Pranger

Nach einer kurzen Pause kam nun diesen Monat mein neues Paket von MEO mit drei neuen Produkten und über das erste m möchte ich euch heute ein bisschen erzählen. Mir wurde die FINAL FANTASY – BDSM Pranger Fessel zugeschickt und ich habe mich sehr gefreut, mich mal wieder ein bisschen mehr um meinen BDSM Bereich zu kümmern. Gute und qualitative fesseln und das praktische Zubehör sind schon immer Sachen gewesen, die ich wirklich lieb. Das Besondere an diesem Pranger ist, dass er sowohl die Arme, als auch Beine fixieren kann.

Der Pranger:
Fesseln bietet einer Beziehung oder auch allgemeinem einen selbst (egal ob passiv oder aktiv) eine ganz neue Möglichkeit im Liebesspiel. Es bringt ganz neue Grenzen, Regeln sowie Erfahrungen und Gefühle mit ein. Manche betreiben Fesselungen schon länger, manche wagen sich erst neu heran, aber egal wie man es betrachtet bietet es eine gemeinsame Freude und viele Chancen, neues zu probieren. Dabei beziehe ich mich nicht nur auf das Fesseln an sich, das mögliche Wechseln von passiv und aktiv, sondern auch die Positionen. Durch den Pranger wird der gefesselte in einer neuen und meist eher ungewöhnlichen Position fixiert (es gibt zwar ein paar Möglichkeiten hierbei zu variieren, allerdings nicht sonderlich viele). Da es eine eher offensive Pose ist, kann man sich auch leicht etwas entblößt und peinlich berührt fühlen, was eine angenehme Abwechslung zum stressigen und strukturierten Alltag sein kann. Daher finde ich die Aufmachung an sich sehr ansprechend – kniend oder alle vier nach oben.

Gefühlstest:
Es handelt es sich nicht um eine einstellbare Spreizstange, was sowohl Vorteile, als auch Nachteile hat. Der größte Nachteil ist wohl, dass man sie nicht im Spreizgrad anpassen kann. Ein großer Vorteil des Prangers ist, dass man ein massives Konstrukt hat und keine Sorge vor auseinanderbrechenden oder instabilen Einzelteilen haben muss. Um sicherzugehen, dass ihr den Pranger auch sinnvoll einsetzten könnt, solltet ihr euch im Vorhinein ein paar Gedanken machen, was ihr damit anstellen möchtet. MEO hat noch andere schöne Spreizstangen als alternativen in verschiedenen Größen: Spreizstange. Da es sich bei dem Pranger um Edelstahl handelt, ist er besonders leicht und lässt sich somit gut beim Sex integrieren. Die fesseln sind wie schon bei der Spreizstange aus meinem letzten MEO Test sehr weich von innen und müssen erst mal eingetragen werden mit der Zeit flexibler. Die bieten sind super gut befestigt, sodass man auch keinerlei Rückhaltung beim Spiel zeigen muss. Nur sollte man die hohle Spreizstange nicht zu stark belasten. Zwar gibt es keine angegebene Belastungsgrenze und die Querstreben machen sie sehr stabil, dennoch glaube ich, dass sie nicht geeignet ist, um jemanden daran aufzuhängen.

Anwendungsmöglichkeiten:Pranger
Der Pranger bietet dem Gefesselten absolut kein Entkommen, sofern auch die Handgelenke fixiert wurden. Hier wurden zwei Spreizstangen zu einer vereint und ermöglicht daher die Fesselung an Fuß- und Handgelenken. Dabei beträgt die Länge einmal ca. 75 cm und ist für die Füße gedacht. Die zweite ist ca. 35 cm lang und für die Handgelenke geeignet. Ich finde allerdings, dass man es auch umdrehen kann, wenn es sich für die aktuelle Situation eignet. Andersherum ist es jedoch häufig praktischer, da bei dem breiten Abstand auch die Beine entsprechend breiter gespreizt sind und sich mehr Spielraum bietet. Der Abstand zwischen den beiden Stangen beträgt knapp 15 cm. Besonders schön finde ich auch den angebrachten Ring, da man durch ihn zusätzliche Fesselungen vornehmen kann. Zb kann man durch Ketten oder seile den Körper weiter verzieren oder auch entsprechend irgendwo fixieren. Der Pranger an sich besteht aus Edelstahl Metall und die Fesseln aus echtem Leder. Er lässt sich trotz der steifen Erscheinung recht vielseitig einsetzten und ist auch qualitativ sehr hochwertig verarbeitet. Alle Nähte sind sehr sauber und auch an den Fesseln selbst befinden sich keinerlei Makel. Durch Schlaufen  und Ösen lassen sie sich wunderbar verschiedenen Größen anpassen und festschnallen.

Preisleistung und Weiterempfehlung:
Egal, ob ihr eine Bondagesession plant oder zum ersten Mal den Partner fesseln möchtet eignet sich hierfür der Pranger wirklich gut. Er lässt sich sehr leicht einstellen, da man lediglich die Manschetten an den Gelenken befestigen muss. Da es keine scharfen Kanten gibt, muss man nur darauf achte, sich nicht zu stoßen. Den Pranger bekommt ihr aktuell für 169 € statt 269 (Stand April 2019), was ein wirklich guter Rabatt ist. Meine letzte Spreizstange aus der Final Fantasy Reihe von MEO hat 119 € gekostet und war „nur“ für die Hände oder Beine geeignet. Für den im Vergleich stehenden doch sehr geringen Aufpreis, finde ich, lohnt sich der Pranger besonders für alle, die gerne, viel und fest fixierte Fesselungen mögen. Er bietet mehrere Möglichkeiten für das Liebesspiel und bringt eine eindeutig unterwürfige Rolle mit ein, die mir persönlich sehr gut gefällt. Auch wenn man neu in dem Bereich ist, eignet er sich meiner Meinung nach sehr gut, da man seinen Partner schnell jeder Zeit befreien kann. Wenn eine Hand erst mal locker ist, kann man sich je nach Position auch selbst befreien, was eindeutig ein Pluspunkt für die Sicherheit ist. Es handelt sich um ein robustes und langlebiges Produkt, daher finde ich den Preis recht angebracht, gerade unter Ansicht der anderen Spreizstange. Es macht wirklich Spaß mit dem Pranger herumexperimentieren und auch ein bisschen die eigenen Grenzen zu erfahren. Von mir bekommt er 8/10 Punkten.

Dieser Beitrag nutzt Affiliate-Links. Wenn ihr nach dem Klicken der Links etwas kauft (es müssen nicht die hier beworbenen Produkte sein) bekomme ich eine Provision. Damit kannst du mich unterstützen und dich dem #PleasureSquad anschließen und dafür sorgen, dass es neue Berichte geben wird. Natürlich entstehen dadurch keine Extrakosten für euch.

Eure Lady Bluebird

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s