Spitzenjunge und Spitzenmädchen

Heute habe ich besondere Neuigkeiten für euch. Die neue Partnerkollektion von Spitzenjunge ist raus und die Mädchen kriegen diesmal auch ihr Fett weg. zu diesem Anlass habe ich gleich wieder zwei zusammengearbeitete Berichte für die Damen und Herren unter euch. Lasst euch überraschen, was Spitzenjunge diesmal wieder für euch auf Lager hat.

VICTORIA SET – SPITZENMÄDCHENvictoria-bh-850x1105
Übersicht:
Spitzenjunge startet mit neuen Ideen und frischem Wind durch. Damit das gemeinsame Erlebnis noch spannender wird, haben sie nun die Partnerkollektion Spitzenmädchen ins Leben gerufen und für ein paar Modelle nun das passende Pendant zum Mann geschaffen. Bei dem Victoria Set handelt es sich um einen Slip mit Gummizugband und einem stylisch dazu passenden BH ohne Cups. Träger als auch das Band unter der Brust bestehen aus demselben Zugband wie bei der Panty. Das passende Gegenstück für den Mann nennt sich David (die Namen tragen sie nicht ohne Grund, hihi). Das zusammengehörige Set ist in einem schlichten Schwarzton gehalten und mit dem Logo Spitzenmädchen beschriftet.

Fakten:
Das hübsche Victoria Set ist sehr sportlich und wirkt auch sehr sexy, da die Träger des BH’s einen sehr schönen Schnitt am Rücken haben. Sie überschneiden sich und bieten so einen festen Halt für die Brüste. Die Panty sitzt wie angegossen und ergänzt das Outfit. Das Set besteht zu 92 % aus Polyester und 8 % Elastan. Ich hatte etwas Sorge, dass man zu schnell darin Schwitzt, aber dieses Problem ist mir bisher nicht untergekommen. Ihr könnt sowohl den Slip als auch den BH einzeln kaufen oder wie hier im Set in den Größen S bis XL. Einzeln kostet der BH 44,95 € und der Slip 24,95 €. Kauft man sie als Set, zahlt ihr 64,95 €. Daher lohnt es sich, wenn man ohnehin beides haben möchte.

Tragekomfort:
SMKH-01-Victoria-back-850x1105Ich finde den Slip wirklich sehr bequem, auch wenn mich das Material ein bisschen an einen Bikini erinnert. Der Stoff liegt angenehm und weich auf der Haut und auch meine ausgewählte Größe passt mir sehr gut. Bei dem BH gibt es für mich ein kleines Problem. Da die Größen in S-L angegeben sind und nicht in Körbchengröße, war ich sehr unsicher was ich nehmen soll, da es auch keine Größentabelle gibt. Daher wäre mein Tipp dies zu ergänzen. Ich hatte mich für L entschieden, da ich nicht sehr kleine Brüste habe und mit L (bei T-Shirtgrößen beispielsweise) meisten im Brustbereich gut gefahren bin. Leider ist hierbei die L aber etwas zu eng. Ich passe zwar rein, aber alles sitzt nicht ganz so, wie es sollte. Das ist alles keineswegs dramatisch, da man ja auch ein 30 tägiges Rückgaberecht hat. Dennoch ist es, glaube ich, einfacher, wenn man Körbchengröße nimmt als Einheit. Nichts desto trotz sind die Schnitte und Formen des Sets unsagbar schön und lassen sich wirklich sehr bequem tragen.

Fazit:
Das Victoria Set ist ein echter Hingucker. Egal ob man es für sich alleine trägt oder für den Sport, schick und passend ist es allemal. Die Nähte sind wirklich sehr sauber und ordentlich verarbeitet. Ich war anfangs irritiert, das der Stoff des BHs etwas dicker ist, aber das liegt an einer doppelten Schicht. Man hat auf der Innenseite links und rechts eine Öffnung, falls man nachträglich Cups einlegen möchte. Ich finde es wirklich toll, das daran gedacht wurde. Denn ich trage beispielsweise gerne BHs mit Schalen drin, es gibt mir einfach das Gefühl, dass die Brüste dadurch mehr Halt haben. Insgesamt finde ich das Set wirklich sehr gut gelungen und auch die Idee, dass man als Paar zusammenpassende Unterwäsche hat, finde ich niedlich. Ich finde zwar den Preis für den BH an sich recht hoch und wünsche mir ein passenderes Größensystem, aber rundum gefällt mir das Victoria Set wirklich sehr und bekommt 8/10 Punkten. Solltet ihr übrigens gleich das Victoria Set und die David Hipster zusammen kaufen wollen könnt ihr das direkt hier tun und dabei auch nochmal etwas über 10 € sparen: Partnerset Victoria – David.

TAVIANO– EINZIGARTIGE UNTERWÄSCHE FÜR DEN MANN
Übersicht:
Der Taviano ist ein fescher Hipster, welcher an den Seiten edle Spitzeneinsätze hat. Mit etwas Mut und nur dezenten Einsatz bringt er euch das Thema Spitze am Mann nahe. Vorne wird das beste Stück verdeckt und auch der Po wird durch weichen Stoff versteckt. Die Cut-Outs an den Seiten spielen mit den reizen und machen Lust auf mehr. Der Taviano wirkt in seinem Schwarz-Weiß-Look sehr überzeugend und hat daher auch keine weitere Farbwahl zur Verfügung.

Fakten:Taviano-bw-KH07-B-850x1105
Dieser Hipster sorgt für ein rundum wohl Gefühl, da er aus 95 % Baumwolle besteht und 5 % Elastan. Somit schmiegt er sich ganz vorsichtig an euren Körper. Der Bund ist mit dem Logo von Spitzenjunge verziert und ebenfalls in Schwarz-Weiß gehalten. Die Spitzenart erinnert zumindest mich an die Barockzeit und luxuriöse Tapete und bringt somit einen edlen Touch mit ein. Erhältlich ist der Taviano in den Größen S-XL für 34,95 €. Besonders spannend ist der Look von vorne. Wenn man richtig steht, sieht es auf den ersten Blick nämlich so aus, als wäre nur der Intimbereich vorne mit blick dichtem Stoff versetzt. So denkt man anfangs, man bekommt mehr Einblicke und sieht erst beim Drehen, dass auch der Hintern verdeckt bleibt. Eine nette Spielerei für die eigene Fantasie.

Tragekomfort:
Der Hipster sieht nicht nur gut aus, sondern sitzt auch sehr bequem. Wenn man den Spitzen Cut Out außer Acht lässt, hat er einen typischen Hipster-Schnitt und sitzt genau dort, wo er soll. Durch den Eingriff vorne bietet sich auch für jede Größe genug Platz. Der Look ist zweifelsfrei einzigartig und macht Hunger auf mehr. Da der Stoff flexibel ist, passt er sich genau der Körperform an und bietet einen sehr bequemen Tragekomfort. Auch wenn er mit Spitze verziert ist, ist der Taviano sehr Alltagstauglich und bietet sich gut als abendliche Überraschung an.

Fazit:
Taviano-bw-KH07-A-850x1105Wenn ihr gerne mit euren Reizen spielt, aber noch nicht gleich alles von eurem Körper verraten möchtet ist der Taviano genau das richtige. Die Farbgebung passt hier wirklich gut und ich kann ihn mir auch nicht in bunt vorstellen, daher finde ich es gar nicht schlimm, dass es ihn nur in dieser Auswahl gibt. Hiermit könnt ihr euch selbst oder euren Partner wunderbar überraschen. Man bekommt mit ihm wirklich ein Wohlgefühl und empfindet sich viel eleganter als in den üblichen grau verwaschenen Unterhosen die meistens bei einem im Schrank liegen. Daher bekommt er eine herzliche Wertung von 10/10 Punkten. Hier gibt es wirklich nichts zu meckern.

Wie gewohnt überzeugt die Firma Spitzenjunge mit ihren ausgefallenen Ideen und wunderbaren Designs. Besonders die neue Kollektion von der Spitzenmädchen Reihe ist eine tolle Erweiterung zu den bestehenden Produkten der Männer. Ich bin gespannt wie weit sie dabei noch gehen werden und freue mich jetzt schon darauf noch mehr sehen zu können in der Zukunft. Wenn ihr euch selber überzeugen möchtet, könnt ihr euch jetzt schon auf der Webseite unter der Kategorie Spitzenmädchen das zweite Set anschauen oder auch bei den alten und neuen Modellen für die Herren in drei Kategorien durchstöbern. Egal wo ihr seid, mit Spitzenjunge seid ihr immer gut gekleidet.

Eure Lady Bluebird 

Bijou Excite Clitoris

Wenn nicht extravagant, was denn dann? Vor einer Weile kam The Best Of Toys auf mich zu und berichtete mir von den neuen Intimschmuck von Sylvie Monthule. Ihre Kreationen werden in Frankreich aus exklusiven Materialien hergestellt, aber das ist noch nicht alles. Wie mir weitergetragen wurde, bin ich die erste, die darüber schrieben darf und ich bin wirklich sehr aufgeregt. Kommen wir nun zum eigentlichen Punkt, es geht hier nämlich nicht nur um Intimschmuck an sich, denn dieser kann einen auch noch beim Tragen stimulieren. Wie könnte ich da Wiederstehen? Aus der neuen Kollektion „Intimes Rendezvous“, Ende des Jahres 2018 erschienen, teste ich nun heute für euch „Bijou Excite Clitoris“ was so viel bedeutet wie erregte Klitoris und das nicht ohne Grund.

Verpackung:clt14-c-bijou-excite-clitoris-or_1_1
In einem neutralen Karton kam ein Päckchen bei mir an. Darin enthalten war erst mal viel Papier, um dem kleinen inneren Stück Schönheit nicht zu schaden und ein Flyer der Kollektion. Allerdings ist dieser auf Französisch und zu mindestens im Sprachgebrauch war ich dabei noch nie sehr gut. Der Intimschmuck selbst kommt nämlich in einer transparenten Plastikfolie an. Auf der Rückseite befindet sich das Hygienesiegel, sodass ihr sicher sein könnt, dass es nigelnagelneu ist. Man kann auch sehen, dass sich dort drin ein schwarzer samtiger Beutel zum Aufbewahren eures Schmuckstückes befindet. Allein dafür bin ich sehr dankbar. Mit einer Zugkordel könnt ihr diesen Oben schließen. Passend in goldenen Lettern befindet sich noch der Name „Sylvie Monthule“ darauf und „Paris“. Schaut man sich nun wieder die Vorderseite an, befindet sich oben ein Sticker mit dem Kürzel des Produkts und man kann den Intimschmuck bereits in seiner Verpackung betrachten. Es liegt sonst weiter nichts dabei. Nun gut, zum Schmuck anlegen braucht man nicht zwangsweise eine Anleitung, allerdings handelt es sich auch um ein Spielzeug. Wer nun nicht sicher ist, wie es weiter gehen soll, kann zum einen den Bericht weiter lesen, zum anderen sich Bilder oder das Anleitungsvideo dafür hier anschauen: Anleitung
Dennoch hätte ich mir einen kleinen Text und vielleicht eine passende Abbildung gewünscht. Auch das es den Flyer nur auf Französisch gibt, finde ich sehr schade. Nichtsdestotrotz hat The Best Of Toys ihre Seite zum Glück auf Deutsch, sodass man die Grundinformationen letztlich nachschlagen kann bei Bedarf.

Übersicht und Fakten:
Der Intimschmuck besitzt glatte Oberflächen, sodass er sich dem eigenen Körper angenehm anschmiegt. Er lässt sich wie einen String anziehen und ist in den Größen 34 bis 56 erhältlich. So kann jeder sein selbst verzaubern lassen. Das Metall selbst ist mit 3 Mikro, 16 Karat und 24 Karat vergoldet und macht daher nicht nur vom Look einiges her. Selbst wenn man noch nicht ahnt, wofür es ist, sieht es einfach bereits so, sehr edel und elegant aus. In dem Metall eingelassen ist eine kleine blaue Harz Kugel mit einem Durchmesser von ca. 24 mm, welche sich drehen lässt, aber dabei fest genug verarbeitet wurde, sodass sie nicht herausrutschen kann. Da wir hier von einem sehr luxuriösen Designer Intimschmuck sprechen, ist auch der Preis angepasst. Wir sprechen hier von 95 €, wobei ich ehrlich gesagt noch mehr erwartet hatte. Es ist vergoldet und fungiert auch noch als tragbares Toy zur Stimulation der weiblichen Knospe. Aber schauen wir uns alles noch ein bisschen genauer an.

Qualität und Tragekomfort:
Nun, dass der Fokus schlichtweg auf dem Intimschmuck selbst liegt, ist ja selbstverständlich. Wirklich schade finde ich jedoch den Einsatz der Gummibänder. Der Schmuck ist links und rechts durch ein dehnbares Band befestigt, als auch unten, welches dann mit dem oberen abschließt. Kurzum: ihr könnt es wie einen Stringtanga tragen. Ich hatte vorsichtshalber in Größe L bestellt, was auch nicht das Problem war, denn es ist ja ohnehin sehr elastisch. Aber dennoch ist es kleiner ausgefallen als erwartet. Die Bänder sitzen daher auch recht eng, was aber dem eigentlichen Tragekomfort keinen Abbruch tut. Trotzdem mag ich einfach nicht recht verstehen, wieso nicht etwas qualitativ hochwertigeres genommen wurde. Der Look stimmt, das Gold ist herrlich, die Harz Kugel in leicht transparentem Blau schimmert im Licht und dann sind da diese zwei billigen Gummibänder. Es ist unumstritten, von welcher guten und hohen Beschaffenheit der Intimschmuck ist. Lediglich das minimale drum herum, kommt mir für meinen Geschmack etwas zu kurz. Bei den Trägern hätte ich mir einfach etwas mehr gewünscht. Ansonsten fällt beim Anziehen natürlich auf, wie kalt das Metall ist. Wer das nicht mag, kann es zuvor zwischen den Händen einen Moment aufwärmen. Überrascht war ich davon, wie leicht der Intimschmuck ist, das macht ihn beim Tragen wirklich sehr angenehm.

Anwendungsmöglichkeiten:

clt14-d-bijou-excite-clitoris-orKopie
Copyright by Sylvie Monthule

Es ist ganz leicht zu beschreiben, was hier der gewünschte Effekt ist. Zum einen fühlt man sich beim Tragen einfach ein bisschen verzaubert. Es ist interessant wie sich der eigene Blickwinkel und Selbstwert beim Tagen von Schmuck oder auch Masken verändert. Ich habe richtig gespürt, dass ich etwas hochwertiges ganz heimlich und für mich ausführe. Nun finde ich die Bijou Excite Clitoris nicht alltagstauglich, aber dafür wurde es ja auch nicht hergestellt. Als Spiel mit einem Selbst eignet er sich sehr gut, wenn man diese Form der Stimulation mag. Denn mit dem Drehen und leichten Bewegen des Intimschmuck , könnt ihr eure Perle mit sanften Berührungen verwöhnen. Ich mag es dabei aber ehrlich gesagt am meisten, wenn man ein bisschen Gleitgel auf die Harz Kugel verteilt. So ist das Gefühl auf der Klitoris einfach nochmal ein bisschen weicher und angenehmer. Egal ob ihr den Intimschmuck nur tragt oder auch damit spielt: er ist und bleibt ein echter Hingucker. Auch die Reinigung ist sehr leicht durch seine glatten Oberflächen. Da hier auf jegliche Technik im engeren Sinne verzichtet wurde, könnt ihr also auch problemlos mit Wasser reinigen, sofern ihr eure Bijou Excite Clitoris auch pflegt und wieder abtrocknet.

Preisleistung:
Lasst mich kurz einen übersetzten Text von Sylvie Monthule Zitieren:

„Nehmen Sie sich die Zeit, die erotischen Kreationen zu entdecken, die geschaffen wurden, um die geheimste und intimsten Ebenen und Täler des Körpers zu schmücken … Sittenloser Schmuck, der sich dort anschmiegt, wo die Haut zittert und vor Vergnügen pulsiert (…)“

Ich finde den Kern der Aussage sehr treffend und auch anregend geschrieben. Diese Designer Kollektion lädt sowohl Frauen als auch Männer dazu ein, sich neu zu erfahren und den Körper zu einem noch sinnlicheren Erlebnis herauszufordern. Wie bereits erwähnt trägt das seinen Preis mit 95 €. Vielerlei Spielzeuge für die Klitoris sind einem ähnlichen bis höheren Preissegment. Daher finde ich den Preis an sich noch recht angepasst. Die Auswahl der Kollektion ist sehr breit gefächert und die „Bijou Excite Clitoris“ gefällt mir persönlich sehr gut. Ich war noch nie jemand, der viel Gold getragen hat, aber damit fühlt man sich wirklich ganz besonders. Interessanterweise kann man sich sogar dasselbe Modell in Silber aussuchen. Da ist es dann auch zehn Euro günstiger.

Kurzübersicht:clt14-e-bijou-excite-clitoris-or
– luxuriöser Intimschmuck von Sylvie Monthule erhältlich bei The Best Of Toys
– In den Größen 34 bis 56 erhältlich
– 3 Mikro, 16 Karat und 24 Karat vergoldet
– Drehbare Harzkugel zur Stimulation der Klitoris
– Preis: 95 € oder in Silber für 85 €

Weiterempfehlung:
Auch wenn ich eine kleine Anleitung vermisse und nicht ganz überzeugt bin von den Gummibändern, die die Bijou Excite Clitoris tragen, finde ich die Idee dahinter genial. Ich wusste zwar, dass es viel Intimschmuck gibt, aber hatte zuvor noch nie von Sylvie Monthule gehört, oder davon, dass Intimschmuck auch zeitgleich als Spielzeug verwendet werden kann. Es fühlt sich gut an ihn zu tragen und noch interessanter, sich damit selbst zu liebkosen. Es ist edel und einfach unsagbar schick zu betrachten. In Anbetracht aller genannten Fakten, würde ich 9/10 Punkten für diesen handverlesenen Intimschmuck vergeben. Einen klaren Abzug gibt es für mich durch die verarbeiteten Bänder. Ich glaube, dass die Designerin Sylvie Monthule sich wirklich viel bei ihrer neuen Kollektion gedacht hat und auch primär stilvoll umgesetzt hat. Ich finde die Idee nach wie vor einfach aufregend und es war spannend, etwas völlig Neues auszuprobieren. Alleine in Bezug auf einen Partner finde ich es oftmals gut, nicht gleich direkt nackt zu sein (beispielsweise fürs Vorspiel), sondern sich beim Entpacken auf alles weitere zu freuen. Daher ist die Idee wirklich anregend, sich weiter zu entblättern und dann mit diesem schönen Intimschmuck zu überraschen und ihn noch sinnvoll in das Liebesspiel integrieren zu können.

Eure Lady Bluebird

Venus 2018

Heute gibt es einen Erfahrungsbericht vom lieben Krümel zu seiner aller ersten Venus Messe. Ich kann euch natürlich viel erzählen, aber dachte, es ist eher mal was anderes und spannend, zu erfahren wie es einem Neuling ergeht. denn in diese Situation kann ich mich als Jahre lange Venus-Besucherin nur schwer zurückversetzten. zumal ich ja auch aus ganz anderer Motivation damals hin ging. Daher lasst euch überraschen wie sein ersten mal dort war und vielleicht inspiriert es ja auch ebenfalls dort nächstes Jahr vorbei zu schauen. Los geht’s:

Meine Vorerfahrung
Die Venusmesse 2018 ist vorüber und mir als ein wahrhaftes Spektakel in Erinnerung geblieben. Die Gespräche Firmen und neuen Partnern haben Spaß gemacht, neue Kontakte konnten geknüpft und sogar die ein oder andere nette Bekanntschaft gemacht werden. Ein voller Erfolg also.
Doch zu sagen, dass ich wusste was mich erwartet, wäre glatt gelogen. Denn als Neuling in der Welt der Erotik sind mir solche geballten Zusammenkünfte all ihrer Facetten bisher nur durch Informationsmedien in Erscheinung getreten. Und sind wir mal ehrlich, wenn man sich durch das Fernsehen versucht, über die Venus als Unerfahrener Mensch eine Meinung zu bilden, bleibt vor allem eines hängen: Striptease, nackte Haut und Männer, die den Frauen der Life Shows zujubeln.
Doch das die Venus aus dem richtigen Blickwinkel noch so viel mehr zu bieten hat, geht dabei leider sehr schnell unter. Denn so wie andere Messen ist auch die Venus zu einem großen Teil dazu da, Platz für Produkthersteller zu bieten, welche die neuesten Innovationen unter die Leute bringen wollen. Und genau das war das Kind, das ich mit Bluebird am Schopf packen wollte und so habe ich mich völlig unvoreingenommen gemeinsam mit Ihr direkt ins Getümmel gestürzt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Hier ein paar unserer Lieblingsbilder der Venus 2018


Die Messe

Das Gelände der Messe war in drei Bereiche eingeteilt. Vom Eingang aus auf der rechten Seite war der Hauptausstellungsraum für Produktneuheiten aus der großen Welt der Toys. Nach vorne ging es zum Fetischbereich und links entlang kam man zu den Life Shows, den Ständen mit den 3D-Brillen u.ä. sowie zur großen Bühne.
Den größten Teil der Zeit haben wir uns natürlich bei den Toys aufgehalten. Auch wenn es laut einigen Erfahrungsberichten hier diesmal etwas kleiner ausgefallen sein soll, als in den vergangenen Jahren, so gab es hier trotzdem eine Menge zu entdecken. Neben den üblichen Verbesserungen von bereits vorhandenen Ideen und Modellen, stachen hier vor allem die beiden Stände von LELO und MYSTIM hervor und das nicht bloß, weil sie direkt im Eingangsbereich die extravaganteste Aufmachung hochgefahren haben. Gerade der „F1s“ von LELO ist mir besonders in Erinnerung geblieben und stellt den Prototypen eines neuen Masturbators für Männer dar, welcher ähnlich wie der „SONA“ mit Schallwellen arbeiten und mit etwas technischer Affinität sogar Spielereien wie das steuern eines Autos in einem Rennspiel per „Joystick“ zulassen soll ;). Hier bin ich definitiv noch gespannt, wie das am Ende funktionieren wird!

Zum Toy-Bericht des Sonas kommt ihr hier -> Sona Cruise von Lelo
Zum Bericht über die schönsten Fesseln der Welt kommt ihr so: Fesselutensilien von Black Swan Designz

Außerdem waren die Hersteller für Lebensechte Sexpuppen dieses Jahr sehr präsent. Gleich mehrere europäische und auch asiatische Hersteller haben sich diesmal auf die Venus gesellt und ihre schönsten Exemplare aufgereiht.
Wir wuselten uns also von Stand zu Stand durch den Raum und konnten neben sehr erfolgreichen Gesprächen mit den Vertretern der Firmen und viele gute Gespräche führen. So war die Venus nicht bloß für Bluebird ein voller Erfolg sondern konnte auch mich auf persönlicher Ebene sehr bereichern.
Der Fetischbereich war eine ganze Ecke kleiner und mit einer kleineren Bühne als die im Showbereich ausgestattet. Die Firmen boten hier viele Handgemachte qualitativ hochwertige Waren an. Lack, Leder, Gerte, Halsbänder, Masken – hier fand man wirklich alles um glücklich zu werden, wenn man darauf steht. Mein persönlicher Fall war das meiste jedoch noch nie und großartig neues war nicht zu finden, weswegen ich mich hier auch nur sehr kurz aufgehalten habe. Trotzdem war es nicht uninteressant, hier mal etwas herum zu schlendern. Die Designs sind nämlich wie immer sehr eindrucks- und liebevoll gestaltet. Wirklich ein Hingucker!
Bereich mit der Nummer 3 war für Liveshows vorgesehen, man hierdurch zur großen Live-Bühne. Nachdem ich hier in Cowboy-Manier einen gekonnten Ritt auf dem großen Rodeo-Phallus vollführen durfte (welcher mich am Ende trotzdem in das Luftkissen geschleudert hat), sind wir auch hier mal durch die Reihen gelaufen, hatten nach dem langen Aufenthalt jedoch nicht mehr viel Muße um auch bei den Interaktiven Ständen mitzuwirken.

Fazit:
Ich war sehr überrascht, wie gut man hier doch auf eine witzige und ungezwungene Art und Weise seine Zeit verbringen konnte. Die Menschen waren offen und fröhlich und es gab für mich als Laien viel zu entdecken. Das Spektakel hat im Endeffekt sogar so viel Spaß gemacht, dass ich mich jetzt schon auf das nächste Jahr freue.
Außerdem kann ich den Toy-Bereich definitiv auch jedem Pärchen mal ans Herz legen, das vielleicht mal etwas neues in ihrem Schlafzimmer haben wollen. Die Auswahl ist groß und es ist wirklich für jeden Bedarf etwas dabei – und wo kann man sich besser einen Überblick verschaffen, als hier auf der Venus?

Euer Krümel

German Fetish Fair

photo_2018-05-13_12-37-23Anfang Mai fand die German Fetish Fair (GFF) statt. Ich hatte zu vor noch nichts von der Messe (und den dazugehörigen Events) gehört und konnte mich sehr glücklich schätzen an jener Teilnehmen zu dürfen. Aber gehen wir chronologisch vor, denn in der Woche des 9. – 12.05.2018 fanden mehrere Events statt, die ich soweit ich konnte mir angeschaut hat für euch.

Als erstes war ich zur Sonic Boom Party am Vatertag 10.05. im Matrix Club Berlin. Der Abend war wirklich grandios. Um genügend Zeit zu haben war ich kurz vor Beginn schon dort. Wie vermutlich viele von euch wissen gehen Feiern erst gut eine Stunde nach Beginn los. So war es auch hie und genau das wollte ich nutzen. So war es mir nämlich möglich, alle auftretenden Leute genau unter die Lupe zu nehmen und vor allem auch neue Kontakte zu knüpfen.  Es war schön zu sehen, wie alle verschiedenen Facetten des Bereichs miteinander harmoniert haben, jeder man selbst sein konnte und alle gemeinsam eine tolle Party hatten. Es war der perfekte Auftakt für die Messe und gerne möchte ich euch ein paar Eindrücke zeigen, sowie sehr spannende Menschen:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Leute des Abends, die ihr euch unbedingt mal ansehen solltet:
Miss Keira
Rubbelina

Kommen wir zu den zwei Messetagen. Die Messe fand in der Heeresbäckerei statt in der Köpenickerstraße 16/17 10997 Berlin statt. Mit 15 € beim Vorverkauf und 18€ an der Abendkasse kann sich jeder ein Ticket leisten. Die Messe war von den Räumlichkeiten zwar klein und überschaubar, jedoch habe ich mich dort völlig in den einzigartigen und vielfältigen Produkten verloren. Man konnte wirklich große Unterschiede bei den Produkten und Herstellern zum Alltagssexshop feststellen. Hier war das meiste handgemacht, nicht von der Stange, aus eigener Kreativität und professioneller Motivation geschaffen. Ich konnte viele Hersteller aber auch interessanten Messebesucher kennenlernen. Ich war wirklich froh einen Presseausweis, sowie eine Fotoerlaubnis gehabt zu haben. Denn dadurch ist es mir möglich euch die wunderbaren Firmen mit denen ich mich in Kontakt gesetzt habe vorzustellen. Auch wenn es auf Dauer in der Halle sehr warm war, waren alle sehr freundlich, gut gelaunt und aufgeschlossen. Eine herrliche Erfahrung die ich euch jetzt teils gerne vorstellen möchte:

Liquid Nymph 
Oft sind alle Halsbänder gleich, schwarz und langweilig. Doch nicht bei Liquid Nymph. Hier kann es von elegant, süß bis feminin hin gehen. Die Kragen und Manschetten sind inspiriert von Lolita, Gothic, Steam Punk, Orientalismus, Sissy Maids und mehr. Kristy und ihr Mann David machen alles selbst und von Hand. Daher ist es auch möglich allerlei Wünsche zu äußern und sich individuell das perfekte Halsband anfertigen zu lassen. Mich hat die Qualität überzeugt und auch die verschiedenen Looks fand ich wirklich wundervoll.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Rabenleder
Rabenleder hat sich auf die hochwertige Herstellung von handgemachtem Lederschmuck, Kopfschmücken und Accessoires spezialisiert. Der Schwerpunkt liegt dabei auf individuellen Halsbändern, Armbändern und zierenden Accessoires von Kopf bis High-Heel. Rabenleder bietet ein Individuelles Design, eine hohe Funktionalität und eine hochwertige Qualität. An dem Stand habe ich direkt viele Produkte gesehen und mich in sie verliebt. Von einem Körperharness bis hin zu einem Pony Geschirr aus Gold. Wer etwas Besonderes sucht ist hier genau richtig. Der gesamte Herstellungsprozess erfolgt in Handarbeit in der Die Produkte werden nach selbst entworfenen und immer weiterentwickelten Schnittmustern hergestellt. Dabei werden gerne alle Kundenwünsche wie Design, Form, Farbe, Größe und Beschaffenheit berücksichtigt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Cochain
Cochain bietet extraordinäre, handgemachte Designs. Hier wird Fetisch mit Fashion verbunden und die Grenzen verschmelzen zu lassen. Cochaine kombiniert den lasziven Underground-Fetish-Look mit glamourösem Schmuck und durchscheinenden edlen Stoffen. Provokation und Verführung liegen hier nah bei einander. Von Kunstleder bis Leder, von fast nackt zu reizvoll bedeckt. Ob als Clubwear oder für den Schatz zuhause, hiermit kann sich jeder blicken lassen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Inner Sanctum
Inner Sanctum bietet eine spannende Art und Vielfalt von Dessous und sinnliche Kleidung. Die Kleidung ist mutig und sinnlich, aber niemals wirkt sie vulgär oder zu anstößig. Sie weist viel mehr Glamour und Raffinesse auf. Man kann sich direkt in die verschiedenen Designs verlieben und sich auf die gute Qualität freuen.
“Wir haben einige der berühmtesten Promis der Welt mit Latexkleidung beliefert und in führenden Modemagazinen wie der italienischen Vogue, Dior im hochmodernen Pop und dem ultimativen Design-Konzeptmagazin Wallpaper veröffentlicht. Unsere Designs wurden auch in Hollywood-Blockbustern wie „Bedazzled“ und in hochproduktiven Musikvideos von Eminem, um nur einige zu nennen, gezeigt.“

Diese Diashow benötigt JavaScript.

AMF Korsets
Louis Fleischauer ist der Künstler hinter diesen fantastischen, bizarren und fantasievollen Korsagen. Hiermit kann man sich selbst den nötigen Ausdruck verleihen und das mit einem Unikat. Hier gibt es keine Kleidung von der Stange. Egal ob das Herstellen oder anmale, jeder einzelne Stich ist hier handgefertigt und in dieser Art nirgendwo anders wiederzufinden.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fetish Design
Hier findet ihr  exklusive Ledermode aus hochwertigen Materialien. Unter anderem bieten sie Röcke, Hosen, Oberteile, Corsagen und Boleros in allen Größen und Farben an. Fetish Design hat es sich zum Ziel gesetzt qualitativ hochwertige Lederwaren zu günstigen Preisen anzubieten. Wer sorge hat, nie etwas passendes zu finden: Sie bieten auch Maßanferzigungen an, so sitzt alles immer wo es soll und de Abend kann los gehen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Thight laced
Wir sind ein junges Independent Lingerie Label aus Berlin. Unsere Wäsche steht für Unabhängigkeit, Selbstbewusstsein, Weiblichkeit und Urbanität. Unsere Designs folgen einem zeitlosen Stil und sind in vielen Konfektionsgrößen erhältlich. Für besondere Wünsche und Anforderungen bieten wir exklusive Sonderanfertigungen an. Wir erweitern unsere Kollektion „Arcana“ stetig um neue Modelle und Größen. Dabei bleiben wir stets unserem Stil treu und halten alle Modelle untereinander kombinierbar. Unsere hochwertigen Materialien beziehen wir primär in Europa. Das zeigt sich in der hohen Qualität unserer Produkte und in der fühlbaren Verbindung von Sinnlichkeit und optimalen Tragekomfort. Wir setzen nicht auf große Lager, sonder fertigen jede Bestellung eigens für Dich in Berlin.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Chronomatic
Chronomatic ist eine luxuriöse Modemarke, spezialisiert auf Latex und außergewöhnliche Materialien. Ein dunkel-futuristischer Touch, faszinierend-minimalistische Eleganz und grafische Linienführungen machen das Design außergewöhnlich. Jedes Stück wird handgefertigt in Berlin, Deutschland. Mir persönlich gefällt die Vielat der Artikel und dass man die Chance hat, sich auf eigene art mit dem Thema latex vertraut zu machen. Ob als Dessou, Maske, Body oder Körperschmuck. Bei Chronomatic findet man, was man sich vielleicht vorher gar nicht getraut hat zu suchen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Figure of A
Figure of A ist eine Accessoire-Marke, inspiriert von der japanischen Seilkunst – Shibari, entworfen von der Seilkünstlerin und Modedesignerin Anna Kostina. Nachdem sie 2 Jahre Bondage praktiziert hatte, war Annas Idee vom tragbarm Shibari geboren – sie verband ihre Leidenschaft für Shibari und Design. Figur of A übersetzt traditionelle Seilmuster, die für die Bindung des Körpers an Kleidung und Accessoires verwendet werden, wobei das Seil sowohl einen funktionalen, als auch einen dekorativen Zweck hat. Alle Teile sind handgefertigt aus hochwertigem Leder und speziell angefertigten gewachsten Baumwollseilen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Luxure Noir
LUXURE NOIR ist die neue Marke für aufregende Lifestyle Bekleidung und Accessories. Das Sortiment reicht von „casual“ bis „ausgefallen anders“ und umfasst unter anderem Dessous, Wetlook, Latex, Spitze, Strümpfe, Heels, Schmuck und vieles mehr. Hier finden Damen und Herren alles um Ihren Lifestyle ausleben zu können. Die große Auswahl ermöglicht einblicke in neues und auch bekanntes und sorgt so dafür, dass jeder sich selbst und seinen stil ausleben kann, egal ob zuhause oder unterwegs.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Peter Domenie 
Egal ob Mann, Frau, Accesoires oder etwas für einen besonderen Moment. Bei PD findet ihr hochwertige Latex Kleidung und vieles mehr.
“Ich hole meine Inspiration aus meiner Faszination für den Rotterdamer Hafen und seiner Industrie. Vor allem die strukturelle Gestaltung kann man in der Frauen- und Damenkleidung wiederfinden. Ich lasse mich nicht von Modetrends beeinflussen und wähle bewusst einen anderen Stil. Meine Kleidung ist wie ein Wasserzeichen, alle Designs gibt es nur in limitierten Auflagen. So bleibt die Originalität erhalten. Mann und Frau, Stahl, Versuchung und Pur. Drei Linien mit einer eindeutigen Signatur. Designen ist für mich wie das Lernen zu schreiben. Zuerst kommt eine Skizze, dann entwickeln sich die Muster, die Stoffe und Designs. D.h. es erfolgt die „Schönschrift“. Alle Designs haben mein eigenes Wasserzeichen, sowie meinen ganz persönlichen Stil.“

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Bondinage 
Bondinage, das exklusive und stilische Latex Fashion Label aus London. Die handgefertigten Kollektionen sind eine Hommage an die Weiblichkeit, in jedem design einzigartig und erotisch. Modedesigner und Unternehmensgründer Stephen Fuller versteht es, Haut Couture und Fetisch zu verbinden. Diese zieht ein aufregendes Klientel aus Starts und Pop Diven in ihren Bann. Auch Wünsche für Maßanfertigungen werden berücksichtigt und erfüllt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Jaded Jewall
Jewall fertigt ganz besondee Accesoires, masken und ähnliches an. Der individuelle Stil hat mich von den Socken gehauen und zählt zu denjenigen, die mich in der Woche am meisten beindruckt haben. Die Qualität der Produkte ist nicht von der Hand zu weisen und geben einen sehr schönen Luxuslook ab.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Tatjana Warnecke
Alle Artikel sind aus hochwertigen Materialien gefertigt und mit größter handwerklicher Sorgfalt verarbeitet. Das Markenzeichen von Warnecke, ihre Unterschrift – die reiche Verwendung von geripptem, glänzendem Vinyl (ein dreidimensionales synthetisches Gewebe) ist in der ganzen Welt bekannt und geschätzt. Mittlerweile werden ihre Designs nicht nur bei Fetisch-Events getragen, sondern auch in Videoclips, für Cosplay und auf der Bühne verwendet. Ihre erste Kollektion „Cosmic Couture“ spielt mit futuristischen und dennoch eleganten Sci-Fi-Elementen. Es verfügt über extrem eng anliegende Schnitte, die feminine und maskuline Formen betonen und zwei verschiedene Basismaterialien zur Auswahl haben: glänzendes und mattes Vinyl mit einem hohen Anteil an Lycra sowie den gelegentlichen Einsatz von Kunstfell. Es bietet nicht nur eine Vielzahl an Kleidungsstücken, sondern auch verspielte Accessoires wie Masken, Halsbänder, Handschuhe und Schwänze.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Latex 101
Latex 101 wurde 2007 von den Direktoren der Firma, Richard und Stewart, gegründet. Stewart kontrolliert alle Produktionen, leitet den Workshop und ist einer der talentiertesten Hersteller in der Branche. Das  Team besteht aus von zehn multi-talentierten Fashionistas. Sie arbeiten unter dem Vorsatz der Zusammenarbeit.. Jeder spielt seine Rolle.
“Kunden können auf der ganzen Welt Produkte kaufen, aber wir glauben, dass unser Team das Beste ist. Talentiert. Hart arbeitend. Und hier in Schottland beweisen wir, dass hochwertige, einzigartige und originelle Designs und branchenführende Innovationen immer noch zu einem guten Preis erzielt werden können.Unser Making-Team wächst und verbessert seine Erfahrung und Fähigkeiten jedes Jahr. Wir haben qualifizierte Absolventen der Mode- und 3D-Modellierung, qualifizierte Latexbekleidungshersteller, Schnittmusterhersteller und engagierte und engagierte Lerner, die hart arbeiten und sich niemals bei den groben, langweiligen oder harten Jobs, die Teil eines Latexbekleidungsunternehmens sind, drücken.“

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Amentium 
Ich hatte das Glück, die junge Designerin hinter amentium kennenlernen zu dürfen und ihre besoderen und individuell gestalteten Latexanziehsachen. Der Name „Amentium“ leitet sich vom lateinischen Wort „amentiam“ ab, das sich in Verblendung / Wahnsinn übersetzt. Wir sind stolz auf die Sorgfalt, mit der jede einzelne unserer handgefertigten Kleidungsstücke sowie die auffälligen, lasergeschnittenen Drucke bedruckt werden. Als Marke sind wir inspiriert von der französischen Renaissancegestaltungen und antiker römischer Ästhetik, die wir miteinander verschmelzen, um einen eigenwilligen Stil mit einem postmodernen Rand zu kreieren.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

—————————————————————————————————————————————–

Natürlich ist das nur ein Auszug meiner Eindrücke und ich kann jedem nur empfehlen, das kommende Jahr dort vorbei zu schauen. Es ist keine große Massenveranstaltung wie manch andere Erotikmesse und auch für dünne Portemonnaies geeignet. Auf jeden Fall hatte ich viel Spaß und freue mich auf das nächste Jahr und hoffe an noch mehr teilnehmen zu können und auch nächstes Jahr viele tolle Menschen kennenzulernen. An alle die dort waren und auch Zeit für mich hatten: vielen herzlichen Dank. Es war wirklich wunderbar und ein besonderer Dank an Rene, welcher mir die wunderbaren Abende ermöglicht hat. All die Mühe hat sich bei weitem gelohnt. Im Titelbild seht ihr schon mal das Datum für nächstes Jahr 😉 ich hoffe wir sehen uns dann.

Eure Bluebird

Pro Penguin Next Generation

Nach dem ich euch wegen meiner Prüfungen so lange hab warten lassen, starte ich heute direkt durch. Ich stelle euch den Druckwellen-Vibrator Satisfyer Pro Peguin Next Generation vor, welche mir dir Firma The Best Of Toys zugesandt hat!

Verpackung:
Der Satisfyer Pro Penguin Next Generation am in einem neutrale Paket, nachdem es mir (wegen vorheriger Komplikationen einer anderen Firma) erneut zugeschickt wurde. Die Verpackung ist simpel und übersichtlich gestaltet. Man sieht das niedliche, verspielte Produkt, Sicherheitshinweise und einige Optionen sind darauf aufgelistet.
penguin-768x607

Geruchs- und Gefühlstest:
Der niedliche Penguin ist geruchsneutral und hat eine Länge von ca. 12,5 cm. Somit gehört er zu den kleineren Vibrator-Exemplaren, wobei es sich hierbei weniger um einen normalen Vibrator handelt. Gerade durch seine kleine Größe liegt er gut in der Hand. Das liegt an seinem Design mit breitem Bauch und der schlanken Taille. Das Gehäuse besteht aus ABS-Kunststoff. Die Bedienknöpfe und der Aufsatz sind aus hautfreundlichem Silikon. Sämtliche Materialien sind also gesundheitlich unbedenklich. Insgesamt fühlt sich der Satisfyer angenehm weich an. Der Satisfyer Pro Penguin Next Generation besitzt einen internen Akku, der über das beiliegende USB-Ladekabel mit Magnetkontakten jederzeit aufgeladen werden kann. Ein Netzstecker zum Aufladen ist nicht beiliegend und müsste zusätzlich erworben werden. Trotzdem finde ich es sehr schön, dass das Toy auf einen richtigen Stecker verzichtet. Das beruhigt mich zumindest hinsichtlich der Behauptung er sei wasserfest.

Anwendung:
Der Pro Penguin Next Generation ist ausschließlich für die äußere Anwendung und speziell für die Stimulation der sensiblen Klitoris gedacht. Die Schamlippen sollten leicht gespreizt werden, um so den Stimulationskopf bequem auf die freiliegende Klitoris aufzulegen. Wenn man eine ideale Position gefunden hat, sollte man das Toy nicht mehr bewegen, damit der Unterdruck seine volle Wirkung entfalten kann. Aber für mich persönlich ist es angenehmer mich ewa auszuprobierne und auch im Winkel zu variieren. Dann muss man nur noch die passende Intensitätsstufe finden und der Spaß kann beginnen. Die beiliegende Bedienungsanleitung ist in acht Sprachen übersetzt (EN, DE, FR, ES, PT, RU, JA, ZH) und gibt Hinweise zur Funktion, Reinigung, Entsorgung, zum Material und Laden. Allerdings ist der Penguin auch ohne Bedienungsanleitung sehr selbsterklärend, da er nur zwei Bedienknöpfe besitzt, welche aussehen, wie ein großer Knopf. Er startet sofort mit der Intensitätsstufe 1.
Ich habe mich endlich getraut, ein elektronisches Spielzeug mit in die Badewanne zu entführen. Die Vibration unter Wasser war viel intensiver als ‘an Land‘ und damit hatte ich gar nicht gerechnet. Was ich aber an sich nicht so angenehm fand (egal ob im Bett oder im Wasser) war der Kopf bzw. Aufsatz. Die viereckige Form sagt mir nicht so zu und ist auch sehr hart, was mich beim auflegen etwas gestört hat.
Untitled-collage

Einstellungen:
Die 11 Intensitätsstufen des Vibrators lassen sich mit ganz leicht steuern, mit hoch oder runter drücken. Er ist tatsächlich vollständig wasserdicht und lässt sich somit auch problemlos reinigen. Der Aufsatz ist abnehmbar und die innenliegende Düse kann zusätzlich mit einem Wattestäbchen gereinigt werden. Wie für sämtliche Druckwellen-Vibratoren wird die Reinigung mit einem Toy-Reiniger empfohlen. Im Gegensatz zu anderen Vibratoren ist der Pro Penguin sehr leise. Laut Hersteller handelt es sich um einen Flüster-Modus. Der Penguin sollte vor der ersten Anwendung vollständig geladen werden, was bis zu acht Stunden dauern kann. Während des Ladevorgangs blinkt die LED-Anzeige. Ist er dann voll geladen, leuchtet die LED-Anzeige permanent. Weitere Ladevorgänge benötigen nur noch ca. 3 Stunden und er ist dann bis zu 2 Stunden einsatzbereit.

Weitermpehlung und Preisleistung:
Der Pro Penguin Next Generation  lässt sich einfach bedienen und liegt sehr gut in der Hand. Da er zudem auch wasserdicht ist, lässt er sich problemlos reinigen und dem Spaß unter Wasser steht nichts entgehen. Mit seinen 11 Intensitätsstufen hat er genügend Power, um intensive und lange Orgasmen zu bescheren. Und das ist es, was das Spielzeug so besonders macht.Trotzdem gibt es einige Nachteile; wie der fehlende Netzstecker, eingeschränkte Farbwahl, unzureichende Beschriftung der Bedienknöpfe und beschränkter Einsatz für das Liebesspiel zu Zweit, sowie ein sehr harter Aufsatz. Es gibt den Penguin bei The Best Of Toys. Wenn man den Preis mit anderen Luxus Druckwellen-vibratoren vergleicht, liegt er sehr weit unter den Durchschittspreisen. Trotzdem fallen qualitative Unterschiede auf. Daher finde ich, dass der Pro Penguin Next Genreation ein sehr gutes startmodell ist, für alle die Ersterfahrungen sammeln möchten und nicht direkt bereit sind, tief in die Tasche zu greifen. Für den Preis kann man nun also über die kleinen Mängel hinweg sehen. Er erfüllt sein Orgasmussoll und bereitet Spaß, wo immer man ist. Daher würde ich ihm eine Punktzahl von 7/10 geben.

Eure Bluebird