PET – pflegeleicht wie nie zuvor

Ich hatte das Glück, nach einem merkwürdigen Fake Account auf Twitter schnell mit der echten Firma von OTouch Kontakt aufnehmen zu können und die Geschehnisse zu klären. Es ist leider immer häufiger zur Zeit so, dass angebliche Verkäufer mit frisch erstelltem Profil Privatpersonen oder Tester anschreiben und sie dann versuchen über das Ohr zu hauen. Bitte bleibt auch im Netz Vorsichtig und geht nicht eure Adressen raus oder sonstiges! Nun hatte ich wie gesagt das Glück, an die Firma direkt mich wenden zu können und so ergab sich tatsächlich eine Kooperation, da ich bereits ein anderes Produkt von ihnen von einem anderen Shop mal reviwed habe.  Nun darf ich erfreut verkünden euch das erste von 3 Toys vorstelle zu dürfen; den PET.

Verpackung:Pet 0
Die Verpackung vom PET ist simpel und schlicht gehalten, erfüllt aber alles, was sie muss. Sie ist abgesehen von der schwarzen Schrift komplett in Weiß gehalten und besitzt auf der Vorderseite ein Sichtfenster durch das wir den PET bereits in voller Größe liegen sehen können. Auf der Rückseite der Verpackung befindet sich in 6 Sprachen bereits eine erste Übersicht von ganz nützlichen Informationen. Da der Platz nicht unendlich ist, haben sich OTouch hier eine schlaue Lösung einfallen lassen. Denn sie haben einfach einen QR Code hingesetzt, den ihr einscannen könnt um auch in wieteren Sprachen euch die Übersichten und Anleitungen anschauen zu können. Simpel, aber einfach clever. Löst ihr nun das Hygienesiegel könnt ihr den oberen Deckel der Verpackung abnehmen und findet unter der linken Seite alles nötige an Zubehör. Also eure erweiterte Anleitung, das USB-Ladekabel, als auch ein Beutel zum Aufbewahren eures Schatzes. Denn dieser liegt davon getrennt auf der rechten Seite in Schaumstoff eingelassen. Durch ein kleines band lässt sich der PET auch ganz einfach herausnehmen. Auf den ersten Blick wirkt alles wirklich sehr ansprechend, obwohl ich kein Fan von Rosa und Pink bin.

Geruchs- und Defühlstest:
PEt 1Der PET kommt mit einem sehr, sehr starken Eigengeruch an und sollte dringend gereinigt werden, vor der ersten Benutzung. Danach wird es besser und über die Zeit verfliegt er auch immer mehr. Er besteht aus körperfreundlichem Silikon, was sich wirklich angenehm anfühlt. Der rosa Korpus ist steif und nicht flexibel, allerdings sind es dafür die Lamellen (unteres Ende) und auch der Aufsatz für die Klitoris (oberes Ende) ist deutlich weicher. Das obere Ende hat zusätzlich noch aus ABS einen kleinen Silbernen Ring um das Ende abzusetzen. Ich denke es handelt sich hierbei ausschließlich um eine Stilfrage und mich persönlich stört diese Unterbrechung in der Linie nicht. Das untere PVC ist auf den ersten Blick gar nicht so sehr zu bemerken, denn die Lamellen sitzen in einem kleinen Plastikgehäuse, was sich jedoch nicht rausnehmen lässt und die Reinigung etwas erschwert, da kaum einzusehen ist, wie genau der PET unten verarbeitet ist. Dennoch gibt der Hersteller an, dass er Wasserdicht sei, daher ist es dadurch doch wieder etwas leichter. Insgesamt finde euch jedoch sich drehende Plättchen immer recht schwer zu reinigen, da man ja letztlich jedes erwischen muss und das Toy anschalten muss um sie weiter zu bewegen und an die versteckten heran zu kommen. Grundlegend liegt der PET mit seinem schlanken Design recht gut in der Hand. Jedoch muss ich leider sagen, dass es bei meinem Produkt scheinbar einen Verarbeitungsfehler gibt. Zwar ist der Weg aus Hongkong recht weit aus dem Produktionslager bis zu mir in Berlin, jedoch sollte nichts im Inneren des Produkts rascheln oder verrutschen. Leider klingt es beim Bewegen als ob kleine Steinchen von A nach B fallen, wenn ich den PET bewege. Allerdings gehe ich davon aus, dass es sich hier wirklich um einen Fehler meines Produktes handelt und nicht um einen, der in der gesamten Reihe wiederzufinden ist.Pet 4

Einstellungen und Optionen:
Das Doppelspielzeug versucht eine Kombination aus Druckwellen- und Leckvibratoren zu sein. Widmen wir uns erst dem oberen Ende. Denn dies lässt sich ganz regulär wie en Druckwellenvibrator benutzen. Insgesamt besitzt der PET nur zwei Knöpfe, einen, der aussieht wie ein Schlüssel und einen, mit dem OTouch Logo. Haltet das Logo 2 Sekunden gedrückt und euer PET startet mit der Druckwellenmassage. Er beginnt immer in dem sanftesten Modus und arbeitet durchgängig, ohne Muster. Insgesamt könnt ihr aus 3 Stärken wählen, dazu müsst ihr nur einfach den Logo Knopf nochmals kurz drücken. Möchtet ihr nun aber an das untere Ende wechseln und lieber euch von dem PET lecken lassen, so müsst ihr zwei Mal hintereinander schnell denselben Knopf drücken. Nun starten die Lamellen sich gegen den Uhrzeigersinn zu drehen in einer Standardgeschwindigkeit. Erneutes drücken lässt sie nun schneller rotieren. Wer es etwas ausgefallener mag, kann nun erneut drücken und sie drehen sich in der langsameren Geschwindigkeit im Uhrzeigersinn. Das letzte Mal drücken erhöht auch hier einmalig die Geschwindigkeit. Seid ihr fertig mit eurem Spiel könnt ihr erneut durch 2 Sekunden gedrückt halten euren PET schlafen legen.
Nun wird es etwas holperig. Der andere Knopf der aussieht wie ein Schlüssel soll ein Thermometer darstellen und eben genau das haben: eine Hitzefunktion. Dieser sollte ebenfalls zwei Sekunden gedrückt werden um die Funktion zu starten. Dort könnt ihr dann durch drücken die Höchst- und Niedrigtemperatur einstellen. Nur scheint das die Stelle in meinem PET zu sein, die nicht funktioniert. So oder so ist die Stelle für den Knopf sehr ungeeignet. Denn drückt ihr ihn, geht er sehr weit in das Silikon ein und zumindest bei mir, lässt er sich nicht betätigen. Es kommt kein Klicken, keine Rückmeldung des LED-Lichts oder sonstiges. Mein Knopf versackt einfach im Spielzeug und funktioniert nicht. Leider bin ich hier ganz schön enttäuscht. Ich weiß, dass ich ihn sicher Umtauschen könnte, wenn ich Anfrage, Dennoch möchte ich euch ja über mögliche Probleme und ähnliches hinweisen! Daher kann ich euch leider nichts wirklich zu der Funktion sagen. Von dem Knopf jedoch abgesehen finde ich die Handhabung recht gut und leicht. Ich war überrascht, dass sie so viele Funktionen eingebaut bekommen haben mit (fast) nur einem Knopf. Auch den leichten Wechsel durch das doppelklicken finde ich wirklich gut gelöst.
pet 3
Preisleistung:
Den PET bekommt ihr aktuell im Sale für umgerechnet ca. 35 Euro statt knapp 70. Das ist für die Leistung und leider meine Probleme mit dem Toy auch ein angemessener Kurs. Bei Problemen jeglicher Art bitte ich euch allerdings zum Kundendienst Kontakt aufzunehmen. Für den Preis, egal ob im Sale oder nicht, möchte man ja schließlich ein intaktes Gerät haben. Darüber hinaus finde ich den Sale sehr erstaunlich, da er dort ja nur noch die Hälfte kostet, aber daran merkt man Kundenfreundlichkeit und ein gutes Marketing. Schließlich ist der PET unter anderem neu im Sortiment und wird gerade kräftig von OTouch beworben. Insgesamt bietet das Toy eine Menge an Funktionen, auch wenn sie nicht alle parallel zu einander genutzt werden können. Er bietet somit trotzdem Spaß und Abwechslung, dafür jedoch in eingeschränkter Funktionsvielfalt ( nur 3 Intensität beispielsweise). Daher empfehle ich euch, eher im Sale zuzuschlagen.
PEt 2
Kurzübersicht:
Hersteller: OTouch
Name: PET – Suck & lick massager
Art: Druckwellen und Massagevibrator
Material: Silikon, ABS
Farben: Rosa mit Pinken/Silbernen Aktzenten oder Flieder Rot
– 2 Heizstufen, 4 Rotationsmodi, 3 Druckwellenstärken
Ladezeit: ca. 1 Stunde
– wasserdicht
– Temperatursteuerung von ca. 35-45 ° Celsius
– relativ laut im Betrieb knapp unter 60 dB
Preis: Sale 39,99 $ sonst 79,99 $ (Stand Jul 2020)

Weiterempfehlung:
wie erwähnt scheine ich leider ein Montagsprodukt bekommen zu haben, wo etwas im PET selbst locker ist und dadurch scheinbar die Wärmefunktion (und Knopf) nicht funktionieren wollen. Das alles ist natürlich nicht ganz unerheblich und sehr schade was meine Bewertung als solche angeht. Denn eigentlich finde ich das Produkt sehr solide und finde die Idee mit mehreren Toys in einem gut, auch wenn es mir etwas zu wenige Funktionen pro Bereich gibt. Dann stört mich ein Knopf mehr nicht, wenn ich dafür aber zur Abwechslung ein Muster oder eine stärkere Stufe mit dabei habe. Ohne die Probleme würde ich dem PET von OTouch 8 von 10 Punkten geben. Da aber ein großer Bereich nicht geht gibt es auch leider nur 5 von 10 Punkten. Allgemein denke ich, dass er sich sehr gut macht, jedoch noch nicht so ganz ausgereift ist. Im Sale kann ich ihn euch jedoch wärmstens empfehlen, gerade wenn ihr euch nicht sicher seid, ob beispielsweise ein Leck- oder Druckwellenvibrator etwas für euch wäre. Er ist gut zum erforschen oder auch gemeinsames Spielen geeignet, jedoch muss dafür auch alles stimmen.
Hoffentlich habt ihr bei eurem Produkt mehr Glück als ich. Ich schreibe jetzt erst mal meinem Kontakt bei OTouch und schau dann, was dabei raus kommt.

Eure Lady Bluebird

2 Kommentare zu „PET – pflegeleicht wie nie zuvor

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s