JoyBalls Wave

Da ich schon eine Weile nichts mehr zum Thema Anal geschrieben habe, dachte ich, wird es mal wieder Zeit dafür. Ich habe von JOYDivision die JoyBalls Wave (kurz) zugeschickt bekommen. Diese kleine Kette ist mit mehreren Kugeln in drei Größen versetzt und sorgt so für den gewissen Kick. Diesmal habe ich besonders Wert darauf gelegt, dass das Produkt auch sehr Einsteiger freundlich ist.

Verpackung:joyballs wave 1
Die Verpackung besteht aus einem äußeren dünnen Karton, wo ihr schon vorne in einer kleineren Version das Produkt erkennen könnt. Auf den Seiten befinden sich allgemeine Informationen, so wie eine sehr schön Beschreibung der JoyBalls Wave und wofür sie sich besonders gut eignen. Durch einen kleinen Kreis auf der unteren Seite lässt sich der eigentliche Karton nach oben drücken. So beschädigt ihr nichts beim Öffnen. Der innere Karton ist sehr simpel gestaltet und in einem schlichten Weiß gehalten. Nur auf dem Deckel steht der Name JOYDivision in silbernen Lettern. Dieser Karton ist mit einem Klebesiegel verschlossen. Ich habe festgestellt, dass es einfacher ist, ihn aufzuschneiden statt extra vorsichtig abzuziehen. Öffnet ihr diesen nun, findet ihr eure JoyBalls Wave vor, sowie eine Gleitgelprobe, eine mehrsprachige Anleitung und ein Säckchen zum Aufbewahre. Packt ihr alle sin das Säckchen fällt auf, das ihr eure JoyBalls Wave etwas biegen müsst, um sie darin zu verstauen. Ich frage mich, wieso nicht einfach ein längerer Sack dazu gepackt wurde. Schlimm ist es allerdings nicht, da sie flexibel sind und sich leicht biegen lassen. Aber ob das so optimal auf Dauer ist, weiß ich nicht. Dennoch finde ich es sehr gut, dass es überhaupt eine Aufbewahrungsmöglichkeit gibt, denn der Karton sind zwar praktisch, nehmen aber auch unnötig viel Platz weg und sind auch (zumindest der äußere) nicht gerade diskret.

Geruchs- und Gefühlstest:
Die JoyBalls Wave bestehen aus dem von JOYDivision bekannten SilikoMed, welches trotz des Namens kein Silikon ist, sondern ein TPE. Dadurch fühlt sich die Oberfläche jedoch leicht Gummiartig an und stoppelt über die Haut, sofern man kein Gleitgel hinzugibt. Da ich allerdings bei jedem Spielzeug Gleitgel empfehle, macht das gar nichts. Anfangs haben sie einen recht strengen Geruch, dieser lässt sich aber leicht durch Wachen entfernen. Allerdings ist er dann noch nicht ganz verflogen. Wenn ihr sie etwas an der Luft liegen lasst zum Trocknen, vergeht er etwas schneller.

Anwendungsmöglichkeiten:
Joyballs waveInsgesamt hat die Analkette eine Länge von 17,5 cm und ist 5 Kugeln bestückt. Die Kugeln selbst haben drei verschiedene Durchmesser. Die kleinste ist auch die erste und startet sanft mit 1,8 cm, danach folgt die mittlere Größe von 2,5 cm und dann die größte mit 3 cm. Anschließend kommt wieder eine in der mittleren Größe und zum Schluss die kleinste nochmal. Somit habt ihr die Möglichkeit euch in kleinen Schritten zu steigern und auch mit einem geringen Durchmesser zu starten und zu üben. Der Aufbau ist somit wirklich perfekt für Neueinsteiger und bietet ein gutes Training. Solltet ihr etwas geübter sein oder traut es euch zu; das schnelle herausziehen sorgt für ein ganz besonders intensives Gefühl durch den schnellen Größenwechsel und kann während des Orgasmus zu einer Steigerung dessen führen. Für mich persönlich ist es viel angenehmer einzeln und langsam die verschiedenen Größen zu spüren, aber das müsst ihr für euch selber herausfinden. Insgesamt sind sie ein wunderbares Spielzeug, um sich mit dem Thema auseinander zu setzten und die ersten Lustgefühle in dem Bereich zu bekommen. Ihr könnt anließen jedoch auch weiter gehen und die JoyBalls Wave auch als Vordehnung für Analsex nutzen. Es bleibt euch überlassen wie weit ihr gehen möchtet und vor allem wie bereit euer Körper dafür schon ist. Es ist wichtig, dass ihr auf eure Gefühle dabei achtet und nur soweit geht, wie ihr euch wohlfühlt. Da es in diesem Bereich auch öfters mal ein bisschen schmutzig werden kann, solltet ihr vorher schon darauf achten euch ein bisschen zu reinigen. Das geht zum Beispiel mit einer Intimdusche. Wer das nicht mag oder einfach nicht möchte, kann seine JoyBalls Wave auch einfach in ein Kondom packen. Anschließend solltet ihr sie aber trotzdem abwaschen. Wen das alles nicht stört, braucht sich keine Sorgen um eine schwierige Reinigung machen. Die recht ebene Oberfläche des TPE lässt sich leicht unter warmes Wasser abwaschen. Hier empfehle ich jedoch nicht nur Wasser und Seife, sondern würde auch zusätzlich noch den Toycleaner im Anschluss verwenden. Gerade Anal besitzen wir viele, auch sehr wichtige, Bakterien, welche sich nicht so einfach wegwaschen lassen. Um sicher zu gehen, solltet ihr also lieber auf Nummer sicher gehen und noch einen Toycleaner nutzen.

Modelle und Preisleistung:Joyballs wave lang
Falls ihr etwas mehr ausprobieren möchtet bietet die JoyBalls Wave Reihe auch noch einen großen Bruder an. Dieser besitzt die gleichen Durchmesser der Kugeln, aber besitzt gleich 9 Stück davon. Entsprechend ist auch seine Länge mit 29,8 cm deutlich größer. Ich finde es gut, dass JOYDivision einem somit die Auswahl gibt, ob wir klein anfangen möchten oder nicht. Was ihr bevorzugt oder ausprobieren möchtet bleibt selbstverständlich eure eigene Wahl. Für 18,45 € bekommt ihr die kleinere Version und für 20,50 € den großen Bruder. Da bei beiden die ersten 5 Kugeln identisch im Aufbau sind, lohnt sich die größere Version meines Erachtens sogar mehr. Ihr solltet sowieso nur soweit gehen, wie ihr auch möchtet, das bedeutet also auch, dass ihr bei der größeren Version nach 5 Kugeln einfach aufhören könnt. Trotzdem bleibt euch bei dem Modell die Wahl euch mit der Zeit steigern zu können, ohne extra ein neues Spielzeug kaufen zu müssen. Zumal ich den Aufpreis von knapp 19 zu knapp 21 Euro wirklich nicht hoch finde und entsprechend auch viel günstiger ist als gleich ein neues und größeres Spielzeug zu holen. Sollte euch aber der Gedanke zu sehr einschüchtern könnt ihr auch einfach zur kleineren Variante der JoyBalls Wave zurückgreifen. Preislich sind sie ein echter Knüller und im Vergleich zu anderen Analketten auch deutlich qualitativer.

Kurzübersicht:

  • Hersteller: JOYDivisionjoyballs wave 3
  • Name: JoyBalls Wave (kurz)
  • Anwendung: Analkugeln
  • Mehrere Durchmesser
  • Kompaktes Design, Einsteiger freundlich
  • dermatologisch und klinisch getestet
  • ohne Weichmacher
  • Sicherheitsschlaufe
  • Material: Silikomed
  • Für Silikon- und wasserbasiertes Gleitgel
  • Hypoallergen
  • Made in Germany
  • Farben: Schwarz und Blau
  • In zwei Größen erhältlich
  • Preis: 18,45 € bis 20,50 €

Weiterempfehlung:
Ich finde Analsex- und Pflege ein sehr spannendes Thema da es immer noch sehr verrucht und teilweise sogar unbeliebt ist. Aber hier bleibe ich bei der Auffassung: wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Ewig lange war ich dem Thema aus Scham und ähnlichen Gefühlen abgeneigt und nun bin ich mehr als froh, dass ich das ablegen konnte. Es braucht viel Vertrauen in einem Partner oder einfach die Überwindung mit sich selbst, sich hiermit zu befassen. Ich finde, dass die JoyBalls Wave einen geeigneten Start abgeben. Sie sind leicht, haben einen Stopper und sind sehr flexibel und können sich so jeden individuell anpassen. Auch die Durchmesserauswahl ist nicht zu extrem und mit den zwei Modellen sind die wichtigsten Längen bedient. Egal ob ihr es schneller und gröber mögt oder vielleicht einfach langsam und heimlich für euch selbst probieren möchtet, wie es sich anfühlt, sind es diese Modelle von JOYDivision wert. Wie bereits erwähnt finde ich die Anschaffung der größeren Version etwas praktischer auf Langzeit betrachten, dennoch könnt ihr das für euch selbst entscheiden. Mir gefällt die Analkette gut und sie bringt einiges an Lust mit sich und kann einen sehr gut auf Analsex vorbereiten. Von mir bekommt sie 9/10 Punkten.

Eure Lady Bluebird

Ein Kommentar zu „JoyBalls Wave

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s