Anal für Anfänger Teil III

Hier findet ihr die kleine Übersicht der Fun Factory (https://www.funfactory.com/de/anal-toys/) Toys die sich besonders für Analspielchen eignen. Ich stelle euch die wichtigsten Punkte vor und verlinke wie immer alle Spielzeuge. Einfach auf den Namen drücken und schon geht es zum Onlineshop. Dort könnt ihr über die Toys noch mehr Details erfahren. Aber nun geht es erst mal pflegend los.

1 FF_B-BALLS-DUO_info

1. B Balls Duo
Art: Anale Liebeskugeln
Farbe(n): Dark Violet, Raspberry/Black, Black
Preis: 34,90 €
– Rotierende Kugeln im Inneren, stimulieren und erregen bei Bewegung
– Lassen sich diskret und unsichtbar tragen
– Lautlos
– Eignet sich als Vorspiel und Vorbereitung für größeres
– Auch als kleinere Version verfügbar: B Ball Uno

FF_BOOTIE-S_24967_info
Bootie in Small

2. Bootie
Art: Buttplug
Farbe(n): Black, Violet, Bordeaux
Preis: 19,90 € bis 29,90, je nach Größe
– Perfekt für genaue Prostata Stimulation
– Größen für Anfänger bis Fortgeschrittene
– Abgestimmt auf Ihn und Sie
– Konische Form zum leichten Einführen
– Lässt sich diskret und unsichtbar tragen
– Ab zum Testbericht

3. Flexi Felix
Art: Analkette
Farbe(n): Black, Pink
Preis: 19,90 €
-Verspieltes Design
-Erregendes Einführen und auch lustvolles Herausziehen
-Stabiler und doch angenehmer flexibler Silikonkörper

4. Bendy Beads
Art: Analkette
Farbe(n): Black, Red
Preis: 19,90 €
– Stimulierende Kugelreihe mit größer werdenden Segmenten
– Erregendes Einführen und auch lustvolles Herausziehen
– Stabiler und flexibler Silikonkörper
– Elegantes Design

5. Miss Bi

FF_MiSS-Bi_1201073_info

Art: Dual Vibrator, G-Punkt Vibrator
Farbe(n): Pink, Grape, Türkis
Funktionen: 3 Stärken, 3 Rhythmen
Motor: 2 Motor, getrennt steuerbar
Größe: 8,0 cm einführbar
Preis: 109,90 €
– Loopgriff für bessere Handhabbarkeit
– Sehr flexibler Klitorisaufsatz, dadurch Stopperfunktion
– Flächiger Aufsatz für Stimulation der Schamlippen
– Mit einer der 3 Stärksten Vibratoren von Fun factory
– Induktives Ladekabel, daher 100% Wasserfest

6. Duke

Duke-Lineal

Art: Prostata Stimulator
Funktion: Bullet für Vibrationszusatz
Farbe(n): Black, Dark Blue
Preis: 64,90 €
– Auf Männer zugeschnitten
– Einmalige ergonomische Formgebung
– Herausnehmbares Bullet für intensive Vibrationen
– Kann auch für Massagen verbinden
– Leiser, langlebiger Motor

7. Layla II

FF_LAYA_II_BL_4800808_hand_01

Art: Auflagevibrator
Farbe(n): Schwarz
Funktionen: 4 Stärken, 6 Rhythmen
Motor: 1 Motor
Größe: 10,5 cm
Preis: 89,90 €
– Sanftes kitzeln bis tiefen Vibrationen
– Als breite Auflage oder punktuell anwendbar
– Sehr leise
– Induktives Ladekabel, daher 100% Wasserfest

8. Strap on Dildos
Art: Dildo
Funktion: zum einsetzten in ein Strap-On Harness
Preise: 39,90 bis 79,90 €
Farbe(n): unterschiedlichst
– Große Auswahl an Farbe und Form
– Individuell einsetzbar
– Manche mit eingesetzten kugeln zur Stimulation
– Stabil und flexible Auswahl

9. Share Vibe
Art: Doppelt Vibrator
Funktion: 5 Vibrationsstufen mit Vibration Bullet
Farbe(n): Dark Violett, Pink, Cream
Preis: 99,90 €
– Kein Harness notwendig
– Partnerspielzeug
– Für jede Partnerkombination anwendbar (MxM, F xF, FxM)
– Die aktive Frau kann einen Teil einführen und den Partner/ die Partnerin mit dem anderen Ende verwöhnen
– Passt sich bei Liebesspiel flexibel den verschiedenen Positionen an
– Verwöhnt den aktiven und passiven Part

10. Gleitgele
Arten: Silikonbasiert und wissensbasiert
Preis: 14,90 € bis 19,90 €
– Silikonbasiertes Gleitgel eignen sich für Körper an Körper Anwendungen, wie Massagen
– Silikonbasiertes Gleitgel mit Silikonspielzeugen nutzen
– Wasserbasiertes Gleitgel eignen sich für Toys
– Egal welches, immer ausreichen benutzen.
– Regel: Lieber zu viel als zu wenig, besonders bei Analspielen

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ich hoffe, dieser kurze Exkurs hat euch etwas geholfen und interessante Möglichkeiten eröffnet. Wer noch mehr sehen und wissen will, kann natürlich in der Fun Factory Filiale in München oder Berlin vorbeischauen. Der Online Shop hat natürlich immer offen. Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren und bin gespannt auf eure Erfahrungen mit Analverkehr. Wer den ersten Teil der Reihe verpasst hat, kann hier alles zum Thema Anal nachlesen: Teil I

Eure Bluebird

Glanzstück Glas.de

Dieses Mal stelle ich euch das Unternehmen Glanzstück Glas vor und ihre dazugehörige Internetseite.

Die Webseite ist sehr übersichtlich gestaltet und bietet als Erstes die Möglichkeit, sich über die Produktlinien des Herstellers zu informieren. Dort findet ihr die Übersicht der jeweiligen Produkte, Farben und natürlich Eigenschaften. Wer gerne etwas mehr darüber erfahren möchte, kann meinen letzten Testbericht lesen. Dort spreche ich die verschiedenen Produktlinien und ihre Unterschiede an. Der nächste Menüpunkt nennt sich Qualitätsversprechen. Dort erhaltet ihr Informationen über das Hygienesiegel von Glanzstück Glas und über die Vorteile dieses Herstellers belesen. Sie haben es wirklich schön und auch kurz aufgelistet. Man wird nicht mit Fakten überflutet und man behält einen angenehmen Überblick. Außerdem ist es sehr schön, dass sie im nächsten Menüpunkt noch etwas über sich und ihre eigene Philosophie erzählen. Dort könnt ihr von Beginn der Gründung in 2016 nachlesen, wie sich das Unternehmen entwickelt hat. Ich finde etwas aus Glas herzustellen, ohne maschinelle Fertigung wirklich sehr spannend und anregend. Zu gerne würde ich mal in die Oberpfalz dafür reisen, um das einmal live zu sehen. Neben dem Menüsymbol findet ihr noch ein Briefumschlag. Dieser leitet euch an den Kontakt und ein eigenes Kontaktformular weiter. Egal welche Fragen ihr habt, hier könnt ihr sie stellen. In der oberen Leiste könnt ihr durch das Lupensymbol auch direkt etwas Tippen und suchen oder euren bisherigen Warenkorb einsehen.

In der Fußnavigation, also dem Ende der Seite findet ihr auch noch die AGB’s und Informationen zum Datenschutz, Versand, Widerrufsrecht und Impressum. Der Versand ist völlig neutral, mit einem großen Paket. Das einzige, auffällige, ist das Band mit der Aufschrift: Vorsicht Glas. Aber wer wollte den schon erahnen, dass es keine Gläser oder Ähnliches sind, sondern ein wunderbarer Glasdildo?

Was wirklich besonders an Glanzstück Glas ist, das alle Produkte Made in Germany sind. Das können nur wenige Hersteller von sich behaupten. Hier ist jedes Produkt ein reines Unikat und wird niemals aussehen, wie das vorher verkaufte. Es hat einen gewissen Luxusaspekt. Und die Tatsache, dass man einen Glasdildo mit Blattgold kaufen kann, spricht wohl für sich.

Das schlichte Design der Webseite gefällt mir sehr gut. Man schaut die Produkte und bewundert diese. Es besteht keine Gefahr das irgendwo eine Werbung aufpoppt oder lästige und ablenkende Inhalte irgendwo auftauchen. Sie bietet aufschlussreiche Inhalte und ein seriöses auftreten. Daher schaut doch mal vorbei und guckt, welches hübsche Glasunikat euch besonders gut gefällt.

Eure Lady Bluebird 

Tender Violett

Heute stelle ich euch den Tender Violett von Glanzstück Glas vor. Wie der Name der Firma verrät, handelt es sich um etwas aus Glas, genauer gesagt einen Glasdildo. Wie ich finde, ein sehr spannendes Thema!

Verpackung: Der hübsche Tender Violett kam in einem unerwartet großen, neutralen Paket an. Ich habe mich direkt darauf gestürzt und es aufgemacht. Darin befand sich ganz viel Styropor, damit die sich dort drin befindende Holzschatulle nicht beschädigt wird. Ich war sehr begeistert, dass nicht, wie so oft, nur ein Aufbewahrungsbeutel dabei lag. Eine kompakte, sehr hübsche, aus Holz bestehende Schatulle war direkt mitgeliefert worden. In dieser liegt er in einer Mulde, damit er nicht verrutscht. Auch der Deckel ist mit einer weichen Schicht aus Schaumstoff bedeckt, damit er auf keinen Fall beim Transport an etwas anstößt. Hier wurde gut überlegt, wie man mit dem Glas umgeht und es verschickt. Da heben sich Glanzstück Glas von vielen anderen Herstellern ab.

Box_
Die ist wirklich so schön wie auf dem Foto 😀

Material- und Gefühlstest: Der Dildo besteht aus feinstem Kristallglas und wird handgefertigt. Er ist hochwertig verarbeitet und weist keinerlei Nähte oder Bearbeitungsfehler auf. Auch an der schönen Holzschatulle lassen sich keine Makel finden. Sie ist gut verarbeitet, lässt sich öffnen ohne zu Quietschen und sieht sehr hochwertig aus. Der Tender Violett stammt aus der Sensetiv-Line und ist in unterschiedlichen Farben erhältlich. Da oftmals viele Sorge haben, dass Glas splittert oder bricht kann ich euch gerne dabei etwas beruhigen. Sobald Glas gut verarbeitet ist, ist es nicht gefährlich. Und das ist hier zu 100% der Fall, es kann nicht so leicht brechen. Das einzige Risiko besteht bei einem Fall auf harten Untergrund oder großer Höhe. Falls euch das aber doch mal passiert überprüft das Spielzeug vor dem nächsten Gebrauch bitte unbedingt. Gerade in Verbindung mit Gleitgel ist da Produkt sehr rutschig, also lieber etwas besser festhalten. Ein großer Vorteil des Glasdildos ist, dass ihr es mit jeglichem Gleitgel verwenden könnt. Glas verträgt nämlich jedes. Egal ob auf Wasser-, Öl oder Silikonbasis. Hier dürft ihr frei wählen. Sicherlich ist euch bewusst, dass Glas hart und nicht verformbar ist. Das schreckt ab, aber das muss es nicht. Ich finde Glasprodukte stellen eine ganz interessante Abwechslung dar und das Gefühl im Vergleich zu anderen Toys aus Silikon oder TPE ist ganz anders und einen Versuch wert. Mir gefällt auf jeden Fall beides gut. Obwohl Glas natürlich im Gewicht etwas schwerer ist. Mich persönlich stört das nicht. Dadurch liegt der Tender Violett wirklich gut in der Hand und bietet eine angenehme Größe und Breite.

Anwendungsmöglichkeiten: Glas eignet sich besonders gut als Spielzeug. Zum einen ist es sehr verträglich für die Schleimhäute, da es keine Weichmacher oder ähnliches beinhalte. Es ist hygienisch und ein hypoallergenes und edles Material. Zum anderen lässt es sich wirklich super leicht reinigen. Warmes Wasser und bei Bedarf noch etwas Toy-Cleaner und dann setzt sich dort nichts fest. Außerdem ist es auf seine eigene Art sehr vielseitig. Ihr könnt Glas wunderbar temperieren. Durch warmes oder kaltes Wasserbad habt ihr eine aufregende Abwechslung. Mir wurde empfohlen ihn stark zu kühlen, z.B. im Kühlschrank. Ich habe es noch nicht probiert, aber es soll sehr schön sein. Da bin ich gespannt. Solange man selbst und das Spielzeug auch feucht sind (z.B. durch Gleitgel) müsst ihr auch nicht befürchten daran festzukleben. Da der hübsche Tender Violett kein direkter Stopper hat, wäre ich vorsichtig dabei, ihn anal zu verwenden. Zwar hat er einen Griff, aber der Übergang zum Schafft ist nicht sehr groß oder aus definiert. Entsprechend habe ich ihn bisher nur vaginal verwendet. Eine weitere wunderbare Eigenschaft von Glasspielzeugen ist, dass sie natürlich wasserfest sind. Egal ob unter der Dusche oder in der Badewanne. Also kurz gesagt egal wo ihr seid, ist der Tender Violett anwendbar. Wie ihr vielleicht wisst, ist er nicht mein erster Glasdildo. Daher habe ich schon ein paar Erfahrungen mit dem Material und der allgemeinen Handhabung sammeln können. Im Vergleich zu der Teufelszunge ist der Tender Violett etwas schlichter. Trotzdem überzeugt er mich mehr mit seinem sehr angenehmen Design und Format. Durch Verwendung von Gleitgel fühlt er sich schmiegsamer an, wenn ihr versteht was ich meine. Auch wenn er aus Glas besteht, bietet er ein wirklich angenehmes Gefühl beim drüber streichen und gleiten. Auch wenn ich nicht damit gerechnet habe, finde ich ihn sogar angenehmer als die Teufelszunge. Daher er am Kopfende etwas breiter wird, eignet er sich auch wunderbar zu G-Punkt Stimulation. Er bietet, finde ich, sehr viel und das obwohl er nicht flexibel wie andere Spielzeuge ist. Ihr könnt ihn alleine oder gemeinsam benutzen, da er sich auch als Partnertoy eignet. Wir hatten viel Spaß mit dem Tender Violett und finden, dass er sich auch mit anderen Spielzeugen gemeinsam gut als kleines Orgasmuswunder macht.

Modelle und Preis-Leistung: Das wiedererkennbare Design von Glanzstück Glas überzeugt völlig. Sie bieten insgesamt drei verschiedene Produktlinien an. Die Sensitive Line unterteilt sich in die Produktreihen Glentle und Tender, welche es jeweils in 5 bis 7 unterschiedlichen Farben gibt. Beispiele hierfür sind die Farben Grün, Blau, Violett, Pink und Orange. Sein Gewicht beträgt ca. 400 g, er hat eine Schaftlänge von knapp 200 mm und eine Gesamtlänge mit ca. 240 mm. Sehr spannend sind die variierenden Durchmesser durch seine Wölbung. Am Schaft ca. 38 mm, die Mitte ca. 25 mm und am Kopfende ca. 36 mm. Die Preisklasse liegt hier zwischen 69,99 € und 79,99 €. Es ist also garantiert für Jeden etwas dabei. Die Hauptunterschiede sind natürlich die Formen.

Die Glasdildos aus der Adventure Line haben etwas ausgefallenere Formen. Diese sind zum Beispiel mit Rillen und Bubbeln versehen und kosten daher mit 89,95 € etwas mehr. Zu guter Letzt gibt es dann noch die Luxury Line. Hier sind die ganz extravaganten Glasdildos zu finden. Der Neptune und Crystal Gold. In ganz spezieller Handarbeit wird hierbei nämlich auch Blattgold in den Dildo mit hinein verarbeitet. Vom Look her ist der Neptune für mich der absolute Favorit. Der Wiedererkennungswert ist hier wirklich sehr hoch. Ich keine keinen anderen Hersteller, der so ein individuelles Design in seine Produkte bring.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Weiterempfehlung: Ich finde den Preis wirklich angemessener, da Qualität und Material wirklich herausragend sind. Jedes Stück ein Unikat, also sehen sie trotz derselben Reihe nicht zwangsläufig gleich aus und variieren etwas in Größe und Form. Ich finde die Produktion von Glasspielzeugen wirklich sehr spannende und würde das zu gerne einmal sehen und Fragen dazu stellen. Glanzstück Glas darf sich sogar damit Rühmen, dass alle Rohstoffe aus Deutschland stammen, was wirklich sehr, sehr selten ist für Deutsche Verkäufer. Meistens werden die Toys in den unterschiedlichsten Ländern produziert und wenn überhaupt hier zusammengebaut. Man kann also sagen, dass es sich wirklich nicht um ein Produkt von der Stange handelt. Keiner hat das, was man selbst besitzt. Der Tender Violett und alle seine Geschwister sind wirklich etwas ganz Besonders. Für mich alleine reicht er nicht, um das auszulösen, was ich von einem Sexspielzeug erwarte. Aber das ist absolut kein Problem, da ich ihn als Partnertoy optimal benutzen kann… bzw. benutzen lassen kann 😉 . Entsprechend würde ich schon sagen, dass er anpassbar auf individuelle Bedürfnisse ist. Ich persönlich begeistert. Sein Aussehen, seine Möglichkeiten und seine besondere Herstellung und der Fakt, dass es sich um ein Unikat handelt, überzeugen mich wirklich sehr. Ganz zu schweigen von der bereits erwähnten Holzschatulle. Man kann sich damit seine eine kleine Portion ganz persönlichen Luxus mit nachhause nehmen. Daher bekommt er von uns eine wohlverdiente 9/10 Wertung. Jeder der sich oder der Beziehung etwas gönnen möchte, sollte auf so etwas Besonderes zurückgreifen. Wagt euch doch mal an das neue Material heran oder nehmt was ganz individuelles in eure Sammlung auf. Dafür kann ich die Produkte von Glanzstück Glas, insbesondere den Tender Violett, nur empfehlen.

Eure Bluebird

Bondage Workshop

Hallo ihr Lieben. Am 22.02.18 war ich bei Fun Factory im Laden und habe den Bondage Workshop von der lieben Eru – Berlin Ropes besucht. Von diesem Event will ich euch heute mal ein bisschen erzählen. Beginnen wir beim Anfang und starten mit der allgemeinen Einleitung und Tipps.

Einleitung: Beim Bondage ist es wichtig, dass es einvernehmlich stattfindet und das man sich bei diesem Spiel an gewisse Regeln hält. Diese wurden uns im Laufe des Kurses erklärt und natürlich habe ich für euch mitgeschrieben. Beispielweise ist es professioneller, wenn der Fesselnde nicht um den passiven Partner herumläuft, sondern umarmend fesselt. Generell solltet ihr nicht nur gucken, sondern versuchen euch in den Partner herein zu fühlen, also auch fühlen und verstehen, wie der andere sich dabei fühlt. Achtet also auf eure Ellenbogen beim Fesseln. Außerdem, vergesst nicht die Reibung der Seile. Es kann bei starkem und zu schnellem Ziehen zu Verbrennungen kommen. Daher legt einfach eure Hand zwischen euren Partner und das Seil und zieht dann vorsichtig fest. Zur Sicherheit solltet ihr immer eine Schere oder ein Segelmesser in der Nähe liegen lassen. Es kann immer mal passieren, dass ihr aus unterschiedlich Gründen (Unwohlsein, etwas schläft ein usw.) Seile schnell öffnen müsst. Also solltet ihr immer etwas da haben, was schnell die Seile lösen bzw. öffnen kann. Lieber ein neues Seil kaufen, als einen neuen Partner.

photo_2018-02-26_18-03-43
Eru stellt sogar selbst Seile her. Viele verschiedene Farben und gute Qualität

Materialien: Es gibt natürlich verschiedene Seile und auch Techniken. Aber nicht alles ist miteinander kompatibel. Die am meisten verwendeten Seile sind aus Baumwolle, Jute oder Hanf. Wir haben uns an diesem Abend hauptsächlich mit Baumwollseile beschäftigt, da wir uns mit Deko Bondage beschäftigt haben. Das praktische hierbei ist, dass man auch ganz ohne Knoten und nur mit Schlaufentechnik fesseln kann. Dazu sitzt alles, wo es soll, da es sich durch die eigene Reibung der überschneidenden Seile sich festzieht. Allerdings kann man Baumwollseile nicht für Suspension nutzen, also für Hängungen. Dafür eignen sich Jute- oder Hanfseile mehr, da diese robuster sind und sich nicht so stark durch Strapazieren fester ziehen und dadurch weniger einschneiden.

Anatomie: Ihr müsst ein paar Sachen an eurem Körper beachten und auch kennen. Besonders vorsichtig müsst ihr an allen Gelenken sein. Sobald ihr merkt, dass ein Körperteil einschläft, beispielsweise die Hand, bedeutet das, dass eine zu geringe Blutzufuhr stattfindet. Teilweise merkt man das auch etwas zu spät, was zu Schädigungen der Nerven führen kann. Daher seit bitte immer vorsichtig bei dem was ihr macht. Lockert die Seile oder beendet es an dieser Stelle. Es bieten sich Muskeln, fett oder Knochen an, um dort zu fesseln. Dort kann wenig passieren, aber achtet trotzdem immer auf das, was euer Partner sagt und in dem Moment verträgt oder möchte. Die Kommunikation ist immer das wichtigste, da man sich nicht immer nach demselben fühlt. Was uns unter anderem noch erzählt wurde, war dass man am Hals nicht würgen soll. Natürlich ist dies den meisten bewusst, aber genauer gemeint war, dass man das Seil über den Nacken legt und nicht vom Hals zum Rücken führt. Dabei kann es nämlich auch zu einem Blutstau führen der einen Überdruck zur Folge hat. Das kann das Gehirn schädigen und zu einem Carotes Sinusreflex führen. Umgangssprachlich; Ohnmacht.

Fazit: Der Workshop war sehr aufschlussreich, auch wenn wir keine Anfänger in diesem Gebiet sind. Wir hatten eine tolle Gruppe von insgesamt fünf Paaren. Es war zwanglos und jeder konnte individuell in seiner Geschwindigkeit arbeiten. Eru war eine sehr gute Lehrerin und hat auch viel geholfen. Fragen waren jederzeit erlaubt und wir waren nicht gezwungen, jede vorgemachte Fesselung nachzumachen. Alle konnten sich frei ausprobieren und es war einfach eine sehr angenehme Atmosphäre. Es waren insgesamt drei Stunden angesetzt und diese haben wir auch voll ausgeschöpft. Natürlich haben sich auch die Fun Factory Mitarbeiter wunderbar in ihrer Lokation um uns gekümmert. Es wurde für Alkoholische und nicht alkoholische Getränke und Snacks gesorgt. Ein rund um Wohlfühlpaket. Ich kann den Workshop jedem empfehlen. Egal ob man schon ein paar Basics kennt oder sich noch nie damit auseinandergesetzt hat. Man lernt vieles, kann sich etwas austesten und jedem ist es freigestellt, wer sich fesseln lässt oder ob ihr das im Verlauf des Workshops wechseln wollt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wo lernt man sowas? Wer sich mit dem Thema gerne auseinandersetzten möchte, aber unter Anleitung und in einem sicheren Raum, kann bei der tollen Eru das lernen. Informieren könnt ihr euch auf ihrer Seite Berlin Ropes. Sie ist seit 2012 personal Trainerin für Bondage und weiß wirklich alles Wichtige über ihr Handwerk. Dort könnt ihr auf Kundenmeinungen zugreifen, euch über Bondage belesen und Termine bei ihr Buchen. Also ich möchte das sehr gerne irgendwann bei ihr machen, da sie auch Suspension also Hänge – Bondage anbietet, was wir bei uns zuhause leider nicht abgesichert gewährleisten können. Informiert euch und lebt das, was ihr liebt. Egal wie weit ihr mit dem Thema vertraut seid könnt ihr bei Eru nichts falsch machen. Sie passt sich eurem Tempo und Interessen an. Einzige Bedingung: 18+ 😛

Eure Bluebird

Stronic G Pulsator II

Ich stelle euch heute den Stronic G Pulsator II von Fun Factory. Wer ein Spielzeug sucht, was etwas Neues bietet und etwas sucht, was er bzw. sie noch nie vorher erlebt hat, muss definitiv nicht mehr suchen.

Was ist ein Pulsator?
Fun Factory ist bekannt für die vielen farbenfrohen Vibratoren und Dildos. Wer hat nicht schon mal den süßen Patchy Pauli gesehen und sich gedacht; endlich mal ein Spielzeug was nicht Rosa, Pink oder Schwarz ist. Dazu kommt jetzt eine ganz interessante Neuheit von Fun Factory. Den sie führen auch eine Reihe von Spielzeugen, die Pulsatoren genannt werden und diese sind wirklich bemerkenswert. Daher schätze ich mich überaus glücklich einen testen zu dürfen. Was ihr auf jeden Fall wissen solltet; der Stronic G ist kein Vibrator! Die Stronic-Reihe nutzt Schubimpulse, um eine manuelle Schubbewegung zu erzeugen. Dies passiert sehr schnell, sodass es so aussehen kann, als würde der Stronic G vibrieren, dabei handelt es sich um eine wirkliche Stoßfunktion. Das ist der entscheidende Unterschied zu einem Vibrator. Der schöne Stronic G kam in einem völlig neutralen Päckchen an, was bei mir oft sehr praktisch ist, da ich eigentlich nie da bin, wenn der Postbote klingelt und immer alles bei meinen Nachbarn abholen muss. Ein Glück wissen sie nie, was für Schätze dort bei ihnen liegen. Auf jeden Fall habe ich mich riesig gefreut, da ich wusste, dass endlich etwas von Fun Factory bei mir ankommen würde.

STRONIC-G_4108836_pack.jpg

Verpackung: Der Stronic G hat eine wirklich schöne Verpackung. Sie zeigt auf der Vorderseite das Produkt und gibt an den anderen Seiten ein paar Hinweise zur Anwendung, Entsorgung und was den Verpackungsumfang. Schiebt man diesen nun weg, kommt die klassische Fun Factory Verpackung in einem Gold-Bronzeton zum Vorschein. Wird dieser nun zur geöffnet, findet man eine übersichtliche und kurz gestaltete Anleitung. Diese enthält alle wichtigen Informationen zum Stronic G., darunter versteckt liegt die schlafende Schönheit inklusive einer gesonderten Anleitung um sie einzuschalten. Das liegt daran, dass der Pulsator extra einen Reisemodus hat und man eine bestimmte Kombination gedrückt halten muss, um ich in Betrieb zu nehmen. Einfach klasse. Neben dem Pulsator befindet sich das induktive Aufladekabel. Ich hätte es fast nicht gesehen, da alles so wunderbar verpackt ist und Fokus auf den Pulsator legt.

Gefühls- und Geruchstest: Ich habe mir das Spielzeug natürlich erst einmal ganz genau angeschaut und unter die Lupe genommen. Es gab einen leichten Silikongeruch, der aber schon nach dem ersten Säubern eigentlich nicht mehr wahrzunehmen war. Ganz lustig fand ich, dass man in dem Stronic G eine Bewegung wahrnehmen konnte. Das lag natürlich an dem eingebauten Stoßmechanismus, trotzdem hat man es selten, dass sich beim Drehen und wenden etwas in dem ‘Vibrator‘ bewegt. Das Silikon selbst fühlt sich sehr angenehm an und nicht gummiartig. Gerade in Verbindung mit Gleitgel fühlt er sich sehr geschmeidig und samtig an. Wie immer bei Silikonspielzeugen müsst ihr darauf achten, dass ihr wasserbasiertes Gleitgel nehmt (Silikon und Silikon verträgt sich nämlich nicht). Aber darauf werdet ihr auch in der Anleitung darauf hingewiesen.

Bedienung und Optionen: Nun ist der Stronic G nicht nur einfach ein Pulsator. Nein, nein. Fun Factory gibt wie immer alles. Er ist Weltweit der einzige Pulsator der auf den G-Punkt spezialisiert ist. Was will man mehr? Um den Stronic G einzuschalten, drückt ihr den Plusknopf bis die FUN-Taste aufleuchtet. Ein Ton erklingt und ihr habt die Reisesicherung gelöst. Jetzt kann der Spaß losgehen. Durch erneutes drücken der FUN-Taste beginnt der Pulsator sich in Bewegung zu setzten. um die Geschwindigkeit des Stoßes zu erhöhen, müsst ihr einfach nur die Taste (+) drücken. Wenn ihr erst mal die höchste Einstellung erreicht haben, beginnen die Rhythmen. Wenn die Einstellung euch zu wild wird, könnt ihr sie durch das Drücken der Taste (-) einfach verringern. Um den Pulsator eine Pause zu gönnen, drückt ihr lediglich erneut die FUN-Taste. Das spannende hierbei ist, dass der Pulsator sich euer präferiertes bzw. zuletzt gewähltes Programm merkt und bei erneutem Einschalten wieder damit loslegt. Also müsst ihr nicht jedes Mal durch alles durchklicken und könnt direkt in eurer Lieblingsstufe oder Rhythmus starten. Insgesamt bietet der Stronic G ganze 7 Intensitätseinstellungen und drei gemusterten Rhythmen. Für meinen Geschmack völlig ausreichend. Das Luder kann wirklich schnelle Stöße von sich geben. Durch das induktive Aufladen gibt es auch keine störenden Stecklöcher, die versteckt werden müssten. Unten am Griff befindet sich die Andock Station. Dort stört sie nicht, fällt ohnehin kaum auf. So macht man sich auch keine Gedanken darüber, dass Waser in den Pulsator laufen könte.

FF_STRONIC-G_4108873_hand.jpg
Ist das Pool Blue nicht bezaubernd?

Anwendungsmöglichkeiten: Der Schaft des Stronic G‘s ist ziemlich gerade und schlank. Und am Kopfende hat er eine perfekte Krümmung die fast schon, wie ein kleiner Haken aussieht, um den G-Punkt zu treffen. Ich habe festgestellt, dass der Winkel und die Form des Kopfes mir erlauben, meinen G-Punkt relativ schnell zu finden. Der Kopf setzt sich einfach dahinter und zieht sanft, aber fest an meinem G-Punkt, während er dabei auch noch stößt. Daher war es ausnahmsweise keine große Überraschung, dass es während der Benutzung zu einem wunderbaren G-Punkt Orgasmus kam (da ich bisher nur zwei Spielzeuge habe die dieses kleine Wunder überhaupt mit mir alleine schaffen). Irgendwie erinnert mich das, an das Schütteln einer Champagnerflasche. Reiner Luxus welcher am Ende in Freude und Ekstase explodiert. PLOPP! Eine schwere geschüttelte Champagnerflasche… ineiner Vagina. Na ja wie dem auch sei. Ich kann nicht sagen, dass ich jemals so viel Spaß mit einem anderen G-Punkt-Spielzeug hatte. Die sich wiederholenden rhythmischen Impulse bieten einfach eine unsagbar angenehme Abwechslung. Bei vielen anderen Produkten hatte ich Handkrämpfe oder es wurde einfach auf Dauer unangenehm. Resultat: man wird langsamer oder hört ganz auf und die Klimax ist verschwunden. Und die (gerade bei mir) schwer verdiente Arbeit ist zunichtegemacht. Aber der Stronic G Pulsator hört niemals mit seinen sanften bis heftigen Stößen auf. Im Allgemeinen kann man also sagen, dass er für den vaginalen Bereich entworfen und bestimmt wurde. Das steht auch extra in der Anleitung und es wird auch darauf hingewiesen, dass er im Vergleich zu seinem Bruder (Stronic Drei) nicht zum Analspielen gedacht ist. Ich finde es gut, dass Fun Factory darauf hinweist und sich absichert. Da der Pulsator keinen Stopper hat, sollte man bei solchen Versuchen einfach vorsichtig sein, wenn man das Risiko nun mal eingehen möchte. Was mich noch mehr begeistert hat, war das er 100% wasserdicht ist. Also egal, ob im Bett, der Küche oder gemütlich in der Badewanne – verwöhnen kann er euch überall, wo ihr es wollt.

In dem Video könnt ihr wunderbar sehen, wie er sich bewegt.

Modelle: Der hier vorgestellte Stronic G kommt in 3 interessanten Farben. In ‘Pool Blue‘, ‘Grape‘ und ‘Pink‘. Wie immer sehr farbenfroh und wirklich schick. Insgesamt hat er eine Länge von ca. 20,8 cm wovon 14,6 cm einführbar sind. Und glaubt mir, das reicht, um an euren G-Punkt zu kommen! An der Spitze hat er einen ungefähren Durchmesser von 4,2 cm und zum Schaft hin 3,4 cm. Er erfüllt also eigentlich alle Wünsche die Frau haben könnte.
Trotzdem möchte ich euch auch noch kurz seine Brüder aus der Stronic-Reihe vorstellen. Ich kann und möchte in meinem aktuellen Wissensstand keine direkten Vergleiche machen, da ich sie noch nicht alle testen konnte. Aber dennoch euch kurz die wesentlichen Unterschiede Aufzeigen. Und wer weiß, vielleicht komme ich ja im Laufe der Zeit noch dazu, die anderen für euch zu testen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Weiterempfehlung und Preisleistung: Ich persönlich kann euch den Stronic G Pulsator  II einfach nur ans Herz legen. Gerade Frauen die eventuell etwas Probleme haben es bis zum Orgasmus zu schaffen sollten ihn unbedingt probieren. Er hat eine wunderbare neue Technik, ist eigentlich ein kompletter All-Rounder und dazu noch unsagbar schick. Fun factory hat sich hierbei wirklich Gedanken gemacht und ein individuelles und herausstehendes Sexspielzeug kreiert. Egal ob alleine, oder um von seinem Partner / Partnerin verwöhnt zu werden. Für satte 159,90€ landet er auch in eurem Schlafzimmer. Das, was nicht vergessen werden darf ist, dass es ein faules Spielzeug ist. Ihr könnt ihn einfach einführen und euch zurücklehnen, während er euch verwöhnt. Natürlich müsst ihr dafür eine passende Position finden, aber damit Spiel man sich leicht ein. Es ist einfach was Besonderes in der Lage zu sein, sich vollständig zu entspannen und die Hände zur zusätzlichen Stimulation frei zu haben (oder um sie einfach abzulegen). Alles Krampfrei. Es ist eine Win-Win-Situation während ihr den Stronic G seine arbeiten machen lasst. Ich glaube wirklich, dass ich mich in den Stronic G verliebt habe. Er gibt mir etwas, was mir kein anderes G-Punktspielzeug bisher geben konnte und kann. Ich wüsste erst einmal nicht, welches neue Spielzeug meinen aktuellen Liebling von seinem Spitzenplatz verdrängen könnte. Obwohl ich sehr auf seine Brüder gespannt bin.

Eure Lady Bluebird