Deluxe Strap On – Lumunu

Es war schon seit vielen Jahren einer meiner Wünsche, einen Strap-On zu besitzen und auszuprobieren. Das hat jetzt Venize für mich möglich gemacht. Hier habe ich mich nicht nur persönlich und an sich auf den Test gefreut, sondern auch, dass ich dieses Thema behandeln kann. Ich finde es nämlich sehr schade, dass viele Leute gar nicht wissen, um was es sich hierbei handelt. Da merkt man mal wieder, dass der eigene Beruf nicht nur Spaß macht, sondern auch wirklich einen Zweck erfüllt. Daher erzähle ich euch heute etwas über den Deluxe Strap-On mit Harness by Lumunu von Venize und auch ein bisschen über das Thema allgemein. Fangen wir damit an, was es mit dieser Art Spielzeug überhaupt auf sich hat.

Was ist ein Strap On?
Bei einem Strap-On handelt es sich um einen sogenannten Umschnalldildo. Dieser sitzt in einer Halterung, einem sogenannten Geschirr oder Harness und ermöglicht so beispielsweise Frauen ihren Partner oder ihre Partnerin anal/vaginal zu penetrieren. Sie eignen sich, um das Sexleben neu zu erfinden, eine neue Rolle einzunehmen und sich in der Paarkonstellation, welche auch immer die eure sein mag, neu zu erfinden und zu experimentieren. Man nennt diese Sexpraktik übrigens Pegging. Bei Strap-Ons gibt es inzwischen diverse verschiedenen Formen, Farben und Anwendungsbereiche. Manche sind beispielsweise extra für Männer entwickelt worden. So können Sie einen Strap-On tragen, da dieser dann als Penishülle dient.

Verpackung:lumunu
Abgesehen von dem alltäglichen braunen Paket was bei mir ankam, lag der Deluxe Strap-On in einem recht großen weißen Karton. Von außen wirkte er recht unscheinbar. Alle 6 Seiten waren beschriftet, aber man konnte an sich keineswegs erahnen, was sich darin befindet. Das Motto „More than a Toy by  Lumunu“ steht auf der Front- und Rückseite drauf. Legt man die Verpackung hin und dreht sie, kann man aus den einzelnen Wörtern der restlichen Seiten lesen: have more fun – Lumunu was so viel bedeutet wie: habt mehr Spaß. Ich finde, das ist eine niedliche und simple Idee. Sonst ist der Karton recht wenig bedruckt (ihr findet noch Entsorgungshinweise, Zertifikate und die Anschrift des Shops darauf). Der Platz wurde also gut genutzt, aber verrät dennoch nichts über seinen eigentlichen Inhalt. Daher muss man diesen erst mal öffnen, um folgendes darin zu finden: eine genormte Pflegeanleitung in 5 Sprachen, eine 5 ml Gleitgelprobe von Lumunu auf Wasserbasis, einen anschraubbaren Dildo, ein Geschirr und zu guter Letzt sogar ein Samtweiches Beutelchen, in das alles hineinpasst. Da ich den Karton zwar nett finde von der Idee, aber sonst recht schlicht, finde ich es gut, dass sie sich nicht darauf verlassen, das Produkt darin dauerhaft aufzubewahren. Außerdem freut man sich doch wirklich immer, wenn man etwas dazubekommt. Durch den Beutel ist unser Deluxe Strap-On also erstmals gut aufgehoben und durch die Gleitgelprobe lässt die erste Anwendung auch nicht lange auf sich warten. Zwar steht nirgendwo, wie man die Gurte einstellt, oder wie man den Dildo anschraubt, aber das ist meines Erachtens auch wirklich nicht notwendig und geht wie von selbst.

Geruchs- und Gefühlstest:
Wenn man den Deluxe Strap-On aus seiner Verpackung nimmt, hält man erst mal den Gurt und den anschraubbaren Dildo einzeln in der Hand. Man kann ganz leicht das Silikon riechen, aber das verschwindet auch schon nach der ersten Reinigung. Bei dem Gurt merkt man auch einen leichten Geruch, den ich gar nicht wirklich benennen kann. Wenn er euch stört, könnt ihr ihn einfach auslüften lassen. Dann verfliegt auch dieser bald. Es handelt sich um ein ganz normales Gurtsystem mit schnallen, was ein schnelles Einstellen der Größe erleichtert und außerdem ermöglicht, dass ihr zwischen aktiven und passiven Part wechseln könnt. Der Part, an dem ihr den gewellten Dildo fest machen könnt liegt entsprechend direkt auf der Haut auf und hat extra eine weiche Innere Beschichtung, was den Tragekomfort angenehmer macht. Das Silikon ist angenehm weich und ein bisschen flexibel, sodass man den Dildo auch ein wenig biegen kann. Was ich besonders mag ist, dass ich den Dildo abschrauben kann. Dadurch wird die lumunu 3Reinigung enorm erleichtert. Es kann zwar auch mal etwas an das Harness gelangen, aber das lässt sich mit einem Toycleaner oder einem feuchten Tuch leicht bereinigen. Da auf Vibration verzichtet wird, ist der Deluxe Strap-On natürlich auch komplett wasserdicht, sodass ihr den Spaß überall hin mit nehmen könnt. Der Dildo ist sehr sauber verarbeitet und man nur bei genauem hingucken eine Naht erkennen. Seine Basis ist zwar ein Plastikgehäuse, dennoch wirkt es nicht billig. Auch die Nähte des Geschirrs sind sehr sauber und es gibt keine scharfen Schnittkanten. Zwar hätte ich mir statt Nylon etwas anderes als Gurt vorgestellt, aber ich muss zugeben, dass es wirklich sehr strapazierfähig ist und auch angenehm auf der Haut aufliegt beim Tragen. An dem Stück, wo der Dildo aufgeschraubt wird, befinden sich einmal ein Material zettel, als auch ein Logo-Bändchen von Lumunu. Wer sich hier in der Ästhetik gestört fühlt, kann diese natürlich mit zwei sauberen schnitten einer Schere entfernen. Passt nur dabei gut auf, nichts zu beschädigen.

Anwendungsmöglichkeiten:
lumunu 2Mit dem 12 cm Dildo könnt ihr euren Partner oder eure Partnerin nun beglücken, egal welches Geschlecht ihr selber habt. Ich finde es wunderbar, dass sich jemand Gedanken auch um gleichgeschlechtliche Paare macht. Es gab in den letzten Jahren so viele Fortschritte hinsichtlich dieser Thematik. Da kann man in der Erotikbranche schon mal nachlegen. Ein gemeinsames Spiel und tragen wird so für sie und ihn ermöglicht. Da der Dildo wirklich festgeschraubt ist, übrigens beträgt sein Umfang ca. 3 cm, könnt ihr ihn natürlich auch anal verwenden. Durch die Nylonbänder bietet das Harness auch eine gute Festigkeit beim Tragen, sodass nichts verrutschen kann. So ist es möglich, die eigene Bewegung exakt zu übertragen und ggf. auch als Frau problemlos in die Rolle des Mannes zu schlüpfen. Da der Dildo eine gekonnte Wellenform besitzt, stimuliert er besonders angenehm beim Einführen. Wer möchte, kann den Dildo auch jederzeit während des Spiels abschrauben und einfach mit der Hand nutzen. Je nachdem wie herum ihr ihn anschraubt, könnt ihr durch seine gekrümmte spitze auch sehr gut den G- oder P-Punkt stimulieren. Eine wahre win-win Situation würde ich sagen.

Für wen eignen sich Strap-Ons?
Die Idee hinter Strap-Ons  an sich war ehemals, das Paare einmal die Rollen vertauschen können, sodass die Frau auch ihren Mann beglücken kann. Hierbei ist spannend zu beobachten, dass es meistens für beide Partner eine völlig neue Erfahrung ist. Sich einmal gehen zu lassen und der deutlich aktivere Part oder sagen wir besser: der penetrierende Part zu sein, ist ein völlig neues Gefühl. Oft ist es leider so, dass Männer passiven Analverkehr damit gleichsetzten homosexuell zu sein. Weder ist es schlecht hetero- oder homosexuell zu sein, aber Befriedigung sollte einen in keine Schublade stecken. Ich finde, es ist leider ein sehr schwieriges Thema und ich habe oft das Gefühl, dass Analsex für Frauen viel normaler ist. Woher kommt diese Einstellung? Auch privat habe ich es schon oft erlebt, dass es heißt: bei einer Frau ist es was anderes, lumunu 4wenn sie anal stimuliert wird. Bei Männern geht das einfach nicht. Und hier finde ich, setzt der Deluxe Strap-On an. Wenn man diese Erfahrung machen möchte, wieso dann eigentlich nicht? Das geht innerhalb von Beziehungen, außerhalb von Beziehungen, aktiv oder auch passiv. Der Deluxe Strap-On macht einiges möglich. Wie bereits erwähnt eignet er sich aber für alle Kombinationen von Paaren! Daher ist der Deluxe Strap-On ein sehr flexibles und vielseitig einsetzbares Spielzeug und sorgt auf beiden Seiten für den extra Kick.

Preisleistung:
Euren Deluxe Strap-On könnt ihr in einem satten und schicken schwarz erhalten. Was mich bei dem Produkt wirklich umgehauen hat, war der Preis. Er kostet nämlich gerade mal 22,99 €, was in der aktuellen Marktlage von Erotikspielzeug wirklich zum niedrigen Preissegment gehört. Aber ich werde mich sicher nicht beschweren. So wird allen der Zugang zu qualitativen Spielzeugen ermöglicht und man muss nicht Monate darauf sparen und eignet sich für jeder Mann und jede Frau. Selbst wenn man sich unsicher sein sollte, ob diese Art Spielzeug etwas für einen ist, macht man bei diesem Preis nichts falsch. Wären es jetzt beispielsweise 50 Euro, würde ich doppelt und dreifach überlegen, ob es das wirklich wert ist, falls es mir im Nachhinein nicht gefallen sollte. Daher bin ich wirklich fasziniert, dass Venize es schafft, etwas so spannendes Nahbar zu machen.

Kurzübersicht:lumunu 1
Deluxe Strap-On mit Harness
– Hersteller VenizeLumunu Reihe
– Länge: 12 cm
– Durchmesser: 3 cm
– Gewicht insgesamt: ca. 154
– verstellbare Gurte für maximalen Tragekomfort
– abschraubbarer wellen Dildo aus medizinischem Silikon
– wasserdicht
– Größen: S- XXL
– Ideal für Rollenspiele
– Preis: 22,99 €
– leichte Reinigung für optimale Hygiene vor und nach dem Liebesspiel
– für sie und ihn geeignet als aktiven oder passiven Part

Weiterempfehlung:
besonders gut gefällt mir, dass der Deluxe Strap-On sehr Anfänger freundlich ist. Er ist simpel konzipiert, man muss nichts großartig zusammenbauen oder basteln und kann sich jederzeit an das Thema heranwagen. Der Dildo ist verhältnismäßig klein, aber das finde ich in diesem Zusammenhang recht gut. Es ist meistens für beide Seiten ein neuartiges Gefühl, daher schadet es nichts, sich erst mal Stück für Stück an das Thema heranzutrauen und nicht gleich aufs Ganze zu gehen. Die Verarbeitung ist wirklich gut und sicher, was zwei essenzielle Punkte sind. Der Deluxe Strap-On ist qualitativ hochwertig gestaltet und bietet einen geringen preis. Ich weiß nicht wie man da widerstehen soll. Viele ähnliche Produkte sind deutlich teurer und gerade für Einsteiger empfiehlt sich dieses Spielzeug besonders. Da der Umfang bei ca. 3 cm liegt, eignet er sich auch sehr gut zu Analverkehr. Zum Experimentieren und herausfinden, ob ein Deluxe Strap-On auch euer Liebesleben bereichern kann, lohnt er sich wirklich. Auch als bewanderte Sextoy Nutzer könnt ihr durch den Deluxe Strap-On mit Harness by Lumunu eure Sammlung erweitern. Von mir bekommt er eine Gesamtwertung von 9/10 Punkten.

Eure Lady Bluebird

Wie Pflege ich mein Sexspielzeug richtig?

Jedes Spiel findet mal sein Ende und dann ist es besonders wichtig ein paar Kleinigkeiten zu beachten, um euren Lieblingen ein besonders langes Leben zu ermöglichen. Daher möchte ich mich heute ganz auf die Pflege und Instandhaltung von Sexspielzeugen im allgemeinen Fokussieren. Anfangs erhaltet ihr Tipps, die recht wichtig zu beachten sind und im Anschluss gehe ich noch auf die verschiedenen Materialien ein.

Mich hat es noch nie besonders gestört bei dem Gang ins Badezimmer mal eben mein Spielzeug mitzunehmen, warm Wasser rüber Laufen zu lassen und/oder bei Bedarf noch Toycleaner zu verwenden. Schnell wieder nach dem Abtrocknen in den Beutel und warten bis zum nächsten Einsatz. Was viele nicht wissen ist, dass es dabei trotzdem ein paar Sachen zu beachten gibt. Auch wenn manche es nervig finden, die pflege eurer Spielzeuge ist genauso wichtig wie die eigene Pflege. Keiner möchte ein Toy aus der Ecke kramen und feststellen das sich daneben den Staubflusen auch noch kleine Kulturen gebildet haben, die bereits von weitem zuwinken können!

1. Im Fall der Fälle die Gebrauchsanweisung zurate ziehen.
Manchmal ist man einfach unsicher, was der beste oder auch einfachste Weg ist sein Spielzeug sorgenfrei zu säubern. Oft ist nicht sofort ersichtlich, womit man es am besten reinigen kann oder ob sich Wasser überhaupt zur Reinigung des Spielzeugs eignet. Die Vielfalt auf dem Markt ist zum Glück immer weiter am Wachsen, aber dabei kann man auch schnell die Übersicht verlieren. Heißt also: wer lesen kann ist klar im Vorteil. Davon abgesehen seid ihr damit auch noch abgesichert. Wer sich daran hält, was in der Gebrauchsanweisung steht und trotzdem mal etwas schiefläuft, seid ihr wenigstens im Rahmen der Garantie unterwegs. Für gewöhnlich besitzt jede Spielzeugverpackung immer eine Gebrauchsanweisung, daher könnt ihr auf diesem Weg auch nichts falsch machen.

2. Kondome um alles zu vereinfachen
egal, ob allein oder zu zweit: Kondome mochte ich noch nie so wirklich. Für mich stellen sie immer einen kleinen Stimmungskiller da. Dennoch schützen sie nicht nur vor Schwangerschaften oder sexuell übertragbaren Krankheiten, sie schützen auch eure Spielzeuge vor Bakterien und Keimen. Wer sich mit der Idee anfreunden kann, hat hier einen ganz klaren Vorteil, nach dem Gebrauch einfach Kondom abziehen, jenes wegschmeißen und fertig ist die Reinigung. Was ihr hierbei aber dringen beachten solltet, ist das Material des Spielzeugs in Verbindung mit dem Material des Kondoms. So solltet ihr beispielsweise Latex-kondome nicht mit Gleitmitteln auf Öl Basis kombinieren!

3. Lagerung ist wichtiger, als viele denken
Sexspielzeuge sind meistens eher Einzelgänger. Aus dem einfachen Grund, dass sich beispielsweise Silikon und Silikon nicht vertragen. Daher müsst ihr nicht nur auf Gleitgele und Kondome achten, sondern auch darauf, welche Sextoys ihr aneinanderlegen könnt. Grundlegend finde ich es immer gut, wenn alles, egal welches Material, immer durch einen Beutel oder Karton getrennt sind. Wer mir nicht glauben mag, wird sehen, was auf Dauer passieren kann. Die Materialien greifen sich über die Zeit leider an und können die Spielzeuge: deformieren, spröde und anfällig machen, als auch abfärben. Alles davon sind auch nicht revidierbare Umstände Daher solltet ihr euren Lieblingen immer genug Platz lassen. Außerdem ist es sinnvoll, sie vor direkten Lichtquellen zu schützen (führt zu ähnlichen Effekten) und am besten auch noch Staub sicher verpacken. Gerade Jelly ist sehr anfällig für Staub und es ist wirklich nervig, ständig, also danach und davor, das Spielzeug sauber machen zu müssen.

4. Achtet darauf, ob ihr ein Batteriebetriebenes Spielzeug besitzt oder eines mit Akku
Falls du schon vorab weißt, dass dein batteriebetriebenes Spielzeug eine Weile nicht mehr zum Einsatz kommen wird, lohnt es sich, die Batterien zu entfernen. Denn diese entladen sich langsam über zeit und dagegen kann man nichts tun. Das habe ich während meiner Arbeit als Erotik Toyparty Beraterin gelernt. Nichts ist nerviger als etwas vorzustellen (oder im schlimmsten Fall gerade benutzen zu möchten) und dann versagt es dabei oder geht gar nicht erst an! Daher einfach die Batterien herausnehmen, so müsst ihr diese auch nicht so häufig nachkaufen, auch wenn ich empfehle primär Spielzeuge mit Akkus zu nutzen. Sofern ihr die Auswahlmöglichkeit habt. Wer natürlich etwas ganz ohne Technik verbaut kauft, sprich einen Dildo als Beispiel, muss sich gar keine Sorgen darum machen und kann getrost diesen schritt außer Acht lassen. Bei Akkus gilt das, was keiner eigentlich beachtet: 1. voll aufladen vor dem ersten Einsatz und 2. Erst bei völliger Entladung erneut aufladen. Hierbei muss ich gestehen, dass ich mich auch oft nicht daranhalte, aber es sorgt für eine längere Lebensdauer eurer Spielzeuge.

Wie ihr seht, ist es an sich nicht schwierig, die Spielzeuge richtig zu pflegen. Ihr müsst eigentlich sogar nur ein paar wenige Schritte befolgen und schon seid ihr auf dem richtigen Weg:
– nach dem Gebrauch mit Wasser und/oder Toycleaner waschen
– Licht- und Hitzesicher lagern und nicht an andere Spielzeuge legen
– Batterien am besten nach Gebrauch herausnehmen
– Akku-Spielzeuge immer Vollaufladen und bis zum Ende entleeren
– Bei Bedarf Kondome auch für Spielzeuge nutzen, um sich Arbeit zu ersparen.

Weiter geht es nun mit einer kurzen Übersicht zur richtigen Pflege für die meisten Materialien aus denen Sextoys heutzutage bestehen. Ich finde es klasse, dass sich so viele Baustoffe für Sextoys eigenen. Ich finde nämlich, dass jedes ein ganz anderes Gefühl mit sich bringt und einem so auch mehr Auswahl in den gleichen Kategorien zu Verfügung stehen. Zb wird sich ein Vibrator aus Silikon niemals wie einer aus Metall anfühlen.

Acryl:
Acryl ist sehr langlebig, aber ist dafür an der Oberfläche leider sehr anfällig für Kratzer. Daher solltet ihr besonders bei der Lagerung aufpassen, dass es nirgendwo gegen schlagen kann und auch keine spitzen oder scharfen Gegenstände, in der Nähe sind. Ihr könnt Acryl-Spielzeuge ganz leicht mit Wasser und milder Seife oder Toycleaner säubern. Ihr solltet außerdem auf parfümfreie Seife zurückgreifen und auch beim Abtrocknen etwas vorsichtig sein. Hier könnt ihr jede Art von Gleitgelen und Kondomen nutzen.

Glas:
Glas ist meistens sehr pflegeleicht und kann mit milder seife und Toycleaner gereinigt werden. Des ist sehr strapazierfähig und porös, sodass ihr ohne weiteres dort keinen Schaden anrichten könnt. Für Sextoys wird im Normalfall Bruchsicheres Glas genommen, sodass auch hier nicht viel passieren kann. Sollt es euch doch einmal runter Fallen, untersucht es bitte trotzdem vor Gebrauch unbedingt auf Brüche, Risse und Absplitterungen. Werfen und Fallen lassen ist daher (wie eigentlich für jedes Spielzeug) keine gute Idee. Dafür ist Glas mit jeglichen Kondomen und Gleitgelen kompatibel

Hartplastik:
Hartplastik lässt sich leicht mit Wasser, milder und parfümfreie Seife, sowie Toycleaner reinigen. Fies wird es hier, sobald Rillen ins Spiel kommen. Diese müsst ihr nämlich besonders gründlich reinigen (gilt für jedes Material, ist aber am häufigsten bei Hartplastik Produkten zu finden). Hier können sich sonst leicht Bakterien festsetzten, die mit einmal Wasser drüber laufen lassen nicht abgespült werden können. Dafür sind sie mit allen Arten von Gleitgelen und Kondomen verwendbar.

Holz:
Holzspielzeuge sind mit einem Haut-verträglichem Lack versiegelt, ungiftig und nicht porös. Daher könnt ihr auch diese unter Wasser mit milder Seife oder Toycleaner reinigen. Gerade mit Wasser könnt ihr Holz auf Risse und kleinere Bruchstellen untersuchen. Dafür müsst ihr dieses in Wasser tauchen/legen und ein paar Sekunden warten. Ist an einer Stelle der Lack oder das Holz an sich rissig, färbt sich diese Stelle dunkel. Dann solltet ihr euch auf eure Garantie berufen oder allgemein beim Verkäufer oder Hersteller nachfragen, wie es nun weitergeht. Ich empfehle bei so einem Vorfall dringen von weiterem Gebrauch abzusehen. Auch Holz ist mit jeder Art von Kondomen und Gleitgelen nutzbar.

Keramik:
Da Keramik auch auf eine bestimmte Oberflächenversiegelung zurückgreift, könnt ihr diese Produkte unter lauwarmen Wässern, milder seife und Toycleaner reinigen. Diese Versiegelung ist natürlich ungiftig und findet sich auch bei der Herstellung von Babyspielzeugen oft wieder. Keramik ist allerdings durch Fallschaden und ähnliches sehr anfällig und nach einem Sturz oder Anschlagen nicht mehr zu verwenden. Daher seid stets vorsichtig mit Produkten aus diesem Material. Es ist sehr ärgerlich, wenn man etwas Schönes gekauft hat, aber sich auch schnell wieder davon trennen muss. Es ist kompatibel mit allen Gleitgelen und Kondomen.

(Rostfreier) Stahl:
Stahl ist nicht porös und nimmt leicht die umliegenden Temperaturen an. So könnt ihr euer Spielzeug für den extra Kick etwas abkühlen oder aufwärmen. Das geht ganz leicht mit einem Wasserbad. Entsprechend könnt ihr die Produkte auch mit Wasser, milder Seife und/oder Toycleaner reinigen. Mit im Wasser aufgelösten Natron oder einem hellen Essig könnt ihr euer Spielzeug auf Hochglanz polieren. Allerdings empfiehlt es sich, es danach nochmals abzuwaschen. Es ist auch insgesamt leichter zu lagern, da es kaum Schäden durch andere Materialien nehmen kann, achtet aber dafür beim reinigend darauf, es trotzdem gut abzutrocknen. Auch hier könnt ihr jedwedes Gleitgel und Kondome nutzen.

Silikon:
Silikon ist inzwischen eines der beliebtesten Materialien im Bereich der Sexspielzeuge und ist dermatologisch und klinisch getestet (je nach Firma lege ich hier nicht meine Hand für ins Feuer!). Silikon ist daher nicht bedenklich und nicht porös und auch wasserabweisend. Wenn keine Art von Plastik oder Technik verbaut wurde, könnt ihr Silikonprodukte (Dildos, Menstruation-Tassen und Co.) auch einfach für ein paar Minuten in Wasser abkochen. Fast jegliche Silikonspielzeuge sind NICHT mit Silikongleitgel verwendbar. Die resultierenden Effekte kannst du unter Tipp 3 nachlesen. Kurzum: es beschädigt dein Spielzeug und du kannst es über kurz oder lang nicht mehr verwenden. Daher solltet ihr bei Silikonprodukten auf wasserbasiertes Gleitgel zurückgreifen und darauf achten, ob die Produkte auch Kondomsicher sind (meistens in der Gebrauchsanweisung oder auf dem Karton nachlesbar).

Stein/Kristall:
Steine nehmen ebenfalls gut Temperaturen an. Wichtig ist aber, dass kein zu schnellem Wechsel von stärkeren Temperaturen stattfindet, da sie sonst brüchig werden und kaputtgehen können. Dafür lassen sie sich leicht mit Wasser und milder Seife, sowie Toycleaner säubern. Achtet hier auf die Oberflächenbeschaffenheit. Sollte sie nicht glatt sein, achtet darauf, alle Rillen und Unebenheiten gründlich zu reinigen, um Bakterien und Keimen keine Chance zu geben. Diese Produkte sind mit Gleitgelen jeder Art anwendbar.

TPE:
TPE ist ein spannendes Material, welches äußerlich Silikon ähnelt. Es besitzt aber dieselben elastischen Eigenschaften von Gummi und kann wie Plastik entsorgt werden. Es eignet sich recht gut für Allergiker, da es frei ist von Phthalate und Latex und extra hypoallergen ist. Mit etwas Wasser, milder Seife oder etwas Toycleaner (hier drauf achten, nicht alle sind darauf ausgelegt) könnt ihr Oberflächen aus TPE leicht reinigen. TPE kann allerdings porös sein, daher solltet ihr Oberflächen regelmäßig überprüfen. Es ist empfohlen Gleitgele auf Wasserbasis zu nutzen, auch wenn es manche Spielzeuge aus TPE gibt, die mit Öl- oder Silikonbasiertem Gleitgel genutzt werden können. Entsprechend solltet ihr euch auch darüber informieren, ob und mit welchen Kondomen euer Produkt kompatibel ist.

Für alle Materialien der Spielzeuge gilt: ist Technik verbaut, darf diese natürlich nicht in Kontakt mit Wasser kommen. Daher lest lieber nochmals (wie in Tipp 1 zu finden) in der Gebrauchsanweisung nach, ob und inwiefern euer Spielzeug eventuell wasserdicht und beständig ist. Manche gar nicht, manche sind es nur für Spritzwasser und wieder andere können bis hin zu bestimmten tiefen mit ins Wasser genommen werden. Hier liegt es n eurer Verantwortung auch „Artgerecht“ mit den Spielzeugen umzugehen. Ich hoffe, euch konnten meine Anleitung und die Tipps weiterhelfen. Nun habt ihr etwas, um immer wieder nachzuschlagen, falls ihr euch nicht sicher seid. Denn auch bei Spielzeuge giltsafety first!

Eure Lady Bluebird.

Bijou Excite Clitoris

Wenn nicht extravagant, was denn dann? Vor einer Weile kam The Best Of Toys auf mich zu und berichtete mir von den neuen Intimschmuck von Sylvie Monthule. Ihre Kreationen werden in Frankreich aus exklusiven Materialien hergestellt, aber das ist noch nicht alles. Wie mir weitergetragen wurde, bin ich die erste, die darüber schrieben darf und ich bin wirklich sehr aufgeregt. Kommen wir nun zum eigentlichen Punkt, es geht hier nämlich nicht nur um Intimschmuck an sich, denn dieser kann einen auch noch beim Tragen stimulieren. Wie könnte ich da Wiederstehen? Aus der neuen Kollektion „Intimes Rendezvous“, Ende des Jahres 2018 erschienen, teste ich nun heute für euch „Bijou Excite Clitoris“ was so viel bedeutet wie erregte Klitoris und das nicht ohne Grund.

Verpackung:clt14-c-bijou-excite-clitoris-or_1_1
In einem neutralen Karton kam ein Päckchen bei mir an. Darin enthalten war erst mal viel Papier, um dem kleinen inneren Stück Schönheit nicht zu schaden und ein Flyer der Kollektion. Allerdings ist dieser auf Französisch und zu mindestens im Sprachgebrauch war ich dabei noch nie sehr gut. Der Intimschmuck selbst kommt nämlich in einer transparenten Plastikfolie an. Auf der Rückseite befindet sich das Hygienesiegel, sodass ihr sicher sein könnt, dass es nigelnagelneu ist. Man kann auch sehen, dass sich dort drin ein schwarzer samtiger Beutel zum Aufbewahren eures Schmuckstückes befindet. Allein dafür bin ich sehr dankbar. Mit einer Zugkordel könnt ihr diesen Oben schließen. Passend in goldenen Lettern befindet sich noch der Name „Sylvie Monthule“ darauf und „Paris“. Schaut man sich nun wieder die Vorderseite an, befindet sich oben ein Sticker mit dem Kürzel des Produkts und man kann den Intimschmuck bereits in seiner Verpackung betrachten. Es liegt sonst weiter nichts dabei. Nun gut, zum Schmuck anlegen braucht man nicht zwangsweise eine Anleitung, allerdings handelt es sich auch um ein Spielzeug. Wer nun nicht sicher ist, wie es weiter gehen soll, kann zum einen den Bericht weiter lesen, zum anderen sich Bilder oder das Anleitungsvideo dafür hier anschauen: Anleitung
Dennoch hätte ich mir einen kleinen Text und vielleicht eine passende Abbildung gewünscht. Auch das es den Flyer nur auf Französisch gibt, finde ich sehr schade. Nichtsdestotrotz hat The Best Of Toys ihre Seite zum Glück auf Deutsch, sodass man die Grundinformationen letztlich nachschlagen kann bei Bedarf.

Übersicht und Fakten:
Der Intimschmuck besitzt glatte Oberflächen, sodass er sich dem eigenen Körper angenehm anschmiegt. Er lässt sich wie einen String anziehen und ist in den Größen 34 bis 56 erhältlich. So kann jeder sein selbst verzaubern lassen. Das Metall selbst ist mit 3 Mikro, 16 Karat und 24 Karat vergoldet und macht daher nicht nur vom Look einiges her. Selbst wenn man noch nicht ahnt, wofür es ist, sieht es einfach bereits so, sehr edel und elegant aus. In dem Metall eingelassen ist eine kleine blaue Harz Kugel mit einem Durchmesser von ca. 24 mm, welche sich drehen lässt, aber dabei fest genug verarbeitet wurde, sodass sie nicht herausrutschen kann. Da wir hier von einem sehr luxuriösen Designer Intimschmuck sprechen, ist auch der Preis angepasst. Wir sprechen hier von 95 €, wobei ich ehrlich gesagt noch mehr erwartet hatte. Es ist vergoldet und fungiert auch noch als tragbares Toy zur Stimulation der weiblichen Knospe. Aber schauen wir uns alles noch ein bisschen genauer an.

Qualität und Tragekomfort:
Nun, dass der Fokus schlichtweg auf dem Intimschmuck selbst liegt, ist ja selbstverständlich. Wirklich schade finde ich jedoch den Einsatz der Gummibänder. Der Schmuck ist links und rechts durch ein dehnbares Band befestigt, als auch unten, welches dann mit dem oberen abschließt. Kurzum: ihr könnt es wie einen Stringtanga tragen. Ich hatte vorsichtshalber in Größe L bestellt, was auch nicht das Problem war, denn es ist ja ohnehin sehr elastisch. Aber dennoch ist es kleiner ausgefallen als erwartet. Die Bänder sitzen daher auch recht eng, was aber dem eigentlichen Tragekomfort keinen Abbruch tut. Trotzdem mag ich einfach nicht recht verstehen, wieso nicht etwas qualitativ hochwertigeres genommen wurde. Der Look stimmt, das Gold ist herrlich, die Harz Kugel in leicht transparentem Blau schimmert im Licht und dann sind da diese zwei billigen Gummibänder. Es ist unumstritten, von welcher guten und hohen Beschaffenheit der Intimschmuck ist. Lediglich das minimale drum herum, kommt mir für meinen Geschmack etwas zu kurz. Bei den Trägern hätte ich mir einfach etwas mehr gewünscht. Ansonsten fällt beim Anziehen natürlich auf, wie kalt das Metall ist. Wer das nicht mag, kann es zuvor zwischen den Händen einen Moment aufwärmen. Überrascht war ich davon, wie leicht der Intimschmuck ist, das macht ihn beim Tragen wirklich sehr angenehm.

Anwendungsmöglichkeiten:

clt14-d-bijou-excite-clitoris-orKopie
Copyright by Sylvie Monthule

Es ist ganz leicht zu beschreiben, was hier der gewünschte Effekt ist. Zum einen fühlt man sich beim Tragen einfach ein bisschen verzaubert. Es ist interessant wie sich der eigene Blickwinkel und Selbstwert beim Tagen von Schmuck oder auch Masken verändert. Ich habe richtig gespürt, dass ich etwas hochwertiges ganz heimlich und für mich ausführe. Nun finde ich die Bijou Excite Clitoris nicht alltagstauglich, aber dafür wurde es ja auch nicht hergestellt. Als Spiel mit einem Selbst eignet er sich sehr gut, wenn man diese Form der Stimulation mag. Denn mit dem Drehen und leichten Bewegen des Intimschmuck , könnt ihr eure Perle mit sanften Berührungen verwöhnen. Ich mag es dabei aber ehrlich gesagt am meisten, wenn man ein bisschen Gleitgel auf die Harz Kugel verteilt. So ist das Gefühl auf der Klitoris einfach nochmal ein bisschen weicher und angenehmer. Egal ob ihr den Intimschmuck nur tragt oder auch damit spielt: er ist und bleibt ein echter Hingucker. Auch die Reinigung ist sehr leicht durch seine glatten Oberflächen. Da hier auf jegliche Technik im engeren Sinne verzichtet wurde, könnt ihr also auch problemlos mit Wasser reinigen, sofern ihr eure Bijou Excite Clitoris auch pflegt und wieder abtrocknet.

Preisleistung:
Lasst mich kurz einen übersetzten Text von Sylvie Monthule Zitieren:

„Nehmen Sie sich die Zeit, die erotischen Kreationen zu entdecken, die geschaffen wurden, um die geheimste und intimsten Ebenen und Täler des Körpers zu schmücken … Sittenloser Schmuck, der sich dort anschmiegt, wo die Haut zittert und vor Vergnügen pulsiert (…)“

Ich finde den Kern der Aussage sehr treffend und auch anregend geschrieben. Diese Designer Kollektion lädt sowohl Frauen als auch Männer dazu ein, sich neu zu erfahren und den Körper zu einem noch sinnlicheren Erlebnis herauszufordern. Wie bereits erwähnt trägt das seinen Preis mit 95 €. Vielerlei Spielzeuge für die Klitoris sind einem ähnlichen bis höheren Preissegment. Daher finde ich den Preis an sich noch recht angepasst. Die Auswahl der Kollektion ist sehr breit gefächert und die „Bijou Excite Clitoris“ gefällt mir persönlich sehr gut. Ich war noch nie jemand, der viel Gold getragen hat, aber damit fühlt man sich wirklich ganz besonders. Interessanterweise kann man sich sogar dasselbe Modell in Silber aussuchen. Da ist es dann auch zehn Euro günstiger.

Kurzübersicht:clt14-e-bijou-excite-clitoris-or
– luxuriöser Intimschmuck von Sylvie Monthule erhältlich bei The Best Of Toys
– In den Größen 34 bis 56 erhältlich
– 3 Mikro, 16 Karat und 24 Karat vergoldet
– Drehbare Harzkugel zur Stimulation der Klitoris
– Preis: 95 € oder in Silber für 85 €

Weiterempfehlung:
Auch wenn ich eine kleine Anleitung vermisse und nicht ganz überzeugt bin von den Gummibändern, die die Bijou Excite Clitoris tragen, finde ich die Idee dahinter genial. Ich wusste zwar, dass es viel Intimschmuck gibt, aber hatte zuvor noch nie von Sylvie Monthule gehört, oder davon, dass Intimschmuck auch zeitgleich als Spielzeug verwendet werden kann. Es fühlt sich gut an ihn zu tragen und noch interessanter, sich damit selbst zu liebkosen. Es ist edel und einfach unsagbar schick zu betrachten. In Anbetracht aller genannten Fakten, würde ich 9/10 Punkten für diesen handverlesenen Intimschmuck vergeben. Einen klaren Abzug gibt es für mich durch die verarbeiteten Bänder. Ich glaube, dass die Designerin Sylvie Monthule sich wirklich viel bei ihrer neuen Kollektion gedacht hat und auch primär stilvoll umgesetzt hat. Ich finde die Idee nach wie vor einfach aufregend und es war spannend, etwas völlig Neues auszuprobieren. Alleine in Bezug auf einen Partner finde ich es oftmals gut, nicht gleich direkt nackt zu sein (beispielsweise fürs Vorspiel), sondern sich beim Entpacken auf alles weitere zu freuen. Daher ist die Idee wirklich anregend, sich weiter zu entblättern und dann mit diesem schönen Intimschmuck zu überraschen und ihn noch sinnvoll in das Liebesspiel integrieren zu können.

Eure Lady Bluebird

Kettenkleid

Mein liebes PleasureSquad, ich habe vor einer Weile den Laden Slacks Fashion durch Kinky Karrot für mich entdeckt. Ich wurde dort ganz herzlich von Claudine empfangen und durfte mich durch das Sortiment, auf der Suche nach einem Produkt für eine Zusammenarbeit, stöbern. Wie es immer so ist, kann man sich nur schwer für eine Sache entscheiden. Aber meine Wahl fiel dann auf ein wunderschönes Kettenkleid. Nicht unerwähnt sollte bleiben, dass bei Slacks alle Produkte handgefertigt sind. Glaubt mir, das ist mehr als beeindrucken, denn das Sortiment ist nicht gerade klein.

ketten

Der Laden:
Wenn man hereinkommt steht man in einem kleineren, aber sehr gemütlichen Raum. Er ist nicht riesig, aber das macht nichts. Dafür ist der Laden, umso besser sortiert. An jeder wand oder Ecke befindet sich eine bestimmte Kategorie. So kann man beispielsweise gezielt nach Korsetts, Kleidern, Colliers, Mode für Männer und ähnlichem schauen. Ich war überrascht so viel dort zu entdecken. Aber auf den zweiten Blick fand ich immer mehr Kleinigkeiten und Anziehsachen die beim Stöbern mein Aufsehen erregten. Besonders schön waren die Sets im Schaufenster, die Korsagen mit Kragen und die Kleider. Wobei ich vermutlich am liebsten von allem etwas mitgenommen hätte. Am meisten begeisterte mich der Raum hinter der Kasse. Natürlich ist der nur für die Mädels des Personals, aber dort befindet sich die hauseigene Werkstatt. Ich finde, dass wirklich faszinierend zu wissen das dort in diesem Raum all diese wunderschönen Kunstwerke entstanden sind. Per Hand und ganz individuell und bei Bedarf auf Maß angefertigt. Hier bleibt kein Wusch offen, da man einfach bei Nachfrage auch Änderungen vornehmen lassen kann. So wurde mein erwähltes Kleid auch extra für mich angefertigt (ich hatte mir nämlich eine bestimmte Kettenfarbe gewünscht). Hier ein paar modische Beispiele:

Das Kettenkleid
Übersicht:
Das wunderschöne Kettenkleid ist hochgeschlossen und wird durch eine Silberne oder goldene Kette gehalten. Es überzeugt mit dem tiefen Rückenausschnitt und dem hohen Beinschlitz auf der linken Seite. Es ist auf eine Art sehr sexy, aber auch verrucht und besitzt einen edlen Hauch. Das Kleid besteht aus weichem und leicht transparenten Stoff und ist in den Farben Schwarz, Rot, Bordeaux und Dunkelgrün erhältlich. Der vordere Bereich wird einzig und alleine durch die sich kreuzenden Ketten über dem Rücken gehalten.
Kettenkleid
Fakten:
Der Slinkystoff des Kettenkleides besteht aus 95 % Polyester und 5 % Elastan. Ich fände beispielsweise Baumwolle auch völlig unpassend. Dass es so seidig weich und dünn ist, passt zu dem allgemeinen Look. Da es handgefertigt ist, ist der Preis auch entsprechend etwas höher. Je nach Größe kostet es zwischen 119 € – 134 €. Mehr Material bedeutet entsprechend auch mehr Kosten. Allerdings finde ich das ziemlich gerechtfertigt. Sie arbeiten mit viel Liebe und mit dem Auge für Details. Ihr könnt zwischen den Größen 36–44 wählen, aber wie gesagt ist es möglich, auf Nachfrage und gegen Aufpreis ein paar Extras einzubringen (Größe, Form, Farbe).

Qualität:
Ich weiß leider gar nicht groß was ich hier schreiben soll, denn es gibt absolut nichts zu beanstanden. Die Nähte sind wunderbar fein verarbeitet und es gibt keinerlei Stellen, an denen der Saum nicht sauber verarbeitet ist, ein Faden abstehen würde oder etwas hängt und klemmt. Das Kettenkleid ist in sich stimmig und nahezu perfekt für meine Größe und Umfang. Alles ist in Ordnung bezüglich der Kettenglieder, sie sind leicht und trotzdem stabil. Auch die Nieten sind sehr sinnvoll gesetzt und es wurde darauf geachtet, dass alles eine ausreichende Länge besitzt (Kleiderlänge und Länge der Ketten).

Tragekomfort:
Das Anziehen ist ein kleiner Clou für sich. Ich weiß zwar wie das Kleid Sitzen soll und hatte auch im Laden eine Anprobe, aber dennoch ist es ein bisschen schwieriger als erwartet. Man schafft es alleine an- und auszuziehen, aber mit einer weiteren Hand ist es einfach leichter. Da die Ketten sich überkreuzen, unter den Armen lang laufen und auf einer Seite geöffnet und geschlossen werden können, kann man leicht die Orientierung dabei verlieren, wo was genau hin muss. Aber nach ein bis zweimal an und ausziehen hat man den dreh langsam raus. Da die Ketten nicht zu lang sein dürfen, da sie sonst das Kleid nicht dort halten würden, wo es hingehört, ist das auf und zu machen über die kleinen Ösen gar nicht so einfach. Aber wir alle kennen ja wohl den Spruch: „Wer schön sein will, muss leiden.“ Und hier beruht es ja nur darauf, nicht innerhalb von Sekunden aus dem Kleid zu schlüpfen. Schließlich möchte man in diesem 20190215_145837wunderbaren Outfit auch gesehen werden bevor man es gleich wieder ablegt, oder nicht? Insgesamt sitzt es sehr bequem, ich kann mich wunderbar darin bewegen und fühle mich auch wunderschön darin. An dieser Stelle nochmals einen herzlichen Dank an Claudine von Slacks Fashion, da sie mir noch passende Armstulpen dazu gegeben hat. Sie sind wunderschön, aus dem gleichen Material, gehen bis zum halben Oberarm hoch und werden am Mittelfinger durch eine kleine Gummischlaufe gehalten. Das macht den Gesamtlook noch runder. Auch sie Armstulpen sind sehr bequem, sitzen nicht zu fest oder zu locker und rutschen auch nicht ständig vorm Arm runter.

Fazit:
Das Kettenkleid ist einfach umwerfend. Für mich ist es kein Kleid, was ich im Alltag oder Büro tragen würde. Aber für eine Gala, Fetisch Party, Maskenball oder einen ganz besonderen Abend zum Ausgehen mit dem Partner ist es ideal. Ich weiß auf jeden Fall schon, was ich auf der nächsten Messe tragen werde. Ich habe mich wirklich in das Kleid verliebt und finde es einfach wunderbar, wie gut es sitzt. Das Design ist simpel und überzeugt genau damit. Die Akzente der Kette machen es verspielt, der Beinschlitz einfach verführerisch und der freigelegte Rücken ein wahrer Hingucker. Auch wenn man etwas mehr zahlt für die Qualität, lohnt es sich meines erachten nach. Ob ich mir ein überteuertes Markenkleid von der Stange kaufe und dann doch Mängel finde oder gleich etwas Richtiges, selbst Produziertes von Wert kaufe, macht nun mal einen Unterschied. Wer sich nicht traut darunter nichts anzuziehen, sollte sich für einen BH mit schönem Verschluss entscheiden, da dieser Freigelegt und zusehen ist. Von mir erhält das Kettenkleid 10/10 Punkten, da es einfach nichts daran auszusetzen gibt und in allen Bereichen überzeugt. Ich empfehle euch vom Herzen euch Slacks Fashion angucken zu gehen. Sie sind in Berlin und somit sehr zentral und betreiben auch einen Online Shop.

Eure Lady Bluebird

JoyDivision Set: Orales Vergnügen

Ich freue mich sehr euch erzählen zu können, dass ich auch dieses Jahr wieder fest mit JOYDivision zusammenarbeiten werde und auch schon den ersten Bericht für euch habe. Wie schon das ein oder andere Mal habe ich ein paar Gleitgele für euch getestet, verglichen und mich diesmal auf den oralen Spaß fokussiert. lasst euch überraschen was ich und JOYDivision mal wieder für euch bereit halten.

BIOglide 100% natürlich + vegan BIOglide_groteVerpakking
Allgemeines: 
100 % natürliches und veganes Gleitmittel, ohne synthetische Duft-, Farb- und Konservierungsstoffe, dermatologisch und klinisch getestet, wird CO2 neutral realisiert, Medizinprodukt Kl.1, Tierversuchsfrei, pH-optimiert, wasserlöslich und fettfrei, Latexkondomsicher, lindert Intimbeschwerden, made in germany
Anwendungsbereich: Vaginal, anal und oral
Geschmack: neutral und leicht süßlich
Größe: 500 ml Dosenspender
Haltbarkeit: Laut Abdruck ca. etwas über 2 Jahre
Preis: 14,99 €

Persönliche Meinung: Das BIOglide kommt in Form eines praktischen Spenders zum Einsatz. Wie bei einer handelsüblichen Seife kann man den Kopf runter Drücken und bekommt somit eine gut dosierte Menge an Gleitgel heraus. Lasst euch nicht davon abhalten auch öfters zu drücken, je nachdem, wie viel ihr benötigt. Die Verpackung selbst besteht aus stabilen aber weichen Plastik und lässt sich überall gut hinstellen. Was mich besonders freut, ist die Größe. Ich bin jemand der gerne und viel Gleitgel benutzt, auch ohne Probleme mit Trockenheit zu haben. Je nach Einsatz und Spiel kann es einfach sehr positiv unterstützen. Das BIOglide hat es sich sogar zur Aufgabe gemacht, bei vaginaler Trockenheit zu helfen (was ich vermutlich nicht weiter erklären muss) und auch Intimbeschwerden zu lindern. Da ich mich nicht beklagen kann, kann ich darauf leider nicht genauer eingehen, aber durch die angegebenen Inhaltsstoffe kann ich mir durchaus vorstellen, dass es beruhigend auf die Haut wirkt. Das Gleitgel selbst ist sehr leicht zu verteilen, klebt nicht und zieht auch nicht zu schnell ein. Der Geruch ist ebenfalls neutral, außer man hält die Nase praktisch rein. Dann riecht es anfangs leicht medizinisch, aber der Duft verfliegt schnell und übrig bleibt eine leichte süßliche Brise. Auch wenn man das BIOglide abgewaschen hat, merkt man anschließend, dass die Haut sich samtig weich und gepflegt anfühlt. Für mich erfüllt das Gleitgel entsprechend alle Bedürfnisse, die man nur haben kann und mehr. Der Preis ist noch sehr niedrig (je nach Shop) und völlig angebracht für die Menge. Entsprechend vergebe ich wohl verdiente 10/10 Punkten.

AQUAglide – Vanille 51S3LskY98L._SY606_
Allgemeines:
Dermatologisch und klinisch getestet, ph-optimiert, lindert Intimbeschwerden, Latexkondomsicher, wasserlöslich und fettfrei, kondomgeeignet, Langzeit-Gleiteigenschaft, made in germany
Anwendungsbereich: Vaginal, Anal oder Oral
Geschmack: Vanille Aroma
Größe: 100 ml
Haltbarkeit: Laut Abdruck ca. etwas über 2 Jahre
Preis: ca. 7 €

Persönliche Meinung: Das AQUAglide – Vanille kommt in einer simplen Tube zum Drücken. Deckel auf und schon könnt ihr mit vorsichtigem Druck bestimmen, wie viel ihr nutzen möchtet. Lass mich euch aber sagen, dass es sich bereits in kleinen Mengen sehr gut verteilen lässt. Ich habe nur einen kleinen tropfen auf meinen Zeigefinger gemacht und dieser hat ausgereicht um eine gesamte Handfläche (inklusive Finger) zu befeuchten. Dadurch, dass es dann sehr dünn aufgetragen war, zog es auch etwas schneller ein als erwartet. An den Stellen wo eine etwas dickere Schicht war, konnte man aber merken, dass es noch länger Feucht und rutschig blieb. Insgesamt fühle ich das Gleitgel sehr angenehm auf der Haut an und ich war von dem Vanille Geruch sehr überrascht. Ich hatte die Sorge, dass er zu intensiv oder chemisch sein würde, aber ganz im Gegenteil. Er war nur sehr leicht und angenehm/ nicht chemisch vorhanden. Das Gleitgel erinnert mich etwas an leckeres Weihnachtsgebäck. Wie so oft, war mir etwas bange vor dem Geschmackstest, da ich mich an seinen Vorgänger das AQUAglide Kirsche erinnerte, was mir gar nicht geschmeckt hat. Aber auch hier bin ich begeistert: Der Vanillegeschmack kommt leicht durch (auch wenn ich vermutlich mit geschlossenen Augen die Vanille nicht klar identifiziert hätte) und schmeckt süßlich. So sorgt es bei der oralen Anwendung nicht nur für angenehmen Geruch, sondern auch für noch besseren Geschmack. Ein kleines Kontra muss ich aber dennoch zur Sprache bringen. Es ist, wenn erst mal leicht eingezogen, trotzdem ein bisschen klebrig. Mit dem Wissen finde ich es allerdings nicht zu schlimm und wenn man es ohnehin als Zusatz für Oralverkehr statt den Sex selbst nimmt, stört es auch kein bisschen. Aber mit Wasser bekommt ihr mögliche Überreste ganz leicht und schnell abgewaschen. Zur Not macht ihr einfach eine zweite Runde mit dem Partner oder Lieblingstoy unter der Dusche. Insgesamt gibt es von mit 9/10 Punkten.

French KISS – Erdbeere518S6yeT8fL._SY606_
Allgemeines:
Dermatologisch und klinisch getestet, ph-neutral, Latexkondomsicher, wasserlöslich und fettfrei, kondomgeeignet, lindert Intimbeschwerden,  made in germany
Anwendungsbereich: Vaginal, Anal oder Oral
Geschmack: Kirsch Aroma
Größe: 75 ml
Haltbarkeit: Laut Aufdruck knapp 2 ½ Jahre
Preis: 5-10 € (je nach Shop)

Persönliche Meinung: Das French KISS – Erdbeere ist zwar aus der heutigen Reihe die kleinste Tube an Gleitgelen, überzeugt aber mit seinem günstigen Preis. Für durchschnittliche 5 Euro ist das ein super Angebot, vor allem wenn es mal schnell gehen soll und ihr nicht unbedingt viel Geld gerade zur Hand habt. Wie ihr eventuell schon wisst, liebe ich fruchtige Gerüche und besonders den von frischen Erdbeeren. Der Duft des French KISS ist sehr angenehm und nicht zu penetrant, aber dennoch würde ich nicht unbedingt über Stunden hinweg daran riechen wollen. Für mich ist das auch kein Punkteabzug, da mir das auch bei meinem Lieblingsparfum auf Dauer so geht. Zu lange einen Geruch haben, ist nicht so angenehm. Entsprechend gut ist es, dass es nicht zu penetrant riecht, aber einen angenehmen Hauch von Erdbeeren mit sich bring. Das Gleitgel selbst ist wie die anderen auch durchsichtig und fühlt sich angenehm kühlend auf der Haut an. Es lässt sich ganz leicht verteilen, auch wenn es ein bisschen so aussieht, als ob es abperlen würde. Lässt man es etwas trocknen merkt man, dass es eine leichte Haut gebildet hat, welche sich bei Reibung aber wieder gut verteilen lässt. Der Geschmack ist auch bei der French KISS Reihe bisher sehr wohlig. Leicht süß, nicht klinisch oder chemisch und erinnert an Erdbeeren, aber ist ähnlich wie bei der Vanille zuvor nur leicht zu bemerken. Rundum spricht es die Sinne an und eignet sich wunderbar für Oralverkehr. Nach der Nutzung muss man hier aber auf jeden Fall sich abwaschen, da doch deutliche Rückstände bleiben, die auf Dauer kleben und etwas stören. Davon abgesehen fand ich das Produkt sehr angenehm, günstig und gebe 7/10 Punkten. 

Fazit: Ich habe mich erneut von JOYDivision überzeugen lassen und finde ihre Pflege- und Gleitgelprodukte insgesamt sehr zuverlässig. Gerade das BIOglide hat mich in dieser Testrunde am meisten überzeugt. Aber keine Sorge, ich habe schon ein paar weitere Produkte für euch und den nächsten Test parat.

Eure Lady Bluebird