Interview mit Sylvie Monthulè

Heute habe ich ein ganz besonderes Interview für euch. Ich habe die Gelegenheit bekommen, mich mit der Französischen Designerin Sylvie Monthule auszutauschen und euch so einiges über sie und ihre Arbeit erzählen zu können. Ihr Schmuck ist keiner, den man vielleicht erwarten würde, aber dafür etwas ganz außergewöhnliches. Wer schon mal bei ihr vorbei schauen möchte, findet hier ihren Webshop -> Sylvie Monthule

Kannst du dich kurz den Lesern vorstellen und erzählen was du beruflich machst?

Ich heiße Sylvie Monthulé. Ich habe Kunst und Kunstgeschichte studiert. Die Kunst im Allgemeinen hat mich schon immer fasziniert: Schreiben, Skulpturen, Malen, Zeichnen … und wie man den Körper, seine Emotionen, seine Impulse darstellt. Grafiker in der Werbung und unabhängiger Illustrator – ich habe es immer gemocht an den Themen Verführung und Erotik zu arbeiten. Ich bin jetzt Designer für erotischen Schmuck. Die Herstellung von intimem Schmuck ist eine Leidenschaft, genau wie beim Ölgemälde malen.

Wie kamst du auf die Idee Intimschmuck herzustellen und wie lange machst du das schon?

Als Illustrator arbeitete ich hauptsächlich in der Welt der Mode und Schönheit. Die Chance brachte mich dazu, eines Tages einen Posten zu akzeptieren als Grafikdesigner / Modellbauer in einem Unternehmen, das Artikel für Erwachsene vermarktet hat (Gadgets, Sexspielzeug, Dessous, Filme …!) Eine Welt, die sich sehr von meiner Welt unterscheidet, aber die mich sehr faszinierte. Ich fand es wirklich bedauerlich, dass einige Produkte nicht raffinierter oder eleganter sind. Sie haben einmal einen Mini-Bereich für sexy Modeschmuck vermarktet, welcher die Brüste von Frauen schmücken sollten (auch beim Sex). Ich war überrascht, wie viele Ideen ich damals schon entwickelte für den ganz besonderen Intimschmuck mit Juwelen, auch wenn sie damals noch weit entfernt von denen heute waren. Zu Hause zeichnete ich wochenlang Dutzende sexy Juwelen. Viele stellten kleine Frauenkörper dar, wie Miniaturskulpturen oder hatte Formen von Tropfen, wie Symbole der Lust. Anhänger, Schmuck für Brüste und Schmuck zum Stimulieren, für die Taille in Kettenform oder Ohrringe.

Bijou chaine taille reins l'envol - ref CHT120

Es faszinierte mich und ich war sicher, dass es eine echte Kundschaft gab für Schmuck der ein wenig gehobener und sinnlicher war. Ein erotisches Juwel sollte so schön sein, wie ein traditionelles Juwel!
Und wir mussten den Frauen etwas anderes als Piercing präsentieren können! Ich habe mein kleines Geschäft gegründet und bin das Risiko eingegangen, mich der Welt der Juwelierhersteller zu stellen, die ich nicht kannte. Die Presse nahm meine Arbeit herzlich entgegen und zeigten erste Bilder meiner Juwelen und halfen mir durch Veröffentlichung kostenloser Artikel meine Arbeit zu präsentieren.
Meine ersten 3 Juwelen hatten einen großen Erfolg und die Leute schrieben mir, ich solle fortfahren! Eine sehr wichtige Zeitschrift in Frankreich, „Union“, widmete mir zwei sehr wichtige Artikel, und so viele Menschen haben meine Arbeit entdeckt. Im Laufe der Jahre habe ich mein Schmucksortiment entwickelt und ausgearbeitet. Ich habe immer mehr sexy Juwelen kreiert, mehr und mehr verfeinert. Und dann begann ich, die Technik des Schmucks zu beherrschen, dank meines Teams, das sich um mich herum bildete. Wir kreierten Schmuckschnüre, eindringenden Schmuck, Klitorisschmuck… ein unglaublicher Erfolg! Heute ist es bald 25 Jahre her, dass ich erotischen Schmuck geschaffen habe und mit der Explosion des Internets hingegeben habe. Ich versende meinen Schmuck an Kunden auf der ganzen Welt: USA, Europa, Asien, Australien. Und viele Kunden sind sehr loyal, wofür ich unsagbar dankbar bin. Ich lanciere jedes Jahr eine neue Kollektion für die

croquis jewel mask

Feierlichkeiten am Ende des Jahres. Ich zeichne meine Juwelen und mein Team fertigt die Modelle (die Formen), die für die Produktion verwendet werden. Es ist eine verrückte Arbeit! Die neue Kollektion wird auf unserer Website fertiggestellt, fotografiert und online gestellt. Wir erstellen auch einen Papierkatalog für jede Sammlung (Katalog, wo ich das Modell und die Texte herstelle), die wir mit jeder Bestellung in den Paketen mitliefern. Und jedes Mal sind die Leute erstaunt, begeistert und verführt von meiner Arbeit!

Wo nimmst du deine Inspiration her?

Ich ziehe meine Inspiration überall um mich herum heraus! Vor allem in der Natur lassen sich viele Beispiele finden, weil sie uns mit unvergleichlicher Schönheit aus der Pflanzenwelt und Blumenwelt umgibt. Es sind für mich unerschöpfliche Inspirationsquellen: das Aufblühen einer Blume, ihre Form, seine Stempel. Sie sind so nahe an unseren Wünschen, dem Bild unseren Geschlechtern, die sich der Freude öffnen! Die Elemente des Universums, wie Wasser, Feuer sind magische Themen für die Schmuckgestaltung. Letztlich jedoch bleibt der Körper mit seinen Rundungen der erste Schatz, der mich inspiriert. Ich mag es auch, Zivilisationen einzuschließen: Ich tauche gerne in die Geschichte ihrer Pracht ein, betrachte ihre Beziehung zur Schönheit und zur Liebe. Egal ob Ägypten, Griechenland, Asien, jeder Kontinent, jedes Land hat seine Riten, seine sexuellen Symbole, seine Accessoires, um den Körper zu verschönern. All das zusammen muss man betrachten. Und dann kann die Inspiration aus etwas anderem geboren werden. Manchmal ist es ein bisschen zufällig, beim Lesen eines Buches, durch ein Film oder das hören der Musik. Ich beginne dann mir etwas vorzustellen, erst ein Objekt und dann wird es zu einem Juwel!

Stellst du auch Schmuck für Männer her?

Ja, ich erstelle auch Herrenschmuck. Vor einigen Jahren wagten es nur wenige Männer, ein intimes Juwel zu kaufen, aber heute sind sie immer zahlreicher. Sie genießen es ebenfalls ihr Geschlecht zu schmücken, ein Ring oder eine intime Verzierung zu kaufen. Verführung ist nicht nur für Frauen! Zum Glück! Heute können Männer auf meiner Website Schmuckschnüre, Intimschmuck und sogar Analschmuck entdecken. Und dann stelle ich mir immer mehr Juwelen vor für ein Paar in Harmonie; der Mann trägt die männliche Version und die Frau das weibliche Pendant. Dennoch beziehen sich 80% meines Umsatzes auf Damenschmuck.

Was war oder ist immer noch dein Lieblingsjuwel, das du bisher designet hast?

Dies ist eine Edelsteinschnur: Die Saite Rose intim. Oben seht ihr den Entwurf und hier könnt ihr die fertige Umsetzung betrachten. Er wirkt etwas nüchtern und

String rose intime ref ST44 (2)

rein. Aber ich mag seine Eleganz, ich liebe seine Kühnheit, wie er den Sex anreizen kann und die Augen öffnet mit sanfter Liebkosung. Ich mag seine Weichheit auf der Haut. Und dann wurde er 2004 geschaffen, ein besonderes Jahr für mich, voller persönlicher Umwälzung und Erneuerung. Ich liebe auch die Seite oben zum Streicheln. Wie Schwingen des Schwans, die auf dem Schambein liegen sind sehr sinnlich und sehr magisch und wir haben es geschafft, die ursprüngliche Zeichnung umzusetzen, um das Modell des Juwels zu erschaffen! Ansonsten habe ich eine besondere Vorliebe für Brustkragen wie das Collier Seins Perles Hématites Passion Secrète Argent. Ich liebe dabei die heimliche und verspielte Seite! In der Tat liebe ich intime Juwelen, die ein Geheimnis haben und nicht alle verraten. Für mich sind es besonders die Stufen der Verführung und des Verlangens vor dem Liebesakt die in meine Arbeit einfließen sollen und sie zu etwas besonderen machen.

Trägst du deine Produkte auch selber?

Bijoux erotiques Sylvie Monthule

Ja natürlich! Ich trage oft Schmuckkette für die Brüsten: Ich mag es, dass niemand den Verdacht hat, was ich trage (außer mir und meinem Begleiter natürlich). Die Leute wundern sich manchmal über dieses Juwel, das mein Dekolleté schmückt, aber ohne wissen zu können, wo es endet! Es ist ein sehr aufregendes Spiel. Ich trage unter meinen Kleidern oder Röcken auch einige Tangas mit Intimschmuck. ich liebe es, die Liebkosung des Tangas auf meiner nackten Haut zu spüren, und auch hier weiß niemand, was ich trage. Es ist ein anheizendes Spiel mit einem Selbst.

Wie entscheidest du dich für die Materialien für deine Arbeit und mit welchem Arbeitest du am liebsten?

realisation jewel in wokshop

Ich erstelle erotischen Schmuck, der direkt auf der Haut getragen wird, und andere Juwelen, die die erogenen Zonen durchdringen. Alles ist daher hypoallergen! Wir arbeiten mit edlen Materialien und hoher Qualität. Das Metall ist vergoldet oder versilbert. Die eindringenden Teile des Schmucks bestehen aus hypoallergenem Harz mit durchscheinenden Farben. Ich mag Harz, da es leicht ist und man mit schönen Farben und schönen Reflexen spielen kann. Wir bieten natürlich auch eine Garantie auf unsere Produkte. Sie werden in hübschen Samtbeutel geliefert und es wird extra auf Diskretion geachtet, sodass man von außen nicht weiß, was sich darin befindet. Ich liebe es immer mehr Silber für meine Juwelen zu verwenden. Ich finde es fügt eine gewisse Klasse hinzu und verstärkt gerade bei großen Teilen das Design des Schmuckstücks. Natürlich arbeite ich nicht aus massivem Gold, es erfordert spezielle Ausrüstung und Gold ist sehr teuer. In massivem Gold wäre mein Schmuck wohl unverkäuflich.

Für wen produzierst du deinen Schmuck in allgemeinen? Kann jeder Mann und jede Frau ihn tragen?

Mein Schmuck ist speziell für Frauen geschaffen. Für Frauen aller Stile; klassisch, zurückhaltend, frei, sexy. Meine Klienten sind verheiratet oder alleinerziehend, Mütter oder auch Singles. Es ist fantastisch! Ich weiß, dass meine Juwelen für jeden etwas sind. Außerdem mag ich es nicht, Menschen in Kategorien einzuordnen. Frauen leben ihr Leben und tragen meine Juwelen, wenn sie wollen! So einfach soll es sein. Ja, jede Frau und jeder Mann kann meine Juwelen tragen! Außerdem bieten wir viele Größen an. Wir vergessen zu oft in Mode die runden oder üppigen Frauen und das ist schade! Sie sollten in der Lage sein, wie alle Frauen sexy Unterwäsche zu finden und raffinierte Intimjuwelen zu tragen!

Stellst du dir beim erarbeiten der Designs vor, zu welchen Situationen der jeweilige Schmuck getragen werden könnte?

Oil canvas sylvie monthule (2)

Wenn ich mir das Juwel vorstelle und es auf Papier lebendig wird? Ja, da stelle ich mir manchmal Situationen vor, in denen die Frau es tragen kann; für ein Date im Restaurant oder ein besonderer sexy Anlass, um seinen Partner zu überraschen. In einem intimen Moment für sie allein, vielleicht? Es gibt tausende Momente im Leben, um den eigenen Körper kennenzulernen und sich selbst Freude zu bereiten. Außerdem ist es das schönste, das Verlangen in seinem Partner zu wecken!

Worauf bist du am meisten Stolz in deiner Karriere?

Wenn ich Nachrichten und E-Mails von meinen Kunden lese, werde ich am meisten belohnt! Ich habe das Gefühl, dass ich den Menschen etwas Besonderes gebracht habe, und das ist großartig. Die Leute erzählen mir, dass sie dank meiner Juwelen neue Freuden entdeckt haben: ein Juwel, das selbst mutig ist, ist einfacher zu verwenden als ein Sexspielzeug für schüchterne Paare. Frauen schreiben mir, dass sie leichter mit ihrem Körper spielen und dann, dass sie ihre Partner mit meinen Juwelen verführen, dass sie sie können überraschen! Vor allem Frauen haben Spaß mit meinem Schmuck; Mein Klitorisschmuck ist wirklich für den Genuss gedacht! Einige Paare sind bereits Kunden seit 20 Jahren und sie lieben es, neuen Schmuck aus meinen Kollektionen zu testen. Das Feedback zu bekommen, dass diese Juwel fantastisch sind, dass wissen, dass m ir das gelungen ist, ist meine wahre Freude!

Was für Ziele hast du für deine Zukunft?

Bijou nectar de jouissance ref CLT11

So weit ich kann, möchte ich mir weiterhin neue Schmuckstücke vorstellen und entwickeln. Mein Ziel ist es zu erreichen, dass sie immer geheimer werden. Sie sollen immer mutiger werden, um jeden zu überraschen, der meinen Job liebt. Es sind nicht die Ideen, die ich über neuen Schmuck vermisse, sondern die Zeit! Ich befinde mich heute eher zwischen Kunsthandwerk und einer Miniindustrie und ich genieße das. Ich habe nie davon geträumt, eine riesige Firma zu gründen, in der meine Juwelen keine Seele mehr hätten und meine Kunden (obwohl heute Tausende) zu reinen Zahlen werden würden. Ich träume auch davon, öfter malen zu können! Ich vermisse es Zeit für diese Leidenschaft zu haben.Ich male auch gern den Körper, seine Phasen und wie er erzittert. Warum nicht einmal eines Tages erotische Gemälde für Privatpersonen malen? Warum nicht eines Tages eine kleine Ausstellung? Die Zukunft wird mir sagen wie es weitergehen wird!

Liebe Sylvie vielen Dank für deine Offenheit und Zeit. Es war wirklich sehr spannend sich mich dir auszutauschen und es ist mir eine große Ehre mit jemand so Bekannten zusammenarbeiten zu dürfen. Ich freue mich schon jetzt sehr auf unsere gemeinsame Zukunft und hoffe das meine Leser Interesse an deiner Kunst geschöpft haben.

Eure Lady Bluebird

3 Kommentare zu „Interview mit Sylvie Monthulè

  1. Hallo Bluebird,
    über deinen Instagram Account hab ich gesehen, dass du ein Interview mit Sylvie Monthulè geführt hast. Der Artikel war sehr informativ und interessant, was mich nur gewundert hat, dass es für dich eine große Ehre ist über Sylvie Monthulè zu schreiben. War es so ehrfürchtig für dich, dass du Ehe mit Ehre verwechselt hast? Das es eine Ehre für dich ist, hast du bei anderen Berichten nicht geschrieben. Würde mich mal interessieren warum es eine Ehre ist, über Sylvie Monthulè zu schreiben.

    Anette Braun

    Gefällt mir

    1. Liebe Annette, danke für deine Frage.

      Für mich ist es eine große Ehre, da es für jemanden noch so kleines wie mich, absolut nichts selbstverständliches ist mit jemandem bekannten und großen zusammenzuarbeiten. Mein Artikel den du gesehen hast kam durch einen online Shop zustande, der nichts mit Sylvie an sich zu tun hat, da das Produkt nicht von ihr aus vermittelt wurde. Aber jetzt arbeite ich direkt mit Sylvie zusammen. Sie ist mit ihrer Arbeit unendlich bekannt und das sie mit mir zusammenarbeitet ist wirklich etwas besonderes. Ich hoffe ich konnte ausdrücken, was ich meine 🙂 wenn nicht kannst du gerne nochmal nachfragen.
      Ich bin auch via Instagram erreichbar.

      Liebste Grüße,
      Lady Bluebird

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s