Love Night Mask Venice

Auch in diesem Monat möchte ich euch etwas besonders hübschen von Sylvie Monthule vorstellen. Es bringt ein Hauch Magie in euer Leben und das mit reiner Optik und Fantasie. Der Love Night Mask Venice G-String Gold ist wie der Name vermuten lässt ein G-String welcher mit handgefertigten kleinen Ornamenten verzieht wurde. Dazu gibt es gleich noch ein passendes Set an Brustschmuck. Hierbei geht es ausnahmsweise nicht um die direkte Befriedigung der eigenen Gelüste, sondern mehr um die Ästhetik eurer selbst.

Übersicht und Fakten:Bijoux erotiques Sylvie Monthule
Dieser Intimschmuck wird wie ein String getragen und hat vorne ein wunderschönes Maskenornament, welches auf dem Venushügel sitzt, aber die interessanten Stellen frei lässt. Es gibt den Love Night Mask Venice G-String in den Größen 34 bis 56 und sitzt dabei auch wirklich gut in der jeweils bestellten Passform. Dabei wurde bei der Maske mit einer hohen Vergoldungsbehandlung gearbeitet: 1 Mikron, 16 Karat und 24er Finish auf dem edel bearbeiteten Metall. Dabei verzehren vergoldete Ketten entlang der Schamlippen das Gesamtbild. In der Bitte befindet sich noch ein herunterhängender Tropfen, welcher mit einem hübschen Muster beschmückt ist. Somit ist jede Vulva bestens eingehüllt in Gold und Schmuck. Die Maske selbst ist zwar vergoldet, besitzt aber noch eine aufgesetzte transparente Farbe in der oberen Hälfte. Hierbei habe ich mich für ein elegantes Rot entschieden. Diese Geheimnis bewahrende Maske erhaltet ihr für 101 €.

Qualität und Tragekomfort:
Bijoux erotiques Sylvie Monthule - Modele KimWas besonders hervorsticht, sind hier die vielen kleinen und sehr gründlich ausgearbeiteten Details. Sowohl um die Maske herum selbst sind kleine Bögen und Vorziehungen angebracht, die filigranen Kettchen zieren den Unteren Part und dann wurde noch in drei Dimensionen modelliert. Die Erhebungen, Oberflächenbeschaffenheiten und Veredelungen machen den Love Night Mask Venice G-String zu einem sehr ansehnlichen Intimschmuck. Zwar wird nichts direkt verdeckt, dennoch birgt die Maske ihre Geheimnisse und kleiden Frau etwas. Durch das leicht bedeckte, wird das Intime spiel oder auch ein Foto auf einer ganz anderen brillanten Weise betrachtet. Dazu finde ich es sehr schön, dass die ausgewählte Größe des Strings auch passt. Er ist zwar auch dehnbar, da die Träger aus Gummibändern bestehen (da hätte ich lieber ein etwas anderes oder hochwertiger wirkendes Material mir gewünscht). Somit sitzt alles wo es hingehört. Es fällt nach einer Weile schon fast gar nicht mehr auf, dass man es trägt. Um einen Hingucker-Effekt zu bekommen, trug ich den Love Night Mask Venice G-String letztens über einer hautengen Leggings. Da alles dunkel war, fielen die Bänder auch nicht auf und jeder wollte wissen, was ich da trage. Es bietet sich also an, euren Gedanken freien Lauf zu lassen. Nicht immer muss alles versteckt getragen werden.

Preis-Leistung:
Ich weiß, dass es sich hierbei um einen dreistelligen Preis handelt und das möchte ich auch gar nicht herunterspielen. Auf der anderen Seite bekommt ihr Intimschmuck von höchster Qualität von einer bekannten Designerin aus Frankreich. Gerade für die langsam winterliche, kühle Zeit ist es sehr an-genehm sich daheim zu verkrümeln und gar nicht mehr aus dem Bett aufzustehen. Was kann da schöner sein, als sich voller Leidenschaft auf den Partner zu werfen? Und dann noch sich so verzückend zu kleiden kann nur eine gute Idee sein. Als Präsent oder angezogen als Überraschung verzaubert ihr damit sicher jeden. Wer kann schon von sich behaupten Echtgold im Intimbereich zu tragen? Bijoux erotiques Sylvie Monthule

Kurzübersicht:
Hersteller: Sylvie Monthule
Name: Love Night Mask Venice G-String
Art: Intimschmuck
Material: Metall, vergoldet 1 Mikron, 16 Karat und 24er Finish
Gummizug, für genaue Passform
Größen: 34 bis 56
Diverse Farben: Gold – Lila/Schwarz/Rot
Oder in Silber – Rot, Blau, Schwarz erhältlich
Preis (alle Varianten): 101 €

Weiterempfehlung:
Bijoux erotiques Sylvie Monthule - Modele KimIch persönlich finde den Love Night Mask Venice G-String unsagbar verführerisch. Dazu eigene er sich für diverse Anlässe, egal ob über oder unter der Kleidung. Auf der ein oder anderen Party schindet ihr damit sicher einigen Eindruck und seid heiß im Gespräch. Sonst ist es einfach ein wunderbares Stück Kunst, welches ihr auf der Haut ganz hypoallergen tragen könnt, sei es auch für euch selbst. Es ist zwar ein teurer Spaß, jedoch lohnt sich hierbei jeder Cent. Insgesamt ist die Maske auch sehr stabil, sodass ihr keine Sorge haben müsst, dass euch da etwas kaputtgeht. Allerdings solltet ihr bei den Ketten etwas vorsichtig sein, falls ihr vorhabt, den Love Night Mask Venice G-String bei eurem Akt zu tragen. Ob er das aushält, hängt von eurem Feuer und dem Geschehen ab. Mit Beachtung des Preises gebe ich herzliche 8 von 10 Punkten für den Love Night Mask Venice G-String von Sylvie Monthule. Hier handelt es sich sprichwörtlich um Designerware und das macht sich positiv bemerkbar.

Eure Lady Bluebird

ByeBra – Selbstklebender BH

Durch ein neues Paket von Smash Me  durfte ich mir zum ersten Mal einen Eindruck über den selbstklebenden BH mit dem passenden Namen ByeBra  sammeln. Ich habe mich wirklich gefragt, ob das überhaupt halten kann, wie man sich wohl darin fühlt und ob darin alles richtig sitzen kann. Ihr merk wohl schon, dass ich da mit einiger Skepsis herangegangen bin. Dennoch gebe ich gerne schon jetzt zu, dass ich positiv überrascht worden bin.

Verpackung:byebra1
Der ByeBra kommt in einem schlichten Pappkarton an, welche sich der gesamten Klischeefarben für Mädchen bedient hat. Auf weißer Grundlage findet ihr in Rosa, Lila, Flieder und Pink alle wichtigsten Informationen, jedoch nur in Englisch. Vorne erhaltet ihr ein Bild, auf dem ihr direkt eine Frau sehen könnt, die den ByeBra trägt. Ein Sticker in der oberen Ecke sagt euch, welche Größe ihr in den Händen haltet. Im Inneren befindet sich nun euer BH und ein Stück Papier, welches euch weitere Informationen so wie Pflegehinweise in mehreren Sprachen bietet. Jedoch habt ihr dort keine genauere Anleitung, wie der BH anzuziehen ist. Die Innenseite der Schalen ist mit einer Folie bedeckt, damit der Kleber geschützt ist. Als ich diese, wirklich vorsichtig, abmachte, rissen die Folien eigentlich sofort. Was sehr ärgerlich ist, denn diese solltet ihr immer wieder aufkleben, sobald ihr den BH nicht tragt. Ich habe mich daher einfach an anderer und flexibler Folie bedient und mir schnell selbst geholfen. Daher ärgert euch nicht zu sehr, wenn das auch bei euch passiert.

Geruchs- und Gefühlstest:
Nun haltet ihr zwei schwarze Schalen in der Hand. Ich finde es ganz angenehm, dass sie nicht einfach nur abgerundet sind, sondern an den Seiten ein jeweils mehrfach geschwungenes Ende haben. So sehen sie aus wie kleine Flügel, welche in der Mitte zusammengebunden sind. Also rein optisch gibt es nicht zu beklagen. Durch die Schnüre in der Mitte könnt ihr, nachdem ihr sie festgeklebt habt, noch eure Bürste etwas pushen. So sitzen sie enger und straffer zusammen und wirken gerade mit einem Ausschnitt besonders schön. Auch der Stoff ist sehr angenehm. Hier gefällt mir das er sich weich anfühlt, aber dennoch guten Halt bietet und festsitzt. Die Innenseite ist mit Polyolefin-Gel überzogen. Einem Kleber, der wirklich gut auf der Haut klebt und zumindest bei mir für keinerlei Irritationen sorgt. Denkt jedoch daran: auch an euren Fingern klebt die Innenseite, das macht den Prozess des Anziehen tatsächlich etwas schwerer als erwartet. Ich finde es auch sehr angenehm, dass der Kleber keinen störenden Geruch hat und alles sehr neutral aus der Verpackung kam. Beim Ausziehen war ich etwas zu schnell, sodass sich das Gel an manchen Stellen leicht vom BH gelöst hat. Das erkennt ihr durch kleine Luftöffnungen. Das ist jedoch nicht so schlimm, da ihr ihn durch leichtes herandrücken wieder festigt. Allerdings müsst ihr vor dem Anziehen ein paar Hinweise befolgen.
byebra 2Anwendungsmöglichkeiten:
Ihr solltet übrigens darauf achten, dass eure Haut vor dem Ankleben möglichst sauber und frisch gewaschen ist. Öle, Schweiß oder eine Creme sorgen dafür, dass der Kleber nicht richtig haften kann. Leider gibt es wie erwähnt keine Anleitung, die einem genauer beschreibt oder zeigt, wie der BH anzuziehen ist. An sich ist es sinngemäß auch wirklich leicht. Die Nippel werden dort positioniert, wo kein Kleber in der Schale ist. Dann werden die Schalen festgeklebt und anschließend habt ihr die Möglichkeit mit den Schnüren noch etwas nachzukorrigieren. Allerdings erweist sich dieser Prozess als ganz schön schwierig. Sitzt eine so, wie ihr es möchtet, verändert das Ankleben der zweiten Schale das Gesamtbild. Ich habe gut 15 Versuche gebraucht um erstmals zufrieden zu sein. Das war wirklich deprimierend am Anfang. Es braucht einfach Übung und geht nicht ganz so einfach, wie ich es erwartet habe. Da ich das nun aber weiß, plane ich einfach beim nächsten Mal mehr Zeit mit ein. Ich habe ihn nun mehrfach unter längerer Belastung ausprobiert und auch an besonders heißen Tagen. Obwohl ich irgendwann geschwitzt habe, hat das dem BH nichts ausgemacht und er bliebt einfach genau dort kleben, wo ich ihn befestigt habe. Allerdings finde ich, dass ihr eventuell eine Größe größer euren ByeBra bestellen solltet, als die, die ihr tragt. Zumindest empfand ich ihn als recht klein, um meinen allgemeinen Brustumfang umfassen zu können. Ein gutes Gefühl von Halt hat er mir dennoch gegeben, auch wenn es sich sehr ungewöhnlich anfühlt am Anfang. Keine Träger oder Verschluss die einem die übliche Sicherheit von einem BH gegeben haben. Übrigens könnt ihr ihn vorsichtig per Hand waschen.

Preis-Leistung:

byebra 3
Hier seht ihr gut die Innenseite mit dem Klebe-Gel


Tatsächlich ist der ByeBra wirklich so günstig, dass ich ihn nicht für voll genommen habe. Er kostet euch bei Smash Me  gerade Mal 10,95 €. Das ist wirklich wenig und ich denke die meisten Frauen von euch wissen was ich meine, wenn ich sage, dass BHs kaufen meistens wirklich schnell ins Geld gehen kann. Das ist hierbei wirklich nicht der Fall. Ich würde den ByeBra nun auch nicht als Alltags BH beschrieben oder verwenden, jedoch erfüllt er seine Aufgabe wirklich gut und für den Preis kann man wirklich nichts falsch machen. Dazu habt ihr insgesamt eine Auswahl von den Körbchengrößen A bis hin zu E. Daher wird es spätestens ab der Größe E etwas schwierig. Dabei könnt ihr euch zwischen den klassischen Farben Schwarz oder Hautfarbe entscheiden. Ähnlich wie bei anderen Produkten mag ich einfach Hautfarbe nicht und finde Schwarz deutlich eleganter. Daher habe ich mich entsprechend auch für diese Farbvariante entschieden. Übrigens gibt es noch mehrere Modelle von ByeBra bei Smash Me . Von Schalen, welche nicht zusammengeschnürt sind, nur die Nippel bedecken und einiges mehr. Daher stöbert doch einfach im ByeBra Sortiment herum. Ich bin sicher, ihr findet auch das passende für euer Traumoutfit. Byebra 4

Kurzübersicht:
– Erhältlich: Smash Me
– Name: ByeBra
– Art: Selbstklebender BH
– Material: 88% Stoff, 12% Polyamid,
– Elasthan; Klebstoff: Polyolefin-Gel
– Größen: Cups A bis E
– Mit Hand waschbar
– Farben: Hautfarbe oder Schwarz
– Preis: 10,95 € statt 18.90 €

Weiterempfehlung:
Ich gebe gerne zu, dass ich anfangs mir nicht vorstellen konnte, dass das Produkt etwas taugt. Einfach aus dem Grund, dass ich noch niemanden kennengelernt habe, der von einem selbstklebenden BH überzeugt war wie dem ByeBra. Zum anderen sind so niedrige Preise ja doch häufig ein Anzeichen für Schnickschnack. Jedoch bin ich ziemlich froh, dass ich ihn testen konnte. Er hält wirklich gut, auch wenn ihr ab und zu darauf achten müsst, den Kleber wieder fest Zudrücken, falls ihr ihn zu schnell abgezogen habt. Das sich das Anziehen als so kompliziert erweist, war zugegeben anfangs deprimieren, da hätte ich mir durchaus eine Anleitung zu gewünscht. Auf der anderen Seite: Übung macht den Meister und in diesem Fall auch Meisterin. Gerade für den guten Smash-Preis finde ich, lohnt er sich erst recht. Selbst wenn ihr nicht komplett überzeugt seid, habt ihr nicht unnötig viel Geld ausgegeben. Schade jedoch, dass es ihn noch nicht für Übergrößen gibt. Gerade für einen schicken Abend kann ich ihn sehr empfehlen. Durch ihn habt ihr halt, könnt euer Dekolleté betonen und trotzdem ohne Träger und ohne Verschluss am Rücken blicken lassen. Von mir bekommt der ByeBra von Smash Me  7 von 10 Punkten. Ich bin wirklich zufrieden mit ihm und finde ihn auch einfach unsagbar praktisch und elegant. Im Übrigen habe ich auch Freunde befragt und es kam überwiegend positives Feedback und das ihnen der Unterschied zu anderen BHs nicht aufgefallen sei. Nur wenige bemerkten ihn, was aber durchaus auch an der etwas zu kleinen Größe und meiner schlechten Positionierung anfangs lag.

Eure Lady Bluebird

Spitzenjunge und Spitzenmädchen

Heute habe ich besondere Neuigkeiten für euch. Die neue Partnerkollektion von Spitzenjunge ist raus und die Mädchen kriegen diesmal auch ihr Fett weg. zu diesem Anlass habe ich gleich wieder zwei zusammengearbeitete Berichte für die Damen und Herren unter euch. Lasst euch überraschen, was Spitzenjunge diesmal wieder für euch auf Lager hat.

VICTORIA SET – SPITZENMÄDCHENvictoria-bh-850x1105
Übersicht:
Spitzenjunge startet mit neuen Ideen und frischem Wind durch. Damit das gemeinsame Erlebnis noch spannender wird, haben sie nun die Partnerkollektion Spitzenmädchen ins Leben gerufen und für ein paar Modelle nun das passende Pendant zum Mann geschaffen. Bei dem Victoria Set handelt es sich um einen Slip mit Gummizugband und einem stylisch dazu passenden BH ohne Cups. Träger als auch das Band unter der Brust bestehen aus demselben Zugband wie bei der Panty. Das passende Gegenstück für den Mann nennt sich David (die Namen tragen sie nicht ohne Grund, hihi). Das zusammengehörige Set ist in einem schlichten Schwarzton gehalten und mit dem Logo Spitzenmädchen beschriftet.

Fakten:
Das hübsche Victoria Set ist sehr sportlich und wirkt auch sehr sexy, da die Träger des BH’s einen sehr schönen Schnitt am Rücken haben. Sie überschneiden sich und bieten so einen festen Halt für die Brüste. Die Panty sitzt wie angegossen und ergänzt das Outfit. Das Set besteht zu 92 % aus Polyester und 8 % Elastan. Ich hatte etwas Sorge, dass man zu schnell darin Schwitzt, aber dieses Problem ist mir bisher nicht untergekommen. Ihr könnt sowohl den Slip als auch den BH einzeln kaufen oder wie hier im Set in den Größen S bis XL. Einzeln kostet der BH 44,95 € und der Slip 24,95 €. Kauft man sie als Set, zahlt ihr 64,95 €. Daher lohnt es sich, wenn man ohnehin beides haben möchte.

Tragekomfort:
SMKH-01-Victoria-back-850x1105Ich finde den Slip wirklich sehr bequem, auch wenn mich das Material ein bisschen an einen Bikini erinnert. Der Stoff liegt angenehm und weich auf der Haut und auch meine ausgewählte Größe passt mir sehr gut. Bei dem BH gibt es für mich ein kleines Problem. Da die Größen in S-L angegeben sind und nicht in Körbchengröße, war ich sehr unsicher was ich nehmen soll, da es auch keine Größentabelle gibt. Daher wäre mein Tipp dies zu ergänzen. Ich hatte mich für L entschieden, da ich nicht sehr kleine Brüste habe und mit L (bei T-Shirtgrößen beispielsweise) meisten im Brustbereich gut gefahren bin. Leider ist hierbei die L aber etwas zu eng. Ich passe zwar rein, aber alles sitzt nicht ganz so, wie es sollte. Das ist alles keineswegs dramatisch, da man ja auch ein 30 tägiges Rückgaberecht hat. Dennoch ist es, glaube ich, einfacher, wenn man Körbchengröße nimmt als Einheit. Nichts desto trotz sind die Schnitte und Formen des Sets unsagbar schön und lassen sich wirklich sehr bequem tragen.

Fazit:
Das Victoria Set ist ein echter Hingucker. Egal ob man es für sich alleine trägt oder für den Sport, schick und passend ist es allemal. Die Nähte sind wirklich sehr sauber und ordentlich verarbeitet. Ich war anfangs irritiert, das der Stoff des BHs etwas dicker ist, aber das liegt an einer doppelten Schicht. Man hat auf der Innenseite links und rechts eine Öffnung, falls man nachträglich Cups einlegen möchte. Ich finde es wirklich toll, das daran gedacht wurde. Denn ich trage beispielsweise gerne BHs mit Schalen drin, es gibt mir einfach das Gefühl, dass die Brüste dadurch mehr Halt haben. Insgesamt finde ich das Set wirklich sehr gut gelungen und auch die Idee, dass man als Paar zusammenpassende Unterwäsche hat, finde ich niedlich. Ich finde zwar den Preis für den BH an sich recht hoch und wünsche mir ein passenderes Größensystem, aber rundum gefällt mir das Victoria Set wirklich sehr und bekommt 8/10 Punkten. Solltet ihr übrigens gleich das Victoria Set und die David Hipster zusammen kaufen wollen könnt ihr das direkt hier tun und dabei auch nochmal etwas über 10 € sparen: Partnerset Victoria – David.

TAVIANO– EINZIGARTIGE UNTERWÄSCHE FÜR DEN MANN
Übersicht:
Der Taviano ist ein fescher Hipster, welcher an den Seiten edle Spitzeneinsätze hat. Mit etwas Mut und nur dezenten Einsatz bringt er euch das Thema Spitze am Mann nahe. Vorne wird das beste Stück verdeckt und auch der Po wird durch weichen Stoff versteckt. Die Cut-Outs an den Seiten spielen mit den reizen und machen Lust auf mehr. Der Taviano wirkt in seinem Schwarz-Weiß-Look sehr überzeugend und hat daher auch keine weitere Farbwahl zur Verfügung.

Fakten:Taviano-bw-KH07-B-850x1105
Dieser Hipster sorgt für ein rundum wohl Gefühl, da er aus 95 % Baumwolle besteht und 5 % Elastan. Somit schmiegt er sich ganz vorsichtig an euren Körper. Der Bund ist mit dem Logo von Spitzenjunge verziert und ebenfalls in Schwarz-Weiß gehalten. Die Spitzenart erinnert zumindest mich an die Barockzeit und luxuriöse Tapete und bringt somit einen edlen Touch mit ein. Erhältlich ist der Taviano in den Größen S-XL für 34,95 €. Besonders spannend ist der Look von vorne. Wenn man richtig steht, sieht es auf den ersten Blick nämlich so aus, als wäre nur der Intimbereich vorne mit blick dichtem Stoff versetzt. So denkt man anfangs, man bekommt mehr Einblicke und sieht erst beim Drehen, dass auch der Hintern verdeckt bleibt. Eine nette Spielerei für die eigene Fantasie.

Tragekomfort:
Der Hipster sieht nicht nur gut aus, sondern sitzt auch sehr bequem. Wenn man den Spitzen Cut Out außer Acht lässt, hat er einen typischen Hipster-Schnitt und sitzt genau dort, wo er soll. Durch den Eingriff vorne bietet sich auch für jede Größe genug Platz. Der Look ist zweifelsfrei einzigartig und macht Hunger auf mehr. Da der Stoff flexibel ist, passt er sich genau der Körperform an und bietet einen sehr bequemen Tragekomfort. Auch wenn er mit Spitze verziert ist, ist der Taviano sehr Alltagstauglich und bietet sich gut als abendliche Überraschung an.

Fazit:
Taviano-bw-KH07-A-850x1105Wenn ihr gerne mit euren Reizen spielt, aber noch nicht gleich alles von eurem Körper verraten möchtet ist der Taviano genau das richtige. Die Farbgebung passt hier wirklich gut und ich kann ihn mir auch nicht in bunt vorstellen, daher finde ich es gar nicht schlimm, dass es ihn nur in dieser Auswahl gibt. Hiermit könnt ihr euch selbst oder euren Partner wunderbar überraschen. Man bekommt mit ihm wirklich ein Wohlgefühl und empfindet sich viel eleganter als in den üblichen grau verwaschenen Unterhosen die meistens bei einem im Schrank liegen. Daher bekommt er eine herzliche Wertung von 10/10 Punkten. Hier gibt es wirklich nichts zu meckern.

Wie gewohnt überzeugt die Firma Spitzenjunge mit ihren ausgefallenen Ideen und wunderbaren Designs. Besonders die neue Kollektion von der Spitzenmädchen Reihe ist eine tolle Erweiterung zu den bestehenden Produkten der Männer. Ich bin gespannt wie weit sie dabei noch gehen werden und freue mich jetzt schon darauf noch mehr sehen zu können in der Zukunft. Wenn ihr euch selber überzeugen möchtet, könnt ihr euch jetzt schon auf der Webseite unter der Kategorie Spitzenmädchen das zweite Set anschauen oder auch bei den alten und neuen Modellen für die Herren in drei Kategorien durchstöbern. Egal wo ihr seid, mit Spitzenjunge seid ihr immer gut gekleidet.

Eure Lady Bluebird 

Bijou Excite Clitoris

Wenn nicht extravagant, was denn dann? Vor einer Weile kam The Best Of Toys auf mich zu und berichtete mir von den neuen Intimschmuck von Sylvie Monthule. Ihre Kreationen werden in Frankreich aus exklusiven Materialien hergestellt, aber das ist noch nicht alles. Wie mir weitergetragen wurde, bin ich die erste, die darüber schrieben darf und ich bin wirklich sehr aufgeregt. Kommen wir nun zum eigentlichen Punkt, es geht hier nämlich nicht nur um Intimschmuck an sich, denn dieser kann einen auch noch beim Tragen stimulieren. Wie könnte ich da Wiederstehen? Aus der neuen Kollektion „Intimes Rendezvous“, Ende des Jahres 2018 erschienen, teste ich nun heute für euch „Bijou Excite Clitoris“ was so viel bedeutet wie erregte Klitoris und das nicht ohne Grund.

Verpackung:clt14-c-bijou-excite-clitoris-or_1_1
In einem neutralen Karton kam ein Päckchen bei mir an. Darin enthalten war erst mal viel Papier, um dem kleinen inneren Stück Schönheit nicht zu schaden und ein Flyer der Kollektion. Allerdings ist dieser auf Französisch und zu mindestens im Sprachgebrauch war ich dabei noch nie sehr gut. Der Intimschmuck selbst kommt nämlich in einer transparenten Plastikfolie an. Auf der Rückseite befindet sich das Hygienesiegel, sodass ihr sicher sein könnt, dass es nigelnagelneu ist. Man kann auch sehen, dass sich dort drin ein schwarzer samtiger Beutel zum Aufbewahren eures Schmuckstückes befindet. Allein dafür bin ich sehr dankbar. Mit einer Zugkordel könnt ihr diesen Oben schließen. Passend in goldenen Lettern befindet sich noch der Name „Sylvie Monthule“ darauf und „Paris“. Schaut man sich nun wieder die Vorderseite an, befindet sich oben ein Sticker mit dem Kürzel des Produkts und man kann den Intimschmuck bereits in seiner Verpackung betrachten. Es liegt sonst weiter nichts dabei. Nun gut, zum Schmuck anlegen braucht man nicht zwangsweise eine Anleitung, allerdings handelt es sich auch um ein Spielzeug. Wer nun nicht sicher ist, wie es weiter gehen soll, kann zum einen den Bericht weiter lesen, zum anderen sich Bilder oder das Anleitungsvideo dafür hier anschauen: Anleitung
Dennoch hätte ich mir einen kleinen Text und vielleicht eine passende Abbildung gewünscht. Auch das es den Flyer nur auf Französisch gibt, finde ich sehr schade. Nichtsdestotrotz hat The Best Of Toys ihre Seite zum Glück auf Deutsch, sodass man die Grundinformationen letztlich nachschlagen kann bei Bedarf.

Übersicht und Fakten:
Der Intimschmuck besitzt glatte Oberflächen, sodass er sich dem eigenen Körper angenehm anschmiegt. Er lässt sich wie einen String anziehen und ist in den Größen 34 bis 56 erhältlich. So kann jeder sein selbst verzaubern lassen. Das Metall selbst ist mit 3 Mikro, 16 Karat und 24 Karat vergoldet und macht daher nicht nur vom Look einiges her. Selbst wenn man noch nicht ahnt, wofür es ist, sieht es einfach bereits so, sehr edel und elegant aus. In dem Metall eingelassen ist eine kleine blaue Harz Kugel mit einem Durchmesser von ca. 24 mm, welche sich drehen lässt, aber dabei fest genug verarbeitet wurde, sodass sie nicht herausrutschen kann. Da wir hier von einem sehr luxuriösen Designer Intimschmuck sprechen, ist auch der Preis angepasst. Wir sprechen hier von 95 €, wobei ich ehrlich gesagt noch mehr erwartet hatte. Es ist vergoldet und fungiert auch noch als tragbares Toy zur Stimulation der weiblichen Knospe. Aber schauen wir uns alles noch ein bisschen genauer an.

Qualität und Tragekomfort:
Nun, dass der Fokus schlichtweg auf dem Intimschmuck selbst liegt, ist ja selbstverständlich. Wirklich schade finde ich jedoch den Einsatz der Gummibänder. Der Schmuck ist links und rechts durch ein dehnbares Band befestigt, als auch unten, welches dann mit dem oberen abschließt. Kurzum: ihr könnt es wie einen Stringtanga tragen. Ich hatte vorsichtshalber in Größe L bestellt, was auch nicht das Problem war, denn es ist ja ohnehin sehr elastisch. Aber dennoch ist es kleiner ausgefallen als erwartet. Die Bänder sitzen daher auch recht eng, was aber dem eigentlichen Tragekomfort keinen Abbruch tut. Trotzdem mag ich einfach nicht recht verstehen, wieso nicht etwas qualitativ hochwertigeres genommen wurde. Der Look stimmt, das Gold ist herrlich, die Harz Kugel in leicht transparentem Blau schimmert im Licht und dann sind da diese zwei billigen Gummibänder. Es ist unumstritten, von welcher guten und hohen Beschaffenheit der Intimschmuck ist. Lediglich das minimale drum herum, kommt mir für meinen Geschmack etwas zu kurz. Bei den Trägern hätte ich mir einfach etwas mehr gewünscht. Ansonsten fällt beim Anziehen natürlich auf, wie kalt das Metall ist. Wer das nicht mag, kann es zuvor zwischen den Händen einen Moment aufwärmen. Überrascht war ich davon, wie leicht der Intimschmuck ist, das macht ihn beim Tragen wirklich sehr angenehm.

Anwendungsmöglichkeiten:

clt14-d-bijou-excite-clitoris-orKopie
Copyright by Sylvie Monthule

Es ist ganz leicht zu beschreiben, was hier der gewünschte Effekt ist. Zum einen fühlt man sich beim Tragen einfach ein bisschen verzaubert. Es ist interessant wie sich der eigene Blickwinkel und Selbstwert beim Tagen von Schmuck oder auch Masken verändert. Ich habe richtig gespürt, dass ich etwas hochwertiges ganz heimlich und für mich ausführe. Nun finde ich die Bijou Excite Clitoris nicht alltagstauglich, aber dafür wurde es ja auch nicht hergestellt. Als Spiel mit einem Selbst eignet er sich sehr gut, wenn man diese Form der Stimulation mag. Denn mit dem Drehen und leichten Bewegen des Intimschmuck , könnt ihr eure Perle mit sanften Berührungen verwöhnen. Ich mag es dabei aber ehrlich gesagt am meisten, wenn man ein bisschen Gleitgel auf die Harz Kugel verteilt. So ist das Gefühl auf der Klitoris einfach nochmal ein bisschen weicher und angenehmer. Egal ob ihr den Intimschmuck nur tragt oder auch damit spielt: er ist und bleibt ein echter Hingucker. Auch die Reinigung ist sehr leicht durch seine glatten Oberflächen. Da hier auf jegliche Technik im engeren Sinne verzichtet wurde, könnt ihr also auch problemlos mit Wasser reinigen, sofern ihr eure Bijou Excite Clitoris auch pflegt und wieder abtrocknet.

Preisleistung:
Lasst mich kurz einen übersetzten Text von Sylvie Monthule Zitieren:

„Nehmen Sie sich die Zeit, die erotischen Kreationen zu entdecken, die geschaffen wurden, um die geheimste und intimsten Ebenen und Täler des Körpers zu schmücken … Sittenloser Schmuck, der sich dort anschmiegt, wo die Haut zittert und vor Vergnügen pulsiert (…)“

Ich finde den Kern der Aussage sehr treffend und auch anregend geschrieben. Diese Designer Kollektion lädt sowohl Frauen als auch Männer dazu ein, sich neu zu erfahren und den Körper zu einem noch sinnlicheren Erlebnis herauszufordern. Wie bereits erwähnt trägt das seinen Preis mit 95 €. Vielerlei Spielzeuge für die Klitoris sind einem ähnlichen bis höheren Preissegment. Daher finde ich den Preis an sich noch recht angepasst. Die Auswahl der Kollektion ist sehr breit gefächert und die „Bijou Excite Clitoris“ gefällt mir persönlich sehr gut. Ich war noch nie jemand, der viel Gold getragen hat, aber damit fühlt man sich wirklich ganz besonders. Interessanterweise kann man sich sogar dasselbe Modell in Silber aussuchen. Da ist es dann auch zehn Euro günstiger.

Kurzübersicht:clt14-e-bijou-excite-clitoris-or
– luxuriöser Intimschmuck von Sylvie Monthule erhältlich bei The Best Of Toys
– In den Größen 34 bis 56 erhältlich
– 3 Mikro, 16 Karat und 24 Karat vergoldet
– Drehbare Harzkugel zur Stimulation der Klitoris
– Preis: 95 € oder in Silber für 85 €

Weiterempfehlung:
Auch wenn ich eine kleine Anleitung vermisse und nicht ganz überzeugt bin von den Gummibändern, die die Bijou Excite Clitoris tragen, finde ich die Idee dahinter genial. Ich wusste zwar, dass es viel Intimschmuck gibt, aber hatte zuvor noch nie von Sylvie Monthule gehört, oder davon, dass Intimschmuck auch zeitgleich als Spielzeug verwendet werden kann. Es fühlt sich gut an ihn zu tragen und noch interessanter, sich damit selbst zu liebkosen. Es ist edel und einfach unsagbar schick zu betrachten. In Anbetracht aller genannten Fakten, würde ich 9/10 Punkten für diesen handverlesenen Intimschmuck vergeben. Einen klaren Abzug gibt es für mich durch die verarbeiteten Bänder. Ich glaube, dass die Designerin Sylvie Monthule sich wirklich viel bei ihrer neuen Kollektion gedacht hat und auch primär stilvoll umgesetzt hat. Ich finde die Idee nach wie vor einfach aufregend und es war spannend, etwas völlig Neues auszuprobieren. Alleine in Bezug auf einen Partner finde ich es oftmals gut, nicht gleich direkt nackt zu sein (beispielsweise fürs Vorspiel), sondern sich beim Entpacken auf alles weitere zu freuen. Daher ist die Idee wirklich anregend, sich weiter zu entblättern und dann mit diesem schönen Intimschmuck zu überraschen und ihn noch sinnvoll in das Liebesspiel integrieren zu können.

Eure Lady Bluebird

Venus 2018

Heute gibt es einen Erfahrungsbericht vom lieben Krümel zu seiner aller ersten Venus Messe. Ich kann euch natürlich viel erzählen, aber dachte, es ist eher mal was anderes und spannend, zu erfahren wie es einem Neuling ergeht. denn in diese Situation kann ich mich als Jahre lange Venus-Besucherin nur schwer zurückversetzten. zumal ich ja auch aus ganz anderer Motivation damals hin ging. Daher lasst euch überraschen wie sein ersten mal dort war und vielleicht inspiriert es ja auch ebenfalls dort nächstes Jahr vorbei zu schauen. Los geht’s:

Meine Vorerfahrung
Die Venusmesse 2018 ist vorüber und mir als ein wahrhaftes Spektakel in Erinnerung geblieben. Die Gespräche Firmen und neuen Partnern haben Spaß gemacht, neue Kontakte konnten geknüpft und sogar die ein oder andere nette Bekanntschaft gemacht werden. Ein voller Erfolg also.
Doch zu sagen, dass ich wusste was mich erwartet, wäre glatt gelogen. Denn als Neuling in der Welt der Erotik sind mir solche geballten Zusammenkünfte all ihrer Facetten bisher nur durch Informationsmedien in Erscheinung getreten. Und sind wir mal ehrlich, wenn man sich durch das Fernsehen versucht, über die Venus als Unerfahrener Mensch eine Meinung zu bilden, bleibt vor allem eines hängen: Striptease, nackte Haut und Männer, die den Frauen der Life Shows zujubeln.
Doch das die Venus aus dem richtigen Blickwinkel noch so viel mehr zu bieten hat, geht dabei leider sehr schnell unter. Denn so wie andere Messen ist auch die Venus zu einem großen Teil dazu da, Platz für Produkthersteller zu bieten, welche die neuesten Innovationen unter die Leute bringen wollen. Und genau das war das Kind, das ich mit Bluebird am Schopf packen wollte und so habe ich mich völlig unvoreingenommen gemeinsam mit Ihr direkt ins Getümmel gestürzt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Hier ein paar unserer Lieblingsbilder der Venus 2018


Die Messe

Das Gelände der Messe war in drei Bereiche eingeteilt. Vom Eingang aus auf der rechten Seite war der Hauptausstellungsraum für Produktneuheiten aus der großen Welt der Toys. Nach vorne ging es zum Fetischbereich und links entlang kam man zu den Life Shows, den Ständen mit den 3D-Brillen u.ä. sowie zur großen Bühne.
Den größten Teil der Zeit haben wir uns natürlich bei den Toys aufgehalten. Auch wenn es laut einigen Erfahrungsberichten hier diesmal etwas kleiner ausgefallen sein soll, als in den vergangenen Jahren, so gab es hier trotzdem eine Menge zu entdecken. Neben den üblichen Verbesserungen von bereits vorhandenen Ideen und Modellen, stachen hier vor allem die beiden Stände von LELO und MYSTIM hervor und das nicht bloß, weil sie direkt im Eingangsbereich die extravaganteste Aufmachung hochgefahren haben. Gerade der „F1s“ von LELO ist mir besonders in Erinnerung geblieben und stellt den Prototypen eines neuen Masturbators für Männer dar, welcher ähnlich wie der „SONA“ mit Schallwellen arbeiten und mit etwas technischer Affinität sogar Spielereien wie das steuern eines Autos in einem Rennspiel per „Joystick“ zulassen soll ;). Hier bin ich definitiv noch gespannt, wie das am Ende funktionieren wird!

Zum Toy-Bericht des Sonas kommt ihr hier -> Sona Cruise von Lelo
Zum Bericht über die schönsten Fesseln der Welt kommt ihr so: Fesselutensilien von Black Swan Designz

Außerdem waren die Hersteller für Lebensechte Sexpuppen dieses Jahr sehr präsent. Gleich mehrere europäische und auch asiatische Hersteller haben sich diesmal auf die Venus gesellt und ihre schönsten Exemplare aufgereiht.
Wir wuselten uns also von Stand zu Stand durch den Raum und konnten neben sehr erfolgreichen Gesprächen mit den Vertretern der Firmen und viele gute Gespräche führen. So war die Venus nicht bloß für Bluebird ein voller Erfolg sondern konnte auch mich auf persönlicher Ebene sehr bereichern.
Der Fetischbereich war eine ganze Ecke kleiner und mit einer kleineren Bühne als die im Showbereich ausgestattet. Die Firmen boten hier viele Handgemachte qualitativ hochwertige Waren an. Lack, Leder, Gerte, Halsbänder, Masken – hier fand man wirklich alles um glücklich zu werden, wenn man darauf steht. Mein persönlicher Fall war das meiste jedoch noch nie und großartig neues war nicht zu finden, weswegen ich mich hier auch nur sehr kurz aufgehalten habe. Trotzdem war es nicht uninteressant, hier mal etwas herum zu schlendern. Die Designs sind nämlich wie immer sehr eindrucks- und liebevoll gestaltet. Wirklich ein Hingucker!
Bereich mit der Nummer 3 war für Liveshows vorgesehen, man hierdurch zur großen Live-Bühne. Nachdem ich hier in Cowboy-Manier einen gekonnten Ritt auf dem großen Rodeo-Phallus vollführen durfte (welcher mich am Ende trotzdem in das Luftkissen geschleudert hat), sind wir auch hier mal durch die Reihen gelaufen, hatten nach dem langen Aufenthalt jedoch nicht mehr viel Muße um auch bei den Interaktiven Ständen mitzuwirken.

Fazit:
Ich war sehr überrascht, wie gut man hier doch auf eine witzige und ungezwungene Art und Weise seine Zeit verbringen konnte. Die Menschen waren offen und fröhlich und es gab für mich als Laien viel zu entdecken. Das Spektakel hat im Endeffekt sogar so viel Spaß gemacht, dass ich mich jetzt schon auf das nächste Jahr freue.
Außerdem kann ich den Toy-Bereich definitiv auch jedem Pärchen mal ans Herz legen, das vielleicht mal etwas neues in ihrem Schlafzimmer haben wollen. Die Auswahl ist groß und es ist wirklich für jeden Bedarf etwas dabei – und wo kann man sich besser einen Überblick verschaffen, als hier auf der Venus?

Euer Krümel