Bondage-Set und Fesselgurte

Ich habe ein paar hübsche Sachen von Vunovu erhalten. Und genau diese möchte ich euch heute vorstellen. Zu einen handelt es sich um ein 7-teiliges lila Bondage-Setund zum anderen um Fesselgurte. Da beides thematisch so gut zusammen passt, kriegt ihr heute alles zusammen. Ich liste euch die Sachen im Einzelnen auf und erzähle euch alles Wissenswerte darüber. Fangen wir an.

Hand- und Fußfesseln
Material- und Gefühlstest: Die Hand- und Fußfesseln kommen in einem attraktiven Leder-Design und sind weich gefüttert. Durch eine Metallkette mit Karabinerhaken können sie voneinander gelöst werden und somit auch alternativ zur Fesselung genutzt werden. Die Manschetten selbst sind gut verarbeitet und weisen keine merkwürdigen oder losen Nähte auf und sitze durch die weiche Fütterung auch sehr angenehm. Es ist sehr praktisch, dass man sie in der Größe verstellen kann und sie so jedem passen sollte, egal ob derjenige es etwas enger oder lockerer mag. Ihr Design ist gut ausgearbeitet. Sie bestehen aus Metall (für die Ketten), Polyacryl und Polyurethan. Was mir besonders gut gefallen hat, war die Flexibilität und Belastbarkeit. Ich hatte keine Sorge, dass irgendetwas reißt, kaputtgeht oder aufspringt. Nun gut, zum kompletten aufhängen würde ich sie persönlich nicht benutzen (da solltet ihr lieber richtige Bondage seile nutzen) aber für eine kleine Fesselung reichen sie bei weitem und sind auch noch ein echter Hingucker.
Anwendungsmöglichkeiten: Wie ihr bestimmt schon vermutet habt, lasen sich hiermit Hände und Füße fesseln. Allerdings sind eurer Fantasie dabei keine Grenzen gesetzt. Egal ob ihr nur eine Hand fesselt und die andere Manschette zum Beispiel am Bettpfosten fest macht, beide verbindet und ein Handgelenk und ein Fußgelenk fesselt oder ganz klassisch beide Hände und beide Füße zusammen. Hier könnt ihr mit Absprache eures Partners (und festsetzten eurer Grenzen) alles ausprobieren, worauf ihr Lust habt.

SW10176_600x600

Fazit: Ich fand Fesselspiele schon immer spannend und finde, dass Manschetten eine schöne alternative zu Seilen sind. Egal ob man selbst dominieren möchte oder dominiert werden will, diese Hand- und Fußfesseln sind einfach wunderbar. Sie sind qualitativ sehr gut und schön verarbeitet. Da beide natürlich im gleichen Stil sind, schmücken sie den Partner und sind ein tolles Accessoire für euer Liebesspiel.

Gag/Mundknebel
Material- und Gefühlstest: Das nächste ist ein hübscher Gag, auch Mundknebel genannt. Dieser besteht aus Metall, Plastik und Polyurethan. Er hat eine Gesamtlänge von 650 mm und eine Breite von 45 mm. Das Halteband wird um den Kopf gelegt und ist Größenverstellbar durch mehrere Ösen und einer Metalllasche. Der Ball selbst ist ein einfacher Plastikball mit Löchern. Was ich für eine gute Entscheidung halte. Es gibt zwar mehrere Vollmassive Gagbälle, die den Zweck erfüllen, dass sich der angesammelte Speichel nicht im Ball wiederfindet, aber entsprechend auch nicht richtig ‘abfließen‘ kann. Daher mag ich diese Variante deutlich mehr, aber das muss jeder für ich herausfinden.

SW10148_600x600

Anwendungsmöglichkeiten: Ein Gag hat den einfachen Zweck, den Mund des Trägers, zu knebeln. Durch ihn sind nur noch geringfügig Laute möglich und es schmückt den Partner ungemein. Abgesehen vom Speichelfluss ermöglichen die Löcher das Atmen durch den Mund, achtet aber trotzdem bei solchen Abenteuer immer auf euren Partner. Am besten vereinbart ihr sicherheitshalber ein Code Wort/Zeichen oder Laut.
Fazit: Ich fand den Gag sehr schön, auch wenn das Plastik nicht so hochwertig ist, wie manch andere Materialien. Es reicht jedoch für den Zweck völlig aus. Mit so einer sicheren Variante kann sich jeder an ein Knebelspiel heranwagen, ohne Sorgen haben zu müssen. Erträgt sich recht angenehm, da er weder zu groß, noch zu klein ist.

Halsleine
Material- und Gefühlstest: Die ein Meter lange Leine hat am Ende einen Karabinerhaken aus Metall und kann mit dem dazugehörigen Halsband verbunden werden. Dieses besteht, wie die Fesseln, aus Metall, Polyacryl, Polyurethan und ist innen weich gefüttert. Dadurch bietet es einen angenehmen Tragekomfort. Das matte Leder Design ist farblich auf das Set abgestimmt und passt entsprechend gut zu den fesseln und dem Gag. Man kann also bisher sagen, dass es sich um ein sehr stimmiges und ausgereiftes Set handelt. Das Halsband ist ebenfalls Größenverstellbar und lässt dem Träger keine Wünsche offen. Jenes ist, als auch die Leine, sehr strapazierbar und für ein interessantes Rollenspiel und jegliche Fantasien genau das richtige.
Anwendungsmöglichkeiten: Das Halsband lässt sich leicht befestigen und erlaubt euch, eure Fantasien auszuleben. Egal ob in den eigenen vier Wänden, im Club oder im Park, damit zeigt ihr ganz klar euren Stil. Ihr könnt damit letzten Endes machen was ihr wollt. Zusätzlich als Fessel benutzen, als Accessoire auch ohne die Leine oder als Puppy Play. Die einzigen Grenzen, die es gibt, sind wie immer eure eigenen, denn alles kann und nichts muss.SW10180_600x600

Fazit: Das Halsband macht sich wunderbar in der Kombination mit den Fesseln und gefällt mir ausgesprochen. Ich finde die Leine auch von der Verarbeitung gut, meins ist es jedoch nicht. Für mich reicht ein Halsband und es sagt mehr als tausend Worte. Trotzdem ist es wunderbar, dass sie dabei ist. Denn nicht jeder Denkt wie ich und da ist ein komplettes Paket einfach das Beste!

Augenmaske
Material- und Gefühlstest: Die Augenbinde aus Polyester, Polyurethan ist mal etwas ganz anderes als die üblichen 0800 Augenbinde. Sie ist, im Gegensatz zu fast allen anderen, stabil und dunkelt auch wirklich ab. Man kann sie einfach über den Kopfstreichen und es ist wirklich dunkel. Die Innenseite besteht aus Nylon, daher ist der Tragekomfort wirklich sehr angenehm. Von außen besteht sie allerdings aus Kunstleder. Sie rutscht also im Vergleich zu den üblichen nicht schnell weg, ist nicht lichtdurchlässig und sieht nicht wie ein getragener Slip aus, wenn sie mal zur Seite gelegt wird. Wie ihr merkt, hatte ich mit so einigen anderen Augenbinden meine Probleme. Mit dieser aber endlich mal nicht.
Anwendungsmöglichkeiten und Fazit: Das Schöne an einer Augenbinde ist die Hilflosigkeit und das Gefühl sich seinem Partner völlig hinzugeben. Man sieht nichts und muss sich auf seine anderen Sinne verlassen, was den Moment besonders reizvoll macht. Das ist nicht für jeden etwas, da es viele Menschen gibt, die gerne stets die volle Kontrolle haben möchten. Falls ihr aber nicht dazu gehört oder es einfach mal probieren möchtet, kann ich es nur empfehlen. Die Augenbinde ist praktisch ein Teil der Grundausstattung, wenn man sich in den Bereich von zarten Bondage Spielen bis hin zu heißen SM-Sex begibt. Daher kann ich dieses werte Stück euch nur ans Herz legen. Ich fallen lassen und darauf warten was als nächstes passiert ist ein aufregendes und lustvolles Gefühl. So viel verspreche ich euch.

SW10172_600x600

Bondageseil
Material- und Gefühlstest: Das Bondageseil ist vier Meter lang und besteht aus Polyester. Hierbei fällt mir eine eindeutige Bewertung etwas schwieriger. Es ist für Dekofesselungen gut geeignet, aber ich persönlich bevorzuge andere Seilarten. Ich versuche mich davon aber nicht allzu sehr beeinflussen zu lassen. Allgemein ist es ein gutes und sehr weiches seil und letzten Endes ist derjenige der Fesselt in der Verantwortung, sich mit seinem seil auszukennen. Wenn ihr vorsichtig seid, dann ist das Polyester auch kein Problem.

SW10178_600x600

Anwendungsmöglichkeiten: Da es aber aus diesem Material besteht, gibt es ein paar wenige Einschränkungen. Ihr müsst beim Festziehen vorsichtig sein, damit euer Partner keine Verbrennungen bekommt. Durch die Beschaffenheit ist es auch nicht für Hängebondage geeignet. Wer etwas mehr zum Thema Bondage lesen möchte (um sich zu informieren) kann sich gerne meinen Artikel zum BONDAGE WORKSHOP durchlesen. Durch die Länge des Seils lässt sich auch vieles umsetzten und ihr könnt einfach ausprobieren und darauf los fesseln. Aber auch hier gilt besonders: achtet auf euren Partner und dessen Grenzen. Bevor man mit einem Seil arbeitet, solltet ihr wenigstens euch die Basics durchlesen das ist wirklich enorm wichtig. Glaubt mir.
Fazit: Ich finde das Seil schön und man kann gut mit ihm arbeiten. Es rundet das Bondage Set in seiner Fülle ab. Trotz allem tendiere ich im persönlichen Gebrauch zu anderen Arten, wie Hanf oder Jute. Das liegt aber auch daran, dass ich mich etwas intensiver mit dem Thema Bondage (Bezüglich der Seile) beschäftige und befasse. Für das erste Mal probieren und auch für viele Techniken an sich ist das Seil mehr als ausreichen und bietet eine gute Länge.

Peitsche

SW10163_600x600

Material- und Gefühlstest: Diese Kunstleder Peitsche hat eine Gesamtlänge von 500 mm, besteht aus Holz, Metall und Polyurethan, was sie besonders robust macht. Sie fühlt sich sehr angenehm in der Hand an und ist gut ausbalanciert. Ein gutes Handling ist bei Peitschen und Gerten besonders wichtig, damit man genaue Kontrolle darüber hat und merkt, was man tut. Das Design ist sehr ansehnlich. Der Holzgriff ist mit einem Kunstleder umwickelt und lässt sie sich dadurch sehr gut halten. Sie bietet am Ende sogar eine Schlaufe, damit nichts passiert, falls man mal abrutschen sollte. Man kann sie ganz zart über den Körper streichen oder auch für leichte bis härtere Schläge verwenden.
Anwendungsmöglichkeiten und Fazit:

Peitschen zählen mit zu den begehrtesten Fetisch-Toys und sollten in keinem Sadomaso-Arsenal fehlen.

Dem stimme ich voll und ganz zu. Sie eignet sich gut als Ergänzung für das Vorspiel, Bestrafungen und allgemeine Bondage oder SM-Session. Mit dieser schönen Peitsche könnt ihr gemeinsam entscheiden, in welche Richtung der Abend gehen soll und euch neu erfinden.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Weiterempfehlung: So meine Lieben, das war das ganze Set. Sehr spannend, nicht wahr? In meiner Weiterempfehlung beziehe ich mich entsprechend auch auf das Gesamtpaket. Dieses erhalte ihr für 39,90 €, was ich persönlich für ein so ausführliches, 7-teiliges Set wirklich in Ordnung finde. Wie bereits erwähnt war meins in Lila, allerdings könnt ihr es auch in Schwarz, Rot oder Pink kaufen. Aktuell sind lila und rot im Angebot für nur 23,99 €. Wenn das mal kein Schnäppchen ist. Ich kann euch nur raten, das auszunutzen. Egal ob als Ostergeschenk, Überraschung oder Interesse an etwas Neuem. Dieses Bondage-Set stattet euch komplett aus mit allem, was man erst mal gebrauchen kann. Es ist wirklich sehr hochwertig verarbeitet im Vergleich zu vielen anderen Produkten, die man draußen kaufen kann. Hierbei wird man allerdings nicht enttäuscht. Die Produkte sehen aus wie auf den Bildern und fühlen sich besser an, als man es erwartet. Hiermit könnt ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen und alles probieren und kombinieren was euer Herz begehrt. Wagt euch doch den Schritt ins Unbekannte oder erweitert eure Sammlung mit einem einheitlichen Set. Von uns bekommt es auf jeden Fall die gerechtfertigte Bewertung von 9.5/10. Der halbe Punkt wird abgezogen, da ich noch nicht ganz über das Polyesterseil hinwegkomme und mit beim Gag etwas mehr gewünscht hätte als das einfache Plastik. Aber das ist wirklich meckern auf höchstem Niveau.

Fesselgurte

SW10360_600x600

Zu guter Letzt will ich noch einen zusammenfassenden Kurztext über die Fesselgurte schreiben, da sich hier ein alleinstehendes Review nicht lohnen würde.
Das Set besteht aus sieben individuellen Gurten, welche aus Nylon bestehen und jeweils einen ABS Kunststoff Klickverschluss besitzen. Hier könnt ihr euch wild austoben und erstmals mit einem Gurt anfangen und sehen, was ihr wo und wie fesseln wollt. Auf jeden Fall ist hier das Entkommen unmöglich. Es hat einen ganz anderen, mir zuvor unbekannten Charme mit Gurten statt Seilen oder fesseln untätig gemacht zu werden. Durch sie alle Größenverstellbar sind, kann man sie eigentlich an jeglichem Körperteil benutzen und den Partner zu einem Paket zusammenschnüren. Denn es gibt extra drei längere Gurte für den Oberkörperbereich und vier kürzere für beispielsweise Beine, Knöchel oder Hände. Sehr lustig wie ich finde hehe. Hiermit habt ihr also eine All-Round Ausstattung. Wie ihr sie am Ende benutzt ist euch selbst überlassen. Je nach Vorliebe könnt ihr sie einstellen und in Menge und Option variierenden. Insgesamt kosten sie 23,90 €, was ich ein bisschen teuer finde. Allerdings werdet ihr im Baumarkt so viele Gurte wohl kaum günstiger bekommen 😛 Aber die Vielfalt des Bondage Sets hat mich eindeutig mehr überzeugt.

In diesem wünsche ich euch eine fesselnde Osterzeit und wunderbare Feiertage.
Eure Bluebird

Arm Binder

Ich hatte das Glück, den Arm Binder – Strict von Fourtasm testen zu dürfen. Daher ich euch gerne mit etwas mehr Bondage und BDSM Themen versorgen wollte, passt dieses Produkt perfekt dazu. Aber keine Scheu, es handelt sich um nichts Extremes. Lest es euch einfach mal durch.

SDAF250_480x480

Verpackung: Der hübsche Arm Binder kam in einem kleinen, neutralen Karton bei mir an. Die eigentliche Verpackung zeigt das Produkt einzeln und wie es angewandt wird. Viel Beschreibung braucht es hier nicht und gab es auch nicht. Da es sich hier um ein hybrid zwischen Kleidung und Spielzeug handelt, wird dieses Review eventuell auch nicht so lang ausfallen, wie die bisherigen. Aber ich gebe mir die beste Mühe, euch alle Informationen darüber zu vermitteln.

Anwendung: Der Armbinder dient der Fixierung von Armen. Über die Oberarme wird das Geschirr festgebunden und festgebunden. Dafür gibt es zwei einstellbare Riemen links und rechts. Dann geht ein gerader Gurt nach unten und hat am Ende eine große Manschette. Hier werden vor oder hinter dem Rücken die Unterarme reingelegt und befestigt. Insgesamt gibt es noch etwas Spiel um sich zu bewegen, aber die Arme kriegt weder er, noch sie, da raus.

SDAF250_3_480x480

Qualität: Der Arm Binder besteht aus Leder und Metall und sorgt für eine feste Fixierung. Zwar dauert es etwas, bis man alles befestigt hat, aber es lohnt sich. Es ist sehr komfortabel und kann je nach Bedarf etwas locker, fest oder sehr fest gebunden werden. Entsprechend kann auch jeder dies trage, egal, ob dünn oder etwas beleibter. Die Riemen strecken sich auch nicht und bieten so immer wieder kehrenden Spaß. Das Leder ist wunderbar und anfangs etwas steif. Man muss das Leder erst eintragen, was ungewohnt sein kann. Aber mit der Zeit wird es immer weicher. Nichts reißt, alles ist gut verarbeitet und es gibt auch keine unangenehmen Nähte oder etwas, was am Körper reiben würde beim tragen.

Preis- Leistung: Das Geschirr kostet ca. 45 $ also knapp 37 € und ist somit noch sehr kosten günstig. Es ist genauso anwendbar, wie man es von der Verpackung her erwartet und kann für alle möglichen Fantasien, Ideen und Anreize für das Schlafzimmer genutzt werden. Es gibt noch viele andere Geschirre, allerdings kann man diesem hier nichts falsch machen. Im Vergleich ist der Preis im Verhältnis zur Qualität wirklich hervorragend. Fourtasm bietet noch weitere Bondage Möglichkeiten, stöbert doch einfach mal durch den Shop. Aber der Arm Binder hat mir sehr gut gefallen und trägt sich wunderbar. Um einfach mal etwas auszuprobieren, zu experimentieren oder einen Schritt weiter zu gehen, ist dieses Geschirr wirklich perfekt.

Weiterempfehlung: Wie ihr bereits gemerkt habt, gefällt mir der Arm Binder sehr gut. Ich bin von seiner Qualität begeistert und er hält was er verspricht. Es handelt sich um etwas langlebiges, was man immer wieder neu in Szene setzten und benutzen kann. Egal ob als Profi, als BDSM Session oder einfach als Neueinsteiger. Es vereint Komfort, Kleidung und Spielzeug in einem und sorgt durch die eigene Fantasie, sowohl beim Träger als auch dem Fesselnder, für eine ganz andere Art der Stimulation. Lasst eurer Fantasie freien Lauf und schaut, wo sie euch hinführt. Nur bitte ich euch, auf die Grenzen des Partners acht zu geben. Wer noch etwas mehr über Bondage selbst erfahren möchte kann meinen Bericht zu einem Bondage Workshop hier nachlesen: Bondage Workshop 
Oder lest das Interview mit der Personal Trainerin Eru von Berlin Ropes: Interview

Eure Bluebird

Fetischismus und Fetisch

Jeder hat schon mal etwas darüber gehört und ist dem Thema meist abgeneigt, da viele oft direkt an harten BDSM denken oder Natursekt. Aber was ist ein Fetisch? Welche gibt es und woher weiß ich, ob ich einen habe? Darüber möchte ich heute mal ein bisschen reden.

Besonders wichtig für mich:
Die Beschreibungen und Definitionen zu dem Thema sind wirklich sehr komplex und werden meist aus medizinischer Sicht betrachtet, dort gelten sie oft als Störung. Mir liegt es besonders am Herzen, dass ihr das anders auffasst. Jeder Mensch sollte privat das ausleben können was er möchte (Extremfälle wie Pädophile beispielsweise natürlich ausgenommen). Entsprechend werde ich euch im Folgenden das Thema aus einer etwas anderen Perspektive beleuchten :)

Als allererstes sollte klargestellt werden, dass nicht jeder Fetisch einen sexuellen Ansporn haben muss. Daher wird unterschieden zwischen dem allgemeinen Fetischismus und dem sexuellen Fetischismus. Ich beziehe mich hier nur auf den zweiten. Dabei dient der Fetisch nämlich als Stimulus der sexuellen Erregung und kann befriedigend wirken. Das Fetischverhalten ist bei jedem Menschen unterschiedlich stark ausgeprägt und kann sich auf die unterschiedlichsten Dinge beziehen, was ich persönlich sehr spannend finde. Es fällt den meisten Menschen schwer etwas nachzuvollziehen, was sie selbst ablehnen. Daher solltet ihr versuchen offen zu sein. Keiner verlangt, dass ihr jedes Interesse blind verfolgt. Aber manchmal ist es ratsam, dem Partner, der neuen Bekanntschaft oder auch mal Freunden zuzuhören. Wer will sich schließlich nicht gerne etwas austauschen oder etwas von sich preisgeben, wenn er es lange verheimlicht hat?

Was gibt es für Fetische?

Die Liste ist sehr lang und allgemein solltet ihr immer im Hinterkopf haben: es gibt nichts, was es nicht gibt. Trotzdem habe ich mal eine kleine Liste heraus gesucht und zeige euch einen kleinen Auszug der riesigen Fetischwelt.

  1. Autonepiophilie: Erwachsene begeben sich in die Rolle eines Babys. Jeder hat bestimmt schon einmal davon gehört, dass es Menschen gibt, die darauf stehen, sich wie ein Baby zu verhalten. Dabei solltet ihr nicht vergessen, dass es dazu auch oft einen gegensätzlichen Partner gibt, der gerne den Vater/die Mutter spielt.
  2. Axilismus: Hierbei handelt es sich um die Vorliebe für Achselhöhlen. Zugegeben sind die Pheromone des Partners sehr anziehend, welche im Schweiß mit bei sind. Aber ich persönlich kenne keinen, der so sehr auf Achselhöhlen steht.
  3. Bondage: Ein sehr bekannter Fetisch, bei welchem die Menschen auf Fesselspiele stehen. Allerdings wird dieser Fetisch oft mit BD/SM verbunden, da das nunmal auch häufig der Fall ist 😉
  4. Chrematistophilie: Dieser Begriff meint das Rollenspiel, in welchem sich eine Person in der Rolle einer Prostituierten befindet. Habt ihr das schon ausprobiert?
  5. Cisvestismus: Die Lust am Verkleiden. Zwar verkleidet sich jeder gern, aber hier wird wieder unterschieden: mögen ist nicht lieben und vor allem nicht der Auslöser für sexuelle Erregung!
  6. Dippoldismus: Hierbei handelt es sich um das Beobachten eines SM-Pärchens beim Sex. Davon habe ich bis heute auch noch nichts gehört, man lernt nie aus 😉
  7. Erotophonie: Beschreibt die Lust an Telefonsex mit einer fremden Person.
  8. Formicophilie: Die Lust, kleine Insekten oder Käfer über sich kriechen zu lassen und gebissen zu werden.
  9. Forniphilia: Die Person „verwandelt“ sich in ein Möbelstück. Die bekannteste Form ist der Tisch, eine Person ist nackt, auf ihrem Körper werden Lebensmittel platziert. Auch dieser Fetisch findet sich oft im BD/SM-Bereich wieder. Männer oder Frauen die dominiert werden wollen, können solche Erfahrungen beispielsweise in einem Dominastudio bekommen.
  10. Gymnophilie: Auch dieser Fetisch ist sehr bekannt, es handelt sich um die Lust am nackt sein, auch kurz FKK genannt. Es gibt schließlich nichts, was keinen Fachnamen besitzt!
  11. Iantronudie: Dieser Fetisch beschreibt die sexuelle Lust am Ausziehen vor einem Arzt.
  12. Laktation: Das Trinken von Milch an der Brust einer Frau. Happa, happa..
  13. engl. Mechanophilia: Die sexuelle Anziehung wird durch Maschinen und Motoren erzeugt.

Das sind natürlich nur ein paar wenige und auch spezielle Fetische die ich euch anlässlich von Halloween herausgesucht habe. Wenn ihr etwas genauer wissen wollt, oder einen Fetisch kennt/von ihm gehört habt, aber nicht wirklich wisst was er bedeutet, kommentiert einfach oder meldet euch via E-Mail.

Ich wünsche euch allen einen schönen, gruseligen Halloween Abend.

Eure Bluebird