Joystick comfort – The Body

Mit dem JoyStick comfort – The Body wollte ich mir nach langer Zeit auch Mal wieder eines der Toys von JoyDivision ansehen. So gerne wir auch die Gleitgele als Sets für euch testen und darüber berichten, ist es doch recht interessant auch die anderen Bereiche abzudecken und näher zu betrachten. Zudem hat uns The Body vom Optischen her sehr interessiert, da sein Name auch nicht von ungefähr stammt. Also mal schauen, was dieses neue Familienmitglied zu bieten hat.

Geruchs- und Gefühlstest
The Body hat eine einfache aber praktische Verpackung. Außen gibt es durch Bilder und Text eine kurze Einleitung auf mehreren Sprachen. Darunter versteckt sich ein fester Karton, den ihr theoretisch auch als Aufbewahrungsort nutzen könntet. Drinnen liegt euer Body in eine Schaumstoffmulde, samt Anleitung und Aufbewahrungsbeutel. Wer sich jetzt fragt wo das Ladekabel liegt: es gibt keins. Es handelt sich hierbei um eine etwas älteres Modell, welche 2 AA Batterien braucht. Insgesamt ist er knapp 17 cm Lang und hat einen maximalen Durchmesser von 4,2 cm. Dabei wird er zur Spitze hin immer breiter, da der den Oberkörper eines Mannes darstellt. Von Brust bis Sixpack ist alles mit dabei. Nach unten hin hat er einen kleinen Übergang zum Griff, welcher an der Unterseite einen Knopf zum Steuern besitzt. Das Silikon ist zwar straff, dafür leicht eindrückbar was den Schafft flexibel und dehnbar macht. Mit einem leichten Verarbeitungsgeruch müsst ihr hier rechnen, dafür verschwindet dieser aber schon nach dem ersten Säubern direkt.

Einstellungen und Optionen
Euer Body lässt sich kinderleicht steuern. Auch wenn ich es schade finde, dass er batteriebetrieben ist, dafür ist die Steuerung unheimlich einfach. Dreht den Plastikdeckel ab Boden einfach kurz nach links und schon könnt ihr ihn abnehmen. Setzt dann 2 AA Batterien wie auf dem Bild im inneren ein und schraubt den Deckel wieder zu. Haltet den Knopf ca. 3 Sekunden gedrückt, um ihn an- oder auszustellen. Ist er erstmal an, könnt ihr aus vier verschiedenen Intervallen wählen. Dafür reicht einfach ein kurzes Drücken und schon könnt ihr im Loop einmal durch alle Modi durchschalten und so weiter. Also kurzum: eine einfache Sache. Da das Bedienfeld am unteren Ende ist, lässt sich der Body auch während der Nutzung einfach bedienen und mischt sich nicht zu sehr mit Gleitgel, sodass ihr einen festen Griff habt. Natürlich lässt sich der Body im Solospiel nutzen oder auch als eine Art Auflegevibrator zu zweit. Da er eine breite Spitze hat, bietet er somit auch eine gute Auflagefläche. Was mich hier bisher als einziges stört ist leider das unglaublich staubanfällige Silikon. Bereits beim erstem Öffnen der Verpackung waren schon leichte Fusseln daran. Dass er wenigere Einstellungsmöglichkeiten hat als ich gewöhnt bin, war ja bereits im vorhinein klar, daher sehe ich das nicht als Kritik an. Schließlich sollte man sich immer genau anschauen was man in der Hand hält bevor man es kauft.

Preis-Leistung
The Body könnt ihr für ca. 45 € erhalten. Ich finde er ist eine Art entspannter Einsteigervibrator, da er nicht zu technisch versiert ist, aber dafür eine überdurchschnittliche Breite besitzt. Vom ersten Bild her sah er nämlich gar nicht so breit aus, wie er dann letzten Endes eigentlich war. Und falls ihr also etwas mehr euch dehnen möchtet oder genau darauf steht, ist The Body genau der richtige. Zudem finde ich es schön, dass er mit einem guten Karton kommt, als auch mit einem eigenen Aufbewahrungsbeutel. So lässt er sich überall hin mitnehmen, gut verstauen und spart Platz. Allerdings finde ich, dass er etwas teurer ist, als ich für mich persönlich bereit wäre, für die vier Modi zu bezahlen. Ich weiß, dass es kein neues Modell ist, dennoch schade, dass es etwas wenig bietet. Da hätte ich es fast vergessen, dafür ist er wasserdicht, was im Verschluss durch eine Dichtung ermöglicht wird. So könnt ihr The Body auch mit unter Wasser nehmen.

Kurzübersicht:
– Hersteller: JoyDivision
– Name: JoyStick comfort – The Body  
– Art: Vibrator
– Material: Silikon und ABS Plastik
– Größe: 16,9 cm lang, 4,2 cm Durchmesser
– Farbe: Schwarz mit weißem Griff
– 3 Intensitäten und 7 Rhythmen
– Batteriebetrieb (2x AA)
– wasserdicht
– 1-Knopfsteuerung
– geeignet für: Solospiel, Frauen
– Preis: 44,50 €

Weiterempfehlung
Falls ihr vielleicht euer erstes Toy sucht, euch an breite Durchmesser wagen möchtet oder erstmal nur einfaches Handling braucht, ist The Body perfekt für euch. Schnappt euch zwei Batterien und schon geht es los. Solltet ihr etwas mit mehr Technik oder Programmen suchen, kann ich ihn euch nicht empfehlen. Hierbei handelt es sich um ein schlichtes und einfaches Modell, was durchaus seine Berechtigung auf dem Markt hat. Dennoch denke ich, dass The Body nicht für jeden das richtige Toy ist. Da er mir persönlich alleine nicht die komplette Erfüllung bringt, würde ich ihn eher als Auflegevibrator im Vorspiel oder beim Sex selbst nutzen.

ProContra
– Schönes Design
– Einfache Handhabung
– Vielseitig einsetzbar
– Batteriebetrieb
– extrem Staub anfällig
– etwas teuer

Bewertung: 2.5 von 5.

Eure Tasya

Kommentar verfassen