert-Panty sitzt hüfttief und spielt mit den transparenten Akzenten. Das Latex hat eine Stärke von 0,35 mm und ist somit sehr stabil. Ich habe ja etwas längere Fingernägel und immer die Sorge, damit etwas so hübsches kaputtzumachen. Aber Latex hat glücklicherweise die Eigenschaft relativ dehnbar zu sein. Ihr solltet eure Kleidung trotzdem vorsichtig behandeln, aber dennoch solltet ihr wissen, das bei normalem Gebrauch und der angedachten Anwendung nichts passiert. Da sie nicht wie Standard Pantys hoch Sitzend getragen werden kann, solltet ihr nicht versuchen, sie weiter nach oben zu ziehen. Darauf ist der schneiden nicht ausgelegt und ihr lauft Gefahr, zu sehr am Latex zu reißen. Ihr könnt das Ouvert in 6 Größen von XXS bis XL für den Preis von 119 € erhalten.

Qualität:Ouvert
Chronomatic  hat es sich nicht nur zu eigen gemacht, als ein 1-Frau-Unternehmen ein eigenes Modelabel zu erschaffen, sondern sehr hochwertige und handgearbeitete Latexware herzustellen. Jede Kante ist sauber verarbeitet, es gibt keine unangenehmen Überschneidungen am Latex und auch die verklebten Stellen, fallen als diese gar nicht auf. Ich habe mich zuvor noch nie damit befasst, wie Latexkleidung hergestellt wird, aber was ich euch sagen kann ist, dass es sich bei dem Ouvert um höchstes Können handelt. Da ich hier wirklich nur schwärmen kann, möchte ich anmerken, dass ich für diesen Bericht nicht bezahlt werde und lediglich meine ehrliche Meinung preisgebe. Ich habe mich in das Material einfach verliebt und es ist grandios verarbeitet. Bei der Latexverarbeitung gib es entsprechend auch keine Nähte. Dadurch wirkt die Ouvert einfach sehr abgerundet im Look. Auf der linken und rechten Seite sieht man die Überschneidung und Verklebung der zwei Latexschichten (notwendig). Diese Bereiche sind sehr geradlinig und fallen beim Tragen gar nicht auf.

Kurzübersicht:
Ouvert (Höschen mit Cut Out im Intimbereich)  
– geliefert in geschenkbox mit Pflegeanleitung
– Aus schwarzem und grau-transparentem Latex
– Handgefertigt in Berlin
– Stärke: 0,35 mm
– in den Größen XXS-XL erhältlich
– Preis: 119 €

Weiterempfehlung:
Ouvert Futuristic Latex Panty von Chronomatic  ist ein wahrer Schatz. Jedes Teil ist handgefertigt in aufwendiger Präzisionsarbeit und „made in Germany“. Ich finde es erstaunlich was Carina sich aufgebaut und geschaffen hat. Nicht nur das Ouvert, auch die andere Modelle sind wunderschön und haben einen dunklen, futuristischen Touch. Das Minimalistische bringt hier die wahre Schönheit hervor. Mit ihrer Latexmode fühlt sich jeder sexy und zugleich elegant. Ich finde, es ist nicht schwer, sich in Latex wohl zu fühlen, wenn man dem Material eine Chance gibt. Aber eine so gut sitzende Passform zu finden, mit so hochwertiger Verarbeitung ist nicht leicht. Entsprechend fällt auch der Preis aus. Mir ist bewusst, dass niemand so viel Geld für ein Ouvert aus simplem Stoff ausgeben würde. Dennoch solltet ihr hierbei beachten, welche Arbeit und welches Material dahinter stecken. Es ist teuer, aber in Anbetracht der Umstände noch im Rahmen. Latex ist eine teure Leidenschaft. Egal ob als Hobby oder reine Mode. Chronomatic  geht einen eleganten Weg dazwischen und bringt aus meiner Sicht einen Hauch von Erotik mit in die Modewelt. Sie ist weit weg davon, einfach nur Sex zu repräsentieren, sondern bleibt anreizend und vermeidet dabei ein vulgäres und sprödes Erscheinungsbild. Wer sich etwas von Chronomatic  kauft, weiß zum einen, dass er etwas von höchster Qualität besitzt und ein Unikat und zum anderen einen Schritt in eine verzaubernde Welt der Mode betritt. Ganz klar gibt es hierfür 9 von 10 Punkten. Ob für sich selbst oder als Geschenk mit diesem Ouvert seid ihr für jedes Vorhaben gut ausgestattet.

Eure Lady Bluebird

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s