Real Leather Bullwhip


Ein riesiges Paket kam bei uns an. Voller Freude können wir nun vermutlich das restliche Jahr über euch Produkte von SHOTS (Großhändler) vorstellen. Den Anfang macht heute eine Real Leather Bullwhip der Extraklasse. Zwar wird dies eher ein Kurzbericht, aber ich denke, dass sie euch dennoch von sich überzeugen kann. Macht euch bereit für ein heißes Gefecht der Gefühle voller Lust und Schmerz.

Geruchs- und Gefühlstest
Die Bullwhip kam in einer durchsichtigen Plastikfolie verschlossen bei uns an. Als wir diese erstmals geöffnet haben, kam uns ein ordentlicher Duft von Leder entgegen. Aber genau so soll es ja auch sein. Hier war wirklich sofort klar, es ist echtes Leder und genau so fühlt es sich an und riecht es auch. Das ist ja einer dieser Gerüche, die ich total liebe. Es strömt so ein wohliges Gefühl aus und dabei ist der Geruch aber nicht penetrant oder dauerhaft bemerkbar, wenn man die Peitsche in der Hand hält. Sie lüftet zum einen aus, zum andern war es einfach durch die Verpackung am Anfang so intensiv. Die Bullwhip selbst ist wunderschön geflochten. So wie es sich gehört hat sie einen stabilen Griff und dazu auch noch eine Schlaufe, damit man sie nicht versehentlich verliert oder sie durch den Raum fliegt, wenn sie wegrutschen sollte.  Der Schwanz der Bullwhip fängt dicht geschnürt an und wird zur Spitze hin immer dünner. Dabei ist das Leder angenehm weich, hat wunderbar sanfte Kanten, sodass man sich nicht stark verletzten kann. Das Ende ist zudem noch mit einer kleinen geflochtenen Schlagbürste versehen. Diese kann jedoch bei Bedarf auch einfach abgeknüpft werden. Jedenfalls sorgt sie für das gewisse Extra. Mit gefällt besonders ihre Gestaltung im Allgemeinen. Der Griff ist proportional, gibt einen guten Halt, die Schlaufe sorgt für Absicherung und das Leder ist genial verarbeitet, um einen klaren und surrenden Schlag ausführen zu können. Wohlbemerkt lag keine Anleitung oder sonstiges bei. Ich denke das lernt man an sich selber und der Umgang mit Bullwhips ist auch nicht sonderlich kompliziert. Nur muss ich gestehen, dass es mit einer so langen Peitsche doch wirklich anders ist, als ich es bisher gewohnt war. Das heißt nun also üben, üben und nochmals üben! Am Griff befindet sich übrigens noch ein Etikett mit dem Label und ein kleines zweites Etikett, was ihr einfach abmachen könnt, da dort nur nochmal vermerkt ist, dass es sich wirklich um Echtleder handelt.             

Anwendung
Wusstest ihr, dass man eine einschwänzige Peitsche auch Singletail nennt? Dieser Begriff stammt aus dem englischen Sprachraum und differenziert zudem noch zwischen der hier vorgestellten Bullwhip mit einem starren Griff und einer Snakewhip deren Griff eher biegsam ist. Snakewhips lassen sich somit komplett aufrollen und finden in vielen Abenteuerfilmen und Spielen ihren Einsatz, so wie beispielsweise auch früher bei den Cowboys. Aber wenn wir mal von den RPG Abenteuern absehen und uns in das echte Leben wagen, können wir auch hier wirklich viel mit einer Peitsche als solches anstellen. Sie bietet einem Macht und meistens kommt es durch die Handhabung einer Bullwhip automatischen zu einer aktiven (oder dominanten) und passiven (oder subversiven) Rollenverteilung. Entsprechend findet sie oft in BDSM und Dominanzspielen ihre Anwendung. Was hier jedoch direkt auffällt, ist die extreme Länge. Sie bietet ein ganz neues Handling, was für mich persönlich mit viel Übung und Training in Verbindung stand. Mit der handelsüblichen Länge habe ich keine Probleme, aber diese Handhabung war für mich ganz neu und ich habe anfangs eher mich, statt mein Gegenüber getroffen. Zudem solltet ihr generell euch an so etwas vorsichtig herantasten. Kennt ihr euch gut aus? Habt ihr so etwas mit eurem Partner schon gemacht und wisst, wie man mit einer Peitsche umgeht? Wie und wo man schlägt, und ob es wehtut, weh tun soll oder was euer Partner aushält? Es gibt durchaus in diesem, meinen geliebten Bereich, einiges zu beachten. Daher seid bitte vorsichtig und haut nicht einfach achtlos voll drauf, denn dann verletzt ihr euch vermutlich nur selbst.


Preisleistung
Insgesamt ist die Bullwhip mit einem RRP Preis von ca. 108,95 € wirklich keine kleine Anschaffung, aber auf der anderen Seite dürft ihr nicht vergessen, dass es sich hierbei komplett um Echtleder handelt. Sie ist handgefertigt, qualitativ sehr gut verarbeitet und dazu ist ihre Überlänge ein aufregendes Thema für sich. Ihr Handling fühlt sich gut an, auch wenn es einiges an Übung benötigt. Ich habe nichts an dem Produkt selbst zu beklagen und musste bei meiner Recherche feststellen, dass der Preis gar nicht mal so abwegig hoch liegt für eine Echtleder Bullwhip. Die meisten befinden sich mit deutlich kleinerem Maß in der gleichen Preiskategorie, daher bekommt ihr hier deutlich mehr für eure Investition.

Kurzübersicht
Hersteller: SHOTS – OUCH! PAIN
Name: Real Leather Bullwhip
Art: Einstreifige Peitsche
Material: Rindsleder
Größe: 1,90  Gesamtlänge, 24 cm davon Griff
Farbe: Schwarz
geeignet für: Paarspiele, BD/SM,
Preis: 108,95 € RRP

Weiterempfehlung
Uns gefällt die Bullwhip von SHOTS wirklich gut. Das Muster, die Farbe, der Geruch… Einfach alles passt zusammen und verleiht einem das Gefühl von Macht. Egal ob passiv oder aktiv, diese Peitsche sorgt sicher für aufregende Gefühle. Zudem ist sie ein perfektes Unisex Geschenk.  Die Reihe OUCH! teilt sich nochmals in mehrere Rubriken bei Shots auf und ich muss sagen, dass die PAIN Kategorie so einige heiße Lieblinge noch für euch bereithält. Aber diese Bullwhip ist genau, dass, was in unserem Sortiment noch gefehlt hat. Es macht Spaß mit ihr herumzuexperimentieren und noch mehr, sie zu zweit genießen zu können. Für so ein hübsches Unikat lohnt sich die Ausgabe und Langzeit-Freude ist dabei sowieso garantiert. Auch wenn sie nicht einsteigerfreundlich ist, können ein paar Alteingesessene sicher einiges an Nutzen aus ihr ziehen. Andererseits kann es natürlich auch sehr spannend sein, gemeinsam sich daran zu wagen und vorsichtig in das Gebiet gemeinsam vorzutasten und das richtige Handling zu lernen 😉 Abenteuerlustige Paare kommen sicher auf ihre Kosten!
Wie seid ihr im Umgang mit Peitschen? Habt ihr schon viel Erfahrung und wenn, aktiv oder passiv? Habt ihr jemals so eine lange Peitsche ausprobiert?

ProCon
– Echtleder
– Handgefertigt
– Angenehmes Gewicht mit guter Balance
– Sicherheitsschlaufe
– Schwieriges Handling durch Überlänge
– benötigt ggf. viel Übung
– Nicht unbedingt etwas für Einsteiger
– Hoher Preis (wenn auch gerechtfertigt)

Bewertung: 4 von 5.

Eure Tasya

Kommentar verfassen