Athos

In dem Paket von Shots kam letzten nicht nur der Massage-Handschuh an, sondern auch noch ein hübscher Vibrator mit Klitorisaufsatz, zur extra Stimulation. Genau diesen schauen wir uns jetzt mal genauer an.

Verpackung:athos 1
Der Athos kommt in einer sehr schlichten, aber hübschen Verpackung an. Direkt vorne kann man groß das Produkt und seinen Namen erkennen. Auf den anderen Seiten findet ihr ein paar wichtige Erstinformationen über vorhandene Funktionen. Der Pappkarton eignet sich nicht für dauerhafte Aufbewahrungsecke, daher habe ich ihn kurz darauf vernichtet und den Athos einfach in einem Spielzeugbeutel verpackt. Dazu gibt es im inneren natürlich auch noch eine Bedienungsanleitung die euch sagt, wie ihr den Athos auf bekommt, denn er ist Batterie betrieben.

Geruchs- und Gefühlstest:
Der Athos von Shots kommt in einem sehr feschem Look. Er läuft oben in einer leicht gebogenen Spitze zusammen, kurz unter ihr sitzt der geschwungene Klitorisaufsatz. Er besteht aus hochwertigem Silikon bis auf sein Endstück. Dieses ist unten aus ABS gefertigt und lässt sich mit einer Drehbewegung abmontieren. Darunter verbirgt sich das Innenleben. Um seinen Motor in Fahrt zu bringen braucht ihr jetzt noch 2 AAA Batterien und schon kann es losgehen. Er ist leicht biegsam und hat eine sehr angenehme Form und liegt auch sehr gut in der Hand. Angenehm ist auch sein neutraler Geruch. Ohne ihn groß Waschen zu müssen, riecht er zum Glück nicht wie frisch aus der Produktion, sondern eben eher angenehm neutral. Das ist für mich ein großer Pluspunkt. Er hat nur eine Naht, welche man aber schon mit dem Finger kaum spüren kann. Rund um ist er sehr sauber verarbeitet und bietet sicheren Spaß während des Einsatzes. Die Qualität stimmt hier auf jeden Fall.

Anwendungsmöglichkeiten:
Der Athos ist für den vaginalen Gebrauch gebaut worden. Allerdings sitzt der Klitorisaufsatz sehr weit oben, so dass man ihn nur wenig einführen kann. Das ist an sich sehr schade, da er eigentlich eine schöne Gesamtlänge hat. Allerdings kann man ihn, wenn man abenteuerlustig ist, auch mit dem Klitorisaufsatz zusammen einführen. Anal würde ich ihn aber wirklich nicht empfehlen, wie gesagt wurde er dafür zum einen nicht entwickelt und zum anderen hat er dafür auch nicht die entsprechende Formgebung. Er fühlt sich sehr angenehm auf der Haut an und lässt sich in Verbindung mit Gleitgel auf Wasserbasis auch leicht einführen. Durch seine glatte Oberfläche lässt er sich auch sehr leicht reinigen. Aber Achtung, er ist nur Spritzwasser geschützt. Daher ist Vorsicht beim unteren Bedienfeld geboten. Lasst dort bitte kein fließendes Wasser drüber laufen oder nutzt einfach einen Toycleaner.

athos.jpg

Einstellungen und Optionen:
Mal abgesehen davon, dass er einen Vaginal und Klitoral stimulieren kann, besitzt er auch noch einen 10 – Stufigen Einzelmotor der bis zu 7000 Umdrehungen pro Minute schafft. Das besondere daran ist seine Stille. Man hört ihn zwar arbeiten, aber mit unter 50 DB gehört er eindeutig zur ruhigen Sorte. Er überzeugt mit seiner Länge von 21,9 cm. Obwohl der Klitorisaufsatz einen wie erwähnt etwas einschränken kann. Dafür eignet er sich wunderbar für G-Punkt-Stimulation. Auch wenn viele es nicht wissen, befindet er sich sehr nahe des Vagina-Eingangs. Das heißt, ihr müsst nicht in der tiefe suchen, sondern nahe dem Eingang an der Bauchdecke. Nicht zu vergessen ist auch der angenehme Umfang von 3,9 cm. Durch das Spitze zusammenlaufen kann man gut damit variieren und ihn so einführen wie es einem selbst gerade am angenehmsten ist vom Umfang her. Die 10 Vibrationsstufen reichen völlig aus und bieten eine ausgewogene Auswahl der Stimulation. Optisch finde ich ihn einfach hübsch. Er erweckt einen edlen Eindruck mit seinem geschwungenem Design und dem Silbereinsatz im Übergang zum Bedienfeld. Dazu lässt er sich auch noch sehr leiht bedienen. Mit zwei Druckknöpfen weiß man intuitiv was man machen muss. Ein etwas Längeres gedrückt halten des Plus-Knopfes starten den Athos in der ersten Stufe. Durch Plus (oder Minus) lassen sich nun die weiteren Programme ausprobieren. Ich finde es wirklich gut, das man vor und zurück wechseln kann. So vermeidet man unnötiges Durchklicken, wenn man seine Lieblingsstufe mal verdrückt hat.

Preisleistung:
Den hübschen Vibrator könnt ihr in drei verschiedenen Farben erhalten. Nämlich in Schwarz, Rosa und Lila. Für 32,95 € könnt ihr in euch bei Shots kaufen. Damit gehört er eindeutig zu den günstigeren Modellen, was ich angesichts der Batterieladung auch angemessen finde. Ich finde es letztlich immer schade, wenn der Motor batteriebetrieben ist und auf einen Akku verzichtet. Das kostet auf Dauer letztlich auch immer wieder etwas Geld, zumal sich Batterie auch über Zeit von selbst entladen, wenn man sie in den Spielzeugen lässt. Und ich finde es doch sehr unerotisch vor dem Spaß dann erst mal noch Batterien jedes Mal einlegen zu müssen. Daher finde ich den Preis sehr gut und nicht zu überzogen.

AThos 3

Weiterempfehlung:
Der Athos fühlt sich während der Benutzung sehr gut an und hat auch eine ausgewogene Auswahl an Programmen. Seine gute Handhabbarkeit und intuitives Bedienungsdesign überzeugen schnell. Ich kann ihn daher nur empfehlen, auch wenn mich der Batteriebetrieb stört. Egal ob man gerade erst mit dem Gebrauch von Liebesspielzeugen anfängt, oder schon einige ausprobiert hat lohnt er sich. Durch seine Form lässt er sich gut den individuellen Bedürfnissen anpassen du vielfältig einsetzten. Nicht zu vergessen, dass er auch noch sehr Preiswert ist für seine Leistung. Ein solider Vibrator, der hält was er verspricht. Von mir gibt es daher 9/10 Punkten.

Eure Lady Bluebird

Ein Kommentar zu „Athos

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s