Anya

Durch meinen guten Freund Billy konnte ich nun auch aus der Svakom  Reihe testen. Dafür habe ich die Anya bekommen, ein besonderen Vibrator mit Heizfunktion. Also schlichtweg perfekt für die anstehenden kalten Wintertage. Nun bin ich gespannt, inwiefern man das spürt und inwiefern sich dadurch der Spaß verändert.

Verpackung:anya 4
Ganz außen steckt der Karton in einer kleinen Verpackung, auf dem ihr vorne schon direkt die Anya abgebildet ist, allerdings nicht in Originalgröße. Bereits in 7 Sprachen erhaltet ihr die wichtigsten Daten und Information zum Produkt. Schiebt ihr nun den Außenkarton weg, kommt ein weiß-silberner Karton mit dem Namen der Firma zum Vorschein. Er ist ansonsten komplett neutral, sodass ihr den Karton auch als Aufbewahrungsplatz nutzen könntet. Nehmt ihr nun den Deckel abliegt dort in einer Einlassung die hübsche Anya. Nehmt ihr den Zwischendeckel hoch, liegen darunter noch ein extra Beutel zur Aufbewahrung, ein USB Aufladekabel, drei Heftchen zur Anleitung und Erklärung und eine kleine Registerkarte für eure Anya. Somit habt ihr die freie Wahl, wo ihr sie aufbewahren möchtet.

Geruchs- und Gefühlstest:
Die Anya hat eine wirklich schöne Struktur. Am Griff ist er etwas schmaler und verbreitet sich nach oben hin leicht. Dabei besitzt sie noch eine angenehme Wellenstruktur. Es gibt eine leichte Naht an der Querschnittstelle, allerdings ist sie kaum zu spüren und recht gut verarbeitet. Es besteht anfangs ein recht starker Herstellungsgeruch, aber dieser lüftet recht schnell aus. Das Silikon ist angenehm weich und lässt sich im oberen Bereich auch ganz leicht eindrücken. Das USB-Kabel wird unten am griff angeschlossen. Diese Stelle besteht aus ABS und besitzt eine silberne Spiegelbeschichtung.

Einstellungen und Optionen:
Die Anya lässt sich leicht bedienen, da sie nur vier Knöpfe besitzt. Der oberste Knopf steht für sich alleine und kann durch langes Gedrückhalten die Wärmefunktion starten. Dies dauert natürlich ein bisschen, bis sie auf die maximal Temperatur von 38 Grad kommt. Das ist auch sehr angenehm und lockert gerade bei analer Anwendung ungemein und sorgt für ein angenehmes Gefühl. Im Vaginalbereich jedoch fällt auf, dass nicht mal ganz die Hälfte des Vibrators warm wird. Das ist ein bisschen schade, da einige ihn tiefer einführen und dort dann die Heizfunktion nicht weit genug reicht. Die nächsten drei Tasten sind durch einen gemeinsamen Umriss deutlich zusammengelegter, aber alle drei knöpfe funktionieren natürlich trotzdem individuell. Der Pfeil nach oben startet die Vibration und leitet euch durch ganze fünf Vibrationsintensitäten. Möchtet ihr diese jedoch wieder verringern könnt ihr den untersten Knopf (Pfeil nach unten) wieder verringern. Das Gedrückthalten der mittleren Taste startet nun die Rhythmen. anya 2Hier könnt ihr aus fünf Modi wählen und natürlich auch hier individuell die Vibrationsstärke anpassen und ändern. Somit ist die Anya nicht nur optisch schick, sondern auch noch gleich sehr praktisch und handlich. Die leichte Bedienung macht das Spiel mit ihr sehr angenehm, da nicht lange überlegt werden muss.

Preisleistung:
Die Anya kostet 99,99 $ was aktuell ca. 90,20 €. Damit liegt der Vibrator in einem guten Durchschnitt für höherwertige Technik. Schließlich will keiner einen 20 € Vibrator der durch Batterien betrieben wird und nur ein Rädchen hat zum Einstellen der Vibration. Dazu kann die Anya einiges, was andere Vibratoren nicht unbedingt können. Die leichte Flexibilität ermöglicht einfach eine angenehme Anpassung als eben auch die Heizfunktion. Daher finde ich den Preis in Ordnung und auch angebracht.
anya 1
Kurzübersicht:
– Hersteller: Svakom
– Name: Anya
– Art: Vibrator
– Material: Body Safe Silicone / ABS
– Größe: 3,3 cm Durchmesser, 19,5 cm lang
– Gewicht: 140 g
– Ladezeit: 1 Stunde
– Spielzeit: 3 Stunden
– Besonderes: wasserdicht, Wärmefunktion
– Intensitäten: 5
– Rhythmen: 6
– Farben: Rosa (Plum) mit silbernem Akzent
-Preis: 99,99 $

Weiterempfehlung:
Die Anya von Svakom ist wirklich ein interessantes und spaßiges Spielzeug. Das Wellendesign und das verbreiterte Kopfende sind sehr angenehm für die Stimulation. Auch das ihr sie für Anal und Vaginal anwenden könnt ist ein angenehmer Bonus. Nicht zu vergessen, dass der Preis in Ordnung ist und Anya sogar noch eine Wärmefunktion hat. Durch die einfache Steuerung hat jeder sie schnell gemeistert und kann direkt mit dem Spaß loslegen. Was ich auch schön finde, ist die kurze Ladezeit und die dafür deutlich längere Spielzeit. Außerdem finde ich wirklich die Idee klasse, die Wärmefunktion mit in die Badewanne und somit unter Wasser nehmen zu können. Was würdet ihr euch noch von einem Vibrator wünschen? Nur, dass eben die Wärme nicht durch den ganzen Vibrator zieht, finde ich etwas schade. Daher bekommt die Anya von mir ganze 8 von 10 Punkten.

Eure Lady Bluebird

Ein Kommentar zu „Anya

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s