Fesselset, Collier und Oberschenkelfesseln von Black Swan Designz

Fesseln ist schick. Das macht Black Swan Designz mit ihrer neuen Fessel-Kollektion sehr deutlich. Die in weißem Echt-Leder gehaltenen Fesseln für alle Körperbereiche, nämlich Hand- und Fußgelenke, sowie Oberschenkel und Hals, überzeugen durch Passgenauigkeit und geschmackvollen Stil. Ich durfte sie und ihr Konzept auf der Venus 2018 kennenlernen. Bald könnt ihr unter meinen Partner mehr über ihren Werdegang erfahren. Zunächst möchte ich aber über die allgemeinen Beschaffenheit der Produkte reden und anschließend mich mit ihnen einzeln Befassen.

Verpackung:
Egal was ich von Black Swan Designz kauft, kommt in einer wunderschönen Verpackung an. Jede Verpackung kommt in einem sanften Cremeweiß an und hat an den Seiten die Farbe des inneren Bezugs der Fesseln. Oben ist das Logo imprägniert und rundet den schlichten aber doch sehr edlen Look ab. In dem schönen Karton befinden sich dann die Produkte in passgenauem Schaumstoffbett, sodass man sie dort immer wieder verstauen kann. Es ist also nicht nur schöne Ware, die ankommt, sondern auch gleich noch eine hübsche Aufbewahrungsmöglichkeit.

BSD Fessel verpackung

Black Swan DesignZ hat sich zum Ziel gesetzt, das „fesselnde“ Liebesspiel aus dem Verborgenen zu holen. Wir sind der Überzeugung, dass Accessoires für ein abwechslungsreiches, sinnliches, aufregendes Erleben auch einen Anspruch an Qualität und Design formulieren – als Fashionelement und als „Schmuckstück“.

Geruchs- und Gefühlstest:
Das Leder ist nach dem Auspacken noch recht steif, wie üblich für neues Leder. Das legt sich allerdings mit wiederholter Benutzung. Das ist wie Schuhe eintragen. Insgesamt fasst sich das Leder weich und geschmeidig an. Es ist nicht durch gefärbt, jedoch ist dies meckern auf hohem Niveau. Es macht für die Benutzung keinen Unterschied. Sie riechen auch angenehm nach Leder, was wie ich finde, nicht fehlen darf. Aber auch das verflüchtigt sich, umso länger sie an der Luft bleiben. Auf der Innenseite der Fesseln ist eine Lage aus „Funktionstextil“, also ein Stoff mit daruntergelegter, angenehm fester Polsterung. Hierbei handelt es sich vermutlich um einen Schaumstoff. Hierdurch sind die Fesseln sehr angenehm. Denn sie sind nicht zu weich, nicht zu fest und rutschen nicht. Weiterhin ist das Textil atmungsaktiv und wasserabweisend, was das Leder vor dem feucht werden schützen soll. Da es sich hier um echtes Leder handelt, ist es feuchtigkeitsempfindlich und würde sich unter dem Einfluss der diversen Körperflüssigkeiten, mit denen es beim Spielen in Verbindung kommt, auf Dauer stärker verformen und unangenehm werden. Da gerade bei intensivem Liebesspiel häufig geschwitzt wird, ist diese Idee sehr innovativ und angebracht. Zumindest kann ich aus Erfahrung sagen, dass vollgeschwitztes Leder sehr unangenehm auf Dauer riecht und vor allem kriegt man den Geruch nicht ohne weiteres wieder weg.

Qualität:
Befassen wir uns noch ein bisschen mehr mit der allgemeinen Qualität der Produkte. Jede fessel, egal welcher Art kommt immer mit einem Zusätzlichem Karabinerring (also zwei Handfesseln besitzen Beispielsweise zwei Karabinerringe). Die mitgelieferten Karabiner passen durch ihre runde Form sehr gut ins Konzept und nehmen diesem sonst sehr gewöhnlichen, fast derben Part von Fesseln ein wenig die Stillosigkeit, indem sie eine sehr übliche Form ersetzen. Problematisch ist hierbei leider, dass sie durch ihre kreisrunde Form nun nicht mehr so stabil auf Zugbelastungen sind wie normale Karabinerhaken. Hier ist also Vorsicht geboten, wenn mit viel Kraft an den Fesseln gezogen wird. Allerdings ist dies nur vorübergehend so. Black Swan Designz ist dies bereits aufgefallen und sie arbeiten gerade an einer Lösung dafür. Der Stil soll sich selbst treu bleiben, aber zukünftig wie die Schnalle aus eigener Feder stammen. Dafür können die anderen Metallteile bereits völlig überzeugen. Schnallen, D-Ringe und Nieten sind aus einem reißfesten und weniger spröden Material als sonst bei Fesseln dieser Art und Preiskategorie üblich. So wurden, wie eben angedeutet, die Schnallen Beispielweise eigens für diese Kollektion angefertigt. Dazu machen die Metallstücke, auch durch den Mattlack, einen sehr hochwertigen Eindruck. Da es sich hierbei nicht um das übliche Weißmetall handelt, sondern um Stahl, haben die Fesseln auch ein angenehmes Gewicht und sind nicht zu leicht. Hierbei handelt es sich um eine nickelfreie Legierung, das heißt auch Allergiker können beruhigt fesseln. Allgemein lassen sich die fesseln leicht ‚bedienen‘, nichts wackelt zu sehr, alles sitzt, wo es hingehört und auch die schnallen sind nicht versteift und lassen sich gut bewegen und befestigen.

Kollektionsübersicht
:

Hand- und Fußfessel Set

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Anwendungsbereich und Inhalt: Wie vermutet dient dieses Fesselset der Fixierung von Hand- und Fußgelenken und daher für beides zwei Fesseln. Das Set beinhaltet des Weiteren noch vier Karabiner. So kann man beispielsweise beide Füße oder Hände aneinander befestigen oder auch noch Seile hinzunehmen und am D-Ring verschnüren. Egal ob man das nur als weiteren Befestigungsansatz nutzen möchte oder eventuell noch Bondage als schönes Accessoire anfügen möchte.
Farbe(n): Das Leder gibt es in zwei Farben, Cremeweiß (die Hauptfarbe) oder auch in Schwarz. Zusätzlich bieten sie noch verschiedene Innenfarben an für den besonderen Geschmack. Daher hab ihr hier folgende Auswahl; Cremeweiß-Schwarz, Cremeweiß-Nude, Cremeweiß-Rot, Schwarz-Lila, Schwarz-Rot und eine Spezial Edition in Cremeweiß-Blau
Größe und Gewicht: Medium. An der Hand beträgt der ideale Tragekomfort einen Umfang zwischen 17 und 19 cm. Am Fuß liegt der ideale Tragekomfort zwischen 21 und 23 cm. Insgesamt wiegt jede fessel ca. 60 g.
Preis: 159 € für die normalen Sets, dass Spezialset in Cremeweiß-Blau kostet 179 €.

Fazit: Dieses Fesselset ist wunderbar verarbeitet und sitzt wunderbar am Hand- bzw. Fußgelenken. Es ist sehr angenehm beim Tragen, hat ein gutes Gewicht und ist sehr stabil. Egal wie man sie einsetzten möchte, sie machen einiges her. Alleine der Look ist sehr edel. Dazu ist die Einstellung wirklich sehr angenehm. Man kann sie auch bei sehr dünnen Handgelenken fest justieren, ohne dass sie zu locker sitzen. Auch an etwas breiteren Gelenken sitzen sie gut (als Test musste ein Freund herhalten und ja sie passen auch unseren lieben Männern). Hier kann man wirklich nichts falsch machen. Übrigens müsst ihr euch nicht für ein Set entscheiden! Wenn ihr nur Handfesseln oder nur Fußfesseln erst mal braucht oder wollt, könnt ihr sie auch einzeln bestellen. Dafür müsst ihr nur dem Link folgen.
-> Fußfesseln in Schwarz-Rot oder Schwarz-Lila für je 98,90 €
-> Handfesseln in Schwarz-RotSchwarz-Rot oder Schwarz-Lila für je 89,90 €

Collier 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Art und Anwendungsbereich: Dieses hübsche Collier kann den Hals von Frauen und Männern zieren. Mit seinem Aussehen stelle ich es mir allerdings bei Frauen etwas vornehmer vor. Zum einen hat es vorne einen alles sagenden O-Ring. Zum anderen gibt es extra noch an der Seite einen D-Ring. SO hat man die Option, wo man möchte, noch ein Seil, eine Leine, Kette oder sonstiges zu befestigen und das Spiel in die Tiefe gehen zu lassen.
Farbe(n): Das Leder gibt es in zwei Farben, Cremeweiß (die Hauptfarbe) oder auch in Schwarz. Zusätzlich bieten sie noch verschiedene Innenfarben an für den besonderen Geschmack. Daher hab ihr hier folgende Auswahl; Cremeweiß-SchwarzCremeweiß-Nude, Cremeweiß-Rot, Schwarz-Lila, Schwarz-Rot und eine Spezial Edition in Cremeweiß-Blau.
Größe: Ganz perfekt sitzt das Collier im Bereich von ca. 31 bis 33 cm. Ich würde sagen, dass ich einen recht schmalen Hals habe, denn meistens trage ich bei Halsbändern die Größe S. Aber auch dieses hier passt wie angegossen und bietet noch genügend Spielraum, um für jeden die angemessene Größe einstellen zu können. Durch das Echtleder ist es sehr strapazierfähig.
Preis: Die Colliers liegen bei 79 €, die Special Edition in Cremeweiß-Blau kostet 86,00 €.

Fazit: Das Collier sitzt sehr angenehm auf der Haut. Durch seinen dünne, aber angenehme Polsterung drückt nichts an den falschen stellen. Die Schnalle lässt sich leicht betätigen, sodass man auch ohne etwas sehen zu können, das Collier selber anlegen kann. Der Stoff fühlt sich angenehm samtig an und ist natürlich auch hier atmungsaktiv, sowie Wasser/Schweiß abweisend. Man kann es voller Stolz und selbstbewusst tragen. Ein wunderbares Accessoire, egal ob ihr ein Club Freunde seid, Swinger Fans oder zu Hause zu zweit seid.

Oberschenkelfessel

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Art und Anwendungsbereich: Kommen wir zu meinem absoluten Liebling der bisherigen Kollektion. Die lieblichen Oberschenkelfesseln, welche genau für das gemacht sind – den Oberschenkel zu fesseln. Wer sich jetzt fragt, was das soll, sollte unbedingt dran bleiben. Denn auch diese fessel hat ein unglaublich gutes Design. Denn manche von euch kennen es sicher: Man hat im Liegen den Partner gefesselt, dann will man einen Positionswechsel machen und alles ist locker und all die Arbeit umsonst. Oder man macht es extra fest und eigentlich ist es genauso doof, es ist so fest, der Gefesselte kann sich nun gar nicht mehr bewegen und man muss es lockern und irgendwie wieder von vorne anfangen. Hier nicht. Zum einen sorgen kleine Silikonnoppen dafür, dass sie Fessel nicht rutscht. Zum anderen ist sie extra konisch (also trichterartig) geformt und passt sich so dem Oberschenkel perfekt an. Kein verrutschen, kein abschnüren und kein von vorne anfangen mehr. Egal wie ihr euren Partner haben wollt: die Fessel bleibt. Natürlich sind hier auch wieder zwei Karabinerringe dabei und an jeder Fessel ein D-Ring um den Spaß bei Bedarf noch erweitern zu können.
Farbe(n): Bisher gibt es die Oberschenkelfesseln in vier Farbvarianten. Cremeweiß-Rot, Cremeweiß-Schwarz, Schwarz-Rot und Schwarz-Lila (wobei sich wie bisher die erste Farbe auf das äußere Leder bezieht).
Größe und Gewicht: Wirklich gut sitzt die Fessel bei einem Umfang von 53 bis 56 cm. Aber keine Sorge meine Lieben, meine Oberschenkel sind leider nicht die dünnsten und trotzdem passen sie. Zumal ihr nicht vergessen dürft, das der Oberschenkel recht lang ist. Ihr könnt in der Höhe variieren und so die Fessel perfekt anpassen. Hier sind die Fesseln mit 130 g die schwersten, was aber mich persönlich gar nicht stört. Im Gegenteil, ich finde es recht angenehm.
Preis: Die Oberschenkelfesseln (zwei im Set) erhaltet ihr für 149,00 €.

Fazit: Ein Traum wird wahr. Nun habe ich als gefesselter Part schon so einiges erlebt. Von abrutschenden Fesseln, zu engen Fesseln bis hin zu ‚oh nein schnell die Fessel muss ab, weil …‘. Aber diese Probleme werden alle hierbei wunderbar umgangen. Zumal sie wie bereits erwähnt auch eine wunderbare Ergänzung bieten. Eine wunderschöne Kombination von Oberschenkelfessel befestigt an Handgelenkfesseln macht ganz schön was her. Von daher könnt ihr euch hiermit einfach austoben ohne Einschränkungen.

Weiterempfehlung:
Ich bin mir sicher, ihr habt es bemerkt, aber ich habe mich verliebt. Ich könnte noch Stunden lang schwärmen, aber kommen wir zum Punkt. Mit den Fesselutensilien von Black Swan Designz schafft man sich keine billigen Alltagssachen an. Hier wurde geplant, geprüft und reichlich überlegt. Es geht nicht nur um Konkurrenz auf dem Markt, sondern um eine (R)evolution! Black Swan Designz bietet alles, was man braucht. Es ist kein arroganter Luxus, es wird auch klassisches Schwarz mit hell polierten Silber Nieten verzichtet. Es findet keine der klassischen Assoziationen zur ‚Dunklen‘ oder BDSM Szene statt. Sie bewahren Stil und Klasse. Dass sie so anders, hell und irgendwie auch farbenfroh designet sind, ist hier der absolute Gewinn. Dazu der atmungsaktive und wasser-/schweißabweisende Stoff und alles weitere was ihr schon wisst. Die einzige und winzige Kritik waren die Karabiner, aber das macht nun wirklich den Brei nicht heiß. Zumal eine neue Option schon in Arbeit ist und ich ohnehin ein Fan von Seilen bin. Was ich mir vielleicht für die Zukunft gewünscht hätte, wäre eine Reihe einer L Kollektion. Aus meiner Erfahrung hergibt es einige, sagen wir etwas füllige Menschen die diese Produkte lieben würden, aber sie zum Teil (hauptsächlich auf die Oberschenkelfesseln bezogen) nicht tragen könnten. Auch dafür ist kein langes Warten mehr nötig. Bereits gegen Anfang Dezember soll der Collier in einer zweiten Größe erscheinen (M-L) und auch die anderen Fesseln sollen noch in Größenvariationen erscheinen. Meines Erachtens sind die preis sehr gerechtfertigt. Hier weiß man wirklich für was mein sein Geld ausgegeben hat und ärgert sich nicht am Ende, wenn dann das Produkt ankommt. Hier ist langer Fesselspaß garantiert im edelsten Design. Wer hier nicht zugreift verpasst wirklich etwas ganz großes. Da wie gesagt die einzige Kritik wirklich eine Kleinigkeit (für mich war) gibt es von meiner Seite aus insgesamt für alle Produkte 10/10 Punkten. Wie bereits zu Anfang gesagt: fesseln ist schick.

Eure Bluebird

Sona Cruise

Heute möchte ich euch etwas ganz besonderes vorstellen. Den Sona Cruise von der wunderbaren Marke Lelo. Hierbei handelt es sich um einen Schallwellenvibrator. Ja ihr hört richtig, kein Druckwellenvibrator, wie ihr schon auf meiner Seite sicher gesehen habt, sondern einer neuen Technologie. Ich will erörtern was der Sona alles so kann und ob man wirklich einen Unterschied zwischen Ultraschall- und Druckwellenvibration gibt. Ich habe schon viel über den Sona Cruis im vergangenen Jahr gehört, aber kam noch nie in die Verlegenheit ihn zu testen. Venus sei Dank, denn dort hatte ich die Chance, mich mit Lelo zu unterhalten und einen Sona Cruise zu bekommen. Hier noch mal: vielen Dank.

Verpackung:
Hier muss ich wirklich nicht groß um den heißen Brei herum reden, Lelo bleibt sich treu. Die Verpackung ist wirklich wunderschön. Der Sona Cruise kommt in einer edlen, schwarzen Schachtel an, mit Blickfenster für unseren Liebling. Dort liegt er in Schaumstoff gebettet. Die Verpackung ist mit goldenen Lettern geprägt und gibt eine Übersicht von Optionen in sechs Sprachen. Neben dem Sona befindet sich noch ein mitgeliefertes Ladekabel mit üblichem USB-Anschluss und einem kleinen Satinbeutel, damit man ihn auch praktisch Verstauen kann. Egal ob für einen selbst oder als Geschenk; bei der Verpackung hat sich jemand beim Design Gedanken gemacht. Der Look macht einiges her und bietet direkt einen hochwertigen ersten Eindruck.

LELO_SONAcruise_undressed_Cerise

Geruchs- und Gefühlstest:
Nicht nur die Hülle, sondern auch der Sona selbst kommt im edlem Design daher. Klein, niedlich, Pink mit goldenem Rücken. Ein guter Blickfang, welcher sehr geruchsneutral ankommt. Wie üblich gibt es hier einen leichten Silikongeruch, welcher aber nach dem ersten waschen/desinfizieren direkt verfliegt. Zwar ist Pink noch nie meine Farbe gewesen, aber irgendwie stimmt hier das Gesamtbild in der Farbkombination. Der Sona besteht aus zartem und anschmiegsamem Silikon, was angenehm über die Haut gleitet. Was mich am meisten freut: im Vergleich zu vielen anderen Silikonen bleibt der Sona Fussel frei.  Da ich mit 3 Haustieren zusammenlebe schweben die Flusen gerne mal durch die ganze Wohnung. Glaubt mir, nichts ist ärgerlicher, als das ständige säubern der Toys. Vor allem, wenn man gerade loslegen möchte und trotzdem schon wieder alles innerhalb weniger Sekunden fusselig ist. Das passiert euch hier ganz sicher nicht. Was auch sehr beeindrucken ist, ist das er in einem Guss hergestellt wird und somit auf (möglich) störende Nähte verzichtet. Die meisten vergleichbaren Modelle anderer Firmen besitzen einen extra Aufsatz am Kopf oder haben entsprechend eine Naht. Dieser hier aber nicht. Man sieht auch, wenn man am Köpfchen versucht in den Sona zu blicken, dass er blickdicht ist. Somit wird vermieden, dass Wasser in das Gerät läuft und der Spaß in der Badewanne  ist gesichert. Von der Verarbeitung her ist der Sona eine runde Sache. Aber jetzt möchte ich euch mal einen ersten Eindruck  geben was der Sona nun eigentlich genau macht.

Anwendungsmöglichkeiten:
Der Sona ist zur Stimulation der Klitoris gedacht. Von Lelo selbst wird er als Massagegerät beschrieben. Aber das wichtigste ist, dass er die gesamte Klitoris stimuliert. Viele Frauen bzw. auch Männer, gehen davon aus, dass nur die Kleine Perle die Klitoris beschreibt. Aber da haben sie wie gefehlt. Die Klitoris besteht aus viel mehr Bereichen, welche wir nur nicht sehen können, aber das bedeutet nicht, dass hier eine Stimulation ausgeschlossen werden muss. Denn dafür gibt es den Sona. Er berührt die Klitoris selbst nicht direkt, was zu keiner Überreizung führt und somit lange, immer wieder oder für multiple Orgasmen angewandt werden kann. Das Spielzeug bedient sich mit einem kleinen Bedienfeld und drei Tasten. Simple, übersichtlich und intuitiv. Durch das Drücken des mittleren Knopfes steuert man durch die Programme und man landet auch wieder am Anfang, wenn man einmal durch ist. Drück man die Plustaste, so schaltet man den Sona an und durch die Minustaste aus. Sehr angenehm ist auch die Lautstärke. Mit ca. 50dB ist er ein sehr ruhiges Spielzeug und man stört sich nicht an dem leisen Geräusch in der höchsten Stufe (zumal ich zumindest die höchste Stufe ohnehin nicht benötige). Wichtig anzumerken ist auch die Handlichkeit, denn der Sona ist 11,5 cm lang und 5,5 cm breit. Somit passt er gut in jede Hand und lässt sich gut Bedienen.


Einstellungen und Optionen:

nach ca. zwei Stunden ist der Sona schon aufgeladen und läuft dann bis zu einer Stunde. Das ist zwar nicht sehr lang, aber auch gar nicht notwendig. Man kann ihn ja jeder Zeit wieder aufladen, zumal der Orgasmus meist nicht lange auf sich warten lässt. Was wirklich fantastisch ist, ist die Einstellungsauswahl. Mit 8 Intensitätstufen lassen sich auch noch gleich 8 Rhythmen einstellen. Ich weiß nicht, ob ihr wisst wie revolutionär dies ist. Bisher kenne ich keine der üblichen, vergleichbaren Firmen, die sich nur auf ‘Vibration‘ beschränken. Aber keine Rhythmen bzw. Muster anbieten. Der Sona allerdings schon. Somit hat man eine sehr große Auswahl an Optionen und Möglichkeiten sein Muster für die optimale Stimulation zu finden.  Nun kann man Abenteuerlustig loslegen, herum probieren und zur Not auch immer wieder etwas Neues probieren. So kommt man doch gerne zum Höhepunkt. Durch die Schallwellen (vergleichbar mit einem Subwoofer, was im Video oben beschrieben wird) wird nicht nur die allbekannte Perle der Klitoris stimuliert, sondern dringt auch an die nicht sichtbaren Bereiche der Klitoris. Ich bin nun wirklich nicht vom leichten Schlag und gerade das Thema Selbstbefriedigung ist ein schweres Laster für mich. Wirklich dahin zu kommen, wo ich hin will, ist leider nicht so leicht bei mir. Aber seid gewarnt! Der Sona Cruise besteht aus Power pur. Ich bewege mich hauptsächlich in den ersten drei bis vier Vibrationsstufen, alles darüber ist für mich zu stark. Das ist auch so ziemlich die einzige negative Kritik die ich anbringen kann. Er ist etwas zu stark. Ich glaube sicher, dass es ein paar wenige gibt, die diese Stärke benötigen. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass es nicht der Durchschnitt ist. Das ist allerdings Meckern auf höchstem Niveau. Eine Kleinigkeit, welche einen ja absolut nicht, wenn man erst mal weiß, was einem liegt oder eben auch nicht. Trotzdem ist mein Tipp: verlangt nicht von eurem Körper alles ‚handeln‘ zu können und geht es langsam an beim ausprobieren. Nicht zuletzt muss ich euch noch die Besonderheit vom Sona Cruise erklären.  Denn er besitzt nicht nur Power, sondern auch eine smarte Powerfunktion. Denn viele Druckwellenvibratoren verlieren etwas an Stärke, wenn sie abgedichtet am Körper aufliegen. Dem wirkt der entgegen, indem er 20% mehr Stärke automatsch addiert, sobald der Sensor erfässt, das er am Körper aufliegt. Es klingt komplizierter als es ist. Nur ist es für mich sehr ungewoht gewesen, sodass ich bei dem Verstärken immer erst mal eine Stufe runter schalten musste, oder mit einer niedrigeren Stufe anfangen musste. Ich schalte ihn nämlich immer vorher ein und lege ihn nicht erst an. So finde ich es angenehmer, sich an das Gefühl zu gewöhnen.

sona_cruise_device

Weiterempfehlung:
Der Sona Cruise hat einen Normalpreis von 179 €.  Aber aktuell feiert der Sona seinen einjährigen Geburtstag und ihr profitiert noch den restlichen (leider recht kurzen) Oktober davon und könnt ihn für nur 99 € erhalten. Aber in meiner Abschlussbewertung beziehe ich mich natürlich auf den vollen Preis. Ich liebe den Sona, er ist zwar im Höheren Preissegment, aber bietet so viele Vorteile und besonders innovative Technik und ein wirklich edles und schönes Design. Wer Pink nicht mag muss nicht besorgt sein. Es gibt ihn auch in einem sanften Rosa und in einem matten Schwarz. Es ist fantastisch, wie viel Auswahl er bietet, egal ob Intensität, Power-Sensor oder Rhythmen.  Er bietet alles, was ein Luxustoy rechtfertigt und auch den Preis angemessen macht. Hiermit gelangt man mit viel Spaß bei seinem Höhepunkt und kann  vieles neues probieren.  Den Sona  Cruise kann ich euch mit bestem Gewissen empfehlen und eine Bewertung von 10/10 Punkten geben. Auch wenn die Stärke etwas überfordernd sein kann, gibt es ja jeder zeit die Möglichkeit runter zuschalten.

Eure Bluebird

Treviso, Sascha und Veneto

Ich darf euch dieses Mal etwas ganz neues und ganz besonderes Vorstellen. Ich eröffne hiermit ganz feierlich die Rubrik: Bekleidung. Was gibt es schöneres, als nicht nur das weibliche Geschlecht in süßen Dessous und Co. Zu sehen, sondern auch mal unsere Herren. Die Firma Spitzenjunge hat uns gleich 3 Produkte zum Testen zugeschickt. Diese stelle ich euch jetzt vor.

TREVISO
Übersicht: Bei dem hübschen Treviso handelt es sich um einen Hipster und führt euch ganz vorsichtig an das Thema Spitze heran. Sie hat vorne im Eingriff ein Cut-Out, wo die Spitze eingearbeitet ist. Die Boxershorts selbst ist weiß und die Spitze in eleganten Schwarzton. Das Schnittmuster ist dasselbe von dem hübschen (ANDRE) Modell, welchen es ohne Spitzeneinsatz gleich in 8 verschiedenen Farben gibt. Hier findet also jeder das richtige Höschen 😉
Fakten: Der Herren Hipster besteht aus weißen, weichem Baumwollstoff (95 %) und 5 % Elastan finden ihren Einsatz im Gummiband. Dieses ist in schlichtem Schwarzgehalten und hat das Logo aufgedruckt, was den gesamten Look abrundet. Durch den Cut-out mit spitze kommt es zu einem optischen Push-Up Effekt und lässt euch oder euren Partner gleich in einem ganz anderen Licht dastehen. Ihr könnt euch Treviso in den Größen S-XL bestellen für 34,95 €.
Tragekomfort: Der Herr meint, dass ihm der Hipster nicht nur steht, sondern auch sehr bequem sitzt. Der weiche Stoff schmiegt sich an die Beine und das beste Stück und gibt einen richtigen Hingucker ab, durch den verspielten Einsatz von Spitze. Es wirkt sehr modern und überrumpelt einen nicht direkt mit dem unbekannten. Für einen ersten Schritt Richtung sexy Männerunterwäsche ist der Treviso genau das richtige.

1 unterhose
Fazit: Der Treviso war für uns ein super Einsteigermodell. Mein Partner trägt zwar vom Schnitt her auch diese Art Hipster, aber es kann einen als Frau doch schnell langweilen immer dasselbe schwarz und grau zu sehen. Wir machen uns ja schließlich auch Gedanken wie wir aussehen, wenn wir uns für einen schönen Abend bereit machen oder einen Club (egal welcher Art) besuchen. Dafür ist der Treviso perfekt. Mit kleinstem Einblick verrät die Spitze einem, worauf man sich freuen kann und lässt in unserem Kopf die Fantasie frei. Wenn ihr euch, euren Partner oder wen auch immer mit etwas nettem Überraschen wollt, solltet ihr diesen Spitzenjungen in Betracht ziehen. Endbewertung: 10/10

SASCHA
Übersicht: Der bezaubernde Sascha ist ebenfalls ein Herren Hipster und spielt mit etwas mehr Spitze. Er verzaubert uns mit einem Cut-Out an der linken und rechten Seite. Der Einsatz der Spitze kommt hier perfekt zur Geltung und wie wir wissen, ist weniger manchmal mehr. Durch den angeschmiegten Hipster lässt sich erahnen, was auf einen wartet und die schönen Oberschenkel durchblitzen und zeigt dennoch nicht zu viel. Egal ob ihr euer Selbstbewusstsein stärken wollt oder einfach der Hengst des Abends sein möchtet, mit dem Sascha Modell ist das auf jeden Fall möglich.

Sascha.pngFakten: Der Hipster Sascha besteht aus 95 % Baumwolle, welche sehr weich und angenehm auf der Haut anliegt. 5 % Elastan sind in dem silbernen Gummiband verarbeitet. Dieses ist sehr dehnbar und passt sich der individuellen Körperform sehr gut an. Sowohl der Sascha als auch der Treviso kamen bei uns in Größe L an, jedoch fällt der Sascha etwas kleiner aus. Behaltet das bei einer Bestellung im Hinterkopf. Die Spitze an den Seiten sieht edel und dezent aus und macht Lust auf mehr. Für 34,95 € gehört er ganz euch uns ist in den Größen S bis XL bestellbar.
Tragekomfort: Da er leider etwas kleiner ausfiel, saß er nicht ganz so perfekt wie der Vorgänger. Aber das bedeutet abspecken, haha. Die Spitze ist hier auf deutlich größerer Fläche verarbeitet, aber fühlt sich sehr angenehm an auf der Haut. Weder beim kurzen anprobieren noch im Alltag hat diese irgendwann gestört. Da sie auch etwas strapazierfähig ist, muss man nicht Sorge haben, dass irgendwas im Alltag oder beim Clubbesuch reißt.
Fazit: Ich persönlich liebe den Sascha. Er hat sich direkt in mein Herz geschossen, wirkt elegant, verrucht, sexy und noch so viel mehr auf einmal. Dieses Modell zeigt mehr Haut, ohne zu viel zu verraten und widmet sich ganz der Spitze. Viele können sich Spitze am Mann gar nicht vorstellen! Und das kann ich mir nach diesem Modell nicht mehr vorstellen. Es bedeutet ja nicht, dass der Träger zwangsweise sehr feminin sein muss. Ganz im Gegenteil. Mit dem Sascha kann der Träger seine Oberschenkel präsentieren und sich leicht bekleidet trotzdem schon ein bisschen nackt fühlen und die Blicke auf sich ziehen. Ich kann nur sagen, dass es Mann unheimlich schmückt und mit Abstand mein Lieblingsmodell bisher ist. Endbewertung: 10/10.
PS: 
Übrigens kam der Sascha in einer wunderschönen Box an. Die gefällt mir so sehr, dass sie auf meinem Schreibtisch steht. das konnte ich einfach nicht unerwähnt lassen.

VENETO
Übersicht: zu guter Letzt habe ich heute noch etwas anderes für euch. Hinter Veneto versteckt sich nämlich keine direkte Unterhose, sondern eine Leggings. Ihr kluges Design macht den Unisex Look klar. Als Frau habe ich mich in die Leggings verliebt und damit bin ich nicht alleine. Meine liebste Mama wollte sie mir gar nicht wiedergeben und am liebsten direkt anziehen und behalten. Aber ich wollte ja erst mal sehen, wie es an meinem Mann aussieht. Sie ist klassisch Schwarz und hat einen Spitzeneinsatz an den Seiten. Raffiniert und sexy. Aber auch nicht zu overdressed für das Sporttraining. Sie kombiniert einfach alles in einem.
Fakten: Die reizende Veneto Leggings besteht aus 90 % Acetat, 10 % Elastan. Ihr ebenso schwarzes und flexibles Gummiband mit Logo sorgt für einen sinnlichen Look. Hier ist es auch wichtig, dass ihr eure Größe kennt. In L kam sie bei uns an (wie bestellt) und der Herr hat auch rein gepasst. Durch seinen Körperbau wurde die Leggings allerdings etwas gedehnt, was soweit ja auch völlig normal ist. Dabei ist uns dann aufgefallen, dass sie sehr transparent wird. Daher kennt eure Maße, außer ihr wollt vielleicht doch etwas mehr zeigen, als es aus der Distanz den Anschein macht 😉 Die Kosten hierfür liegen bei 59,95 € und ist ebenfalls in den Größen S bis XL erhältlich.

Tragekomfort: Hier kann ich diesmal sowohl für Mann als auch Frau sprechen. Sie passt sich dem Körper wunderbar an, liegt angenehm weich auf der Haut und fasziniert mit dem verspielten Spitzeneinsatz. Man kann sich wunderbar in ihr bewegen und fühlt sich nicht eingeschränkt. Egal was ihr in der Veneto vorhabt, sie macht es ganz sicherlich mit.
Fazit: Auch wenn man darauf achten muss, dass sie etwas transparent bei Dehnung wird, liebe ich die Leggings. Ich finde es unheimlich attraktiv, wenn man seinen Partner auch mal sehen kann. Das meine ich völlig ernst. Ich weiß nicht wie es bei euch allen so läuft, aber bei meinem sitzt die Hose nicht eng, die Beine sind also im Umriss nicht definiert und die Sporthose schlabbert auch. Es macht einen enormen Unterschied auch mal die Beine des Mannes angezogen richtig sehen zu können. Ich finde das wirklich sexy und an Frauen sieht sie einfach wunderschön aus. Das ist also eine absolute Win-Win Situation und bei gleicher Kleidergröße auch noch ein Teil, wo sich beide drum streiten dürfen, wer es heute tragen darf. Einfach herrlich. Das Design überzeugt in ganzer Linie und bringt auch wieder unsere lieben Männer der Spitze etwas näher. Sogar gegebenenfalls in Verbindung mit Sport, was ja bekanntlich bei vielen ein Hobby ist. Besser geht es doch kaum. Endbewertung: 9/10

Weiterempfehlung: Abschließend möchte ich noch kurz in einer Gesamtwertung etwas loswerden. Ich kann mir schon vorstellen wie viele bei dem ersten Preis direkt einen Herzinfarkt bekommen haben oder eigentlich schon nicht mehr weiter lesen wollten. Aber seid bitte doch einmal ehrlich zu euch selbst. Als Frau verbringt man viel Zeit (und das manchmal auch sehr gerne) mit dem Einkaufen neuer Unterwäsche, Dessous, Korsetts oder was es nicht sonst alles gibt. Dort sind die Preise mindestens genauso hoch, wenn nicht noch höher. Wir machen uns schick, um uns sexy und selbstbewusst zu fühlen. Wenn wir euch Männer damit noch den Kopf verdrehen ist das noch besser. Also wägt das doch einfach mal ab und lasst euch nicht verschrecken. Es sollten sich sowohl Mann, als auch Frau mühe bei ihrem Aussehen geben. Die Qualität ist wirklich einzigartig und es macht Spaß die Produkte zu tragen und an anderen zu sehen. Egal ob für den Privatgebrauch, als Swinge, Clubgänger oder sonstiges. Hier handelt es sich um eine Revolution der Männerunterwäsche, die ich so gut ich kann mit allem unterstützen möchte. Der Gedanke und das wofür Spitzenjunge steht fasziniert mich und ist einfach atemberaubend umgesetzt. Dazu ist das Sortiment wirklich groß, daher glaube ich, dass jeder etwas findet. Von normalem Hipster bis zum klassischen Leoprint Tanga. Hier wird jeder Glücklich.

Eure Bluebird

Anal für Anfänger Teil III

Hier findet ihr die kleine Übersicht der Fun Factory (https://www.funfactory.com/de/anal-toys/) Toys die sich besonders für Analspielchen eignen. Ich stelle euch die wichtigsten Punkte vor und verlinke wie immer alle Spielzeuge. Einfach auf den Namen drücken und schon geht es zum Onlineshop. Dort könnt ihr über die Toys noch mehr Details erfahren. Aber nun geht es erst mal pflegend los.

1 FF_B-BALLS-DUO_info

1. B Balls Duo
Art: Anale Liebeskugeln
Farbe(n): Dark Violet, Raspberry/Black, Black
Preis: 34,90 €
– Rotierende Kugeln im Inneren, stimulieren und erregen bei Bewegung
– Lassen sich diskret und unsichtbar tragen
– Lautlos
– Eignet sich als Vorspiel und Vorbereitung für größeres
– Auch als kleinere Version verfügbar: B Ball Uno

FF_BOOTIE-S_24967_info
Bootie in Small

2. Bootie
Art: Buttplug
Farbe(n): Black, Violet, Bordeaux
Preis: 19,90 € bis 29,90, je nach Größe
– Perfekt für genaue Prostata Stimulation
– Größen für Anfänger bis Fortgeschrittene
– Abgestimmt auf Ihn und Sie
– Konische Form zum leichten Einführen
– Lässt sich diskret und unsichtbar tragen
– Ab zum Testbericht

3. Flexi Felix
Art: Analkette
Farbe(n): Black, Pink
Preis: 19,90 €
-Verspieltes Design
-Erregendes Einführen und auch lustvolles Herausziehen
-Stabiler und doch angenehmer flexibler Silikonkörper

4. Bendy Beads
Art: Analkette
Farbe(n): Black, Red
Preis: 19,90 €
– Stimulierende Kugelreihe mit größer werdenden Segmenten
– Erregendes Einführen und auch lustvolles Herausziehen
– Stabiler und flexibler Silikonkörper
– Elegantes Design

5. Miss Bi

FF_MiSS-Bi_1201073_info

Art: Dual Vibrator, G-Punkt Vibrator
Farbe(n): Pink, Grape, Türkis
Funktionen: 3 Stärken, 3 Rhythmen
Motor: 2 Motor, getrennt steuerbar
Größe: 8,0 cm einführbar
Preis: 109,90 €
– Loopgriff für bessere Handhabbarkeit
– Sehr flexibler Klitorisaufsatz, dadurch Stopperfunktion
– Flächiger Aufsatz für Stimulation der Schamlippen
– Mit einer der 3 Stärksten Vibratoren von Fun factory
– Induktives Ladekabel, daher 100% Wasserfest

6. Duke

Duke-Lineal

Art: Prostata Stimulator
Funktion: Bullet für Vibrationszusatz
Farbe(n): Black, Dark Blue
Preis: 64,90 €
– Auf Männer zugeschnitten
– Einmalige ergonomische Formgebung
– Herausnehmbares Bullet für intensive Vibrationen
– Kann auch für Massagen verbinden
– Leiser, langlebiger Motor

7. Layla II

FF_LAYA_II_BL_4800808_hand_01

Art: Auflagevibrator
Farbe(n): Schwarz
Funktionen: 4 Stärken, 6 Rhythmen
Motor: 1 Motor
Größe: 10,5 cm
Preis: 89,90 €
– Sanftes kitzeln bis tiefen Vibrationen
– Als breite Auflage oder punktuell anwendbar
– Sehr leise
– Induktives Ladekabel, daher 100% Wasserfest

8. Strap on Dildos
Art: Dildo
Funktion: zum einsetzten in ein Strap-On Harness
Preise: 39,90 bis 79,90 €
Farbe(n): unterschiedlichst
– Große Auswahl an Farbe und Form
– Individuell einsetzbar
– Manche mit eingesetzten kugeln zur Stimulation
– Stabil und flexible Auswahl

9. Share Vibe
Art: Doppelt Vibrator
Funktion: 5 Vibrationsstufen mit Vibration Bullet
Farbe(n): Dark Violett, Pink, Cream
Preis: 99,90 €
– Kein Harness notwendig
– Partnerspielzeug
– Für jede Partnerkombination anwendbar (MxM, F xF, FxM)
– Die aktive Frau kann einen Teil einführen und den Partner/ die Partnerin mit dem anderen Ende verwöhnen
– Passt sich bei Liebesspiel flexibel den verschiedenen Positionen an
– Verwöhnt den aktiven und passiven Part

10. Gleitgele
Arten: Silikonbasiert und wissensbasiert
Preis: 14,90 € bis 19,90 €
– Silikonbasiertes Gleitgel eignen sich für Körper an Körper Anwendungen, wie Massagen
– Silikonbasiertes Gleitgel mit Silikonspielzeugen nutzen
– Wasserbasiertes Gleitgel eignen sich für Toys
– Egal welches, immer ausreichen benutzen.
– Regel: Lieber zu viel als zu wenig, besonders bei Analspielen

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ich hoffe, dieser kurze Exkurs hat euch etwas geholfen und interessante Möglichkeiten eröffnet. Wer noch mehr sehen und wissen will, kann natürlich in der Fun Factory Filiale in München oder Berlin vorbeischauen. Der Online Shop hat natürlich immer offen. Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren und bin gespannt auf eure Erfahrungen mit Analverkehr. Wer den ersten Teil der Reihe verpasst hat, kann hier alles zum Thema Anal nachlesen: Teil I

Eure Bluebird

VR Brille & VR Pornos

Was ganz Besonderes, am späten Abend. Ich stelle euch in diesem Bericht die VR Brille von Reality Lovers vor und ihr dazugehöriges Online Portal für VR Pornos. Es gibt nichts, was es nicht gibt. Und genau das zeige ich euch heute.

Verpackung: Die VR Brille von Reality Lovers kam bei mir in einem Paket an, welches kein normales Paket Klebeband hatte. Ich fand das sehr hübsch und mal auch eine schöne Abwechslung. Dort stand groß und in den Farben Rot/Weiß/Schwarz das Logo drauf. Als neutrales Paket würde ich es daher nicht einstufen, aber für mich war das kein Problem. Zumal der Namen alleine für einen unwissenden nicht direkt ausschlaggebend ist. Und wenn der andere weiß worum es geht, können wenigstens beide Seiten darüber schmunzeln, meint ihr nicht 😉 Das einzig ärgerliche war, dass der Karton zwar eine passende Einlassung für die VR Brille hat und auch eine Anleitung und ein Brillenputztuch war dabei. Aber wenn man sie einmal transportieren möchte, muss man sich selbst überlegen wie. Ich hätte mich sehr über eine Transporttasche oder ein kleiner gepolsterter Beutel gefreut. Den in der Hand will man sie ja nun wirklich herumtragen und je nach Tasche, ist das manchmal auch etwas unpraktisch bzw. möchte man ja auch nichts zerkratzen.

3D-VR-Glass-Reality-Lovers-für-Iphone-Samsung

Was ist eine VR Brille?
So, aber dann lasst mich erst mal kurz erklären, was den eigentlich eine VR Brille ist. VR steht für Virtual Reality, also virtuelle Realität. Sie dient dem hübschen Zweck des Pornos gucken. Und jetzt rennt nicht gleich weg, lasst mich erst mal zu Ende erklären.

Die ganze Welt kennt herkömmliche Pornos die man sich am Computer, Smartphone oder anderen Geräten anschaut. Aber bei VR-Pornos sind viel mehr – sie bringen all das auf ein höheres Level. Anstatt den Porno auf dem Bildschirm zu schauen, transportiert dich das VR Equipment direkt in die Szene hinein.

Heißt also, die VR Brille von Reality Lovers bringt euch in die Szene und stellt es dar, als wärt ihr ein Mitglied des Settings. Das gibt es als unbeteiligte Person, aus Sicht der Frauen und aus Sicht der Männer in Interaktion mit dem/den anderen. Irgendwie verrückt, was es schon alles gibt. Findet ihr nicht? Und genau das durfte ich testen.

Bezahlung RL
Was findet ihr praktisch?

Bezahlung: Das System ist eigentlich recht einfach. Um Zugang zu den Filmen zu bekommen, müsst ihr ein Abo abschließen. Dies kann monatlich oder jährlich abgerechnet werden. Als Zwischenschritt gibt es noch eine Vierteljahr-Option. Für den Preis erhalten ihr (sofern ich es richtig verstanden habe) mindestens jede Woche eine neue Episode. Außerdem gibt es noch das andere Bezahlungsmodel. Ihr könnt euch für einen festgelegten Preis, die Videos einer ganzen Kategorie kaufen. Sobald ihr ein Video dann heruntergeladen habt (egal auf welchen weg ihr bezahlt habt) steht es euch so oft ihr wollt im Privatgebrauch zur Verfügung. Ihr zieht es dann einfach auf euer Handy, ladet einen VR Player runter und dann kann es eigentlich auch schon losgehen. Aber keine Sorge: Reality Lovers hat auch extra eine Anleitung  dafür hochgeladen. Wer noch keine VR Brille zu Hause hat, bekommt zum Abschluss seines Abos eine kostenlose VR-Brille.

Komfort: Die Brille lässt sich gut auf die eigenen Augen einstellen und mach auch sonst keinen schlechten Eindruck: sie sitzt gut auf dem Kopf, vorausgesetzt man hat sich die Gurte richtig angepasst. Die VR Brille lässt sich auch auf die Augen anpassen. Durch kleine Rädchen im inneren Bereich kann man es schärfer stellen. Also kann jeder sie sich individuell anpassen. Das einzige worum ihr euch selbst kümmern müsst ist der Ton. Ich persönlich lasse diesen einfach laut genug über mein Handy laufen. Ich weiß, wann ich alleine zu Hause bin oder wann es eben unpassend ist. Wen das aber stört, kann sich natürlich auch Kopfhörer anschließen. Am besten eignen sich aber Bluetooth Kopfhörer, da nicht alle dünn genug sind oder je nach Anschlussposition eventuell währenddessen nicht passen. Hat man seinen Film erst mal gestartet, gibt es durch ein Menü die Möglichkeiten sich alles noch mal in Ruhe anzupassen, vorzuspulen, und alles Mögliche, was so ein Film Menü sonst auch hat. Damit dieses auftaucht, müsst ihr allerdings weiter nach unten (oft außerhalb des Sichtbereichs) gucken. Dieses steuert sich alleine durch euren Blick. Ein weißer kleiner Punkt taucht dann auf, der sich je, nachdem wo hin ihr schaut, dort hinbewegt. Verharrt ihr dann etwas länger auf einem der Symbole taucht ein weißer Kreis auf. Ist der einmal vollgeladen, passiert die entsprechende Funktion, auf die ihr geschaut habt. Ich finde, das ist ein geniales Konzept. So ist das Menü auch nicht permanent im Video und stört nicht. Mich hat das wirklich fasziniert.

Auswahl und Qualität: Insgesamt bietet das Portal zurzeit 189 Videos, was wirklich viel ist, wie ich finde. Nun gut, eventuell ist das im Vergleich mit herkömmlichen Seiten nicht ansatzweise viel. Aber ihr dürft nicht vergessen, dass die Videos alle mit neuer Technik aufgenommen wurden. Man findet sich auf der Seite auch wirklich gut zurecht und kann entweder über die Kategorien, nach dem suchen was man möchte, welche sich von A- bis Z erstrecken, oder direkt nach einem Modelle suchen. Ich bin wirklich positiv überrascht. Die Videoqualität fand ich auch sehr gut und ich habe insgesamt 13 Filmchen zum Testen bekommen. Angenehm finde ich ebenfalls, die variierende Länge der Filmchen. Einer geht mal 10 Minuten lang, ein anderer gleich 23. So kann man sich wirklich super einstimmen oder das finden, was man für die Selbstbefriedigung mit gewissem Kick haben möchte. Auch der 3D Effekt ist angenehm, auch wenn ich mich daran immer kurz erst gewöhnen muss, was aber eher an meinen Augen, als an der Brille oder dem Video liegt. Das einzige, was mich etwas frustriert hat, war die Option des 180° Winkels. Zwar steht nirgends ausgeschrieben, dass es 360° Videos sind, aber irgendwie hätte ich es mir doch gewünscht. Vielleicht gibt es das ja in Zukunft? Auch wenn es ein Porno ist, habe ich mich in jeder Szene zu aller erst umgesehen, mir die Möbel und die Einrichtung angeschaut. Einfach weil es so spannend ist, plötzlich sich woanders zu befinden. Daher hätte ich es einfach schön gefunden, wenn nicht nach etwas mehr links und rechts Umschauen nur schwarz kommen würde. Für den eigentlichen Zweck der Videos reicht es aber völlig aus! Man kann sich sogar aussuchen bei den meisten Videos, ob man als interagierender Teilnehmer sich das ansieht, oder als Voyeur, wie in den normalen Pornos. Was bei ersterem etwas schade ist, ist die Reglosigkeit mancher Männer. Wenn man aus ihrer Perspektive den Damen zusieht, bewegen sich manche einfach gar nicht und liegen reglos dar. Das ist irgendwie lustig, verfehlte für mich aber das eigentliche Thema. Auch ohne Penis würde ich erwarten, dass die Dame vor mir mich (und damit meinen Videokörper) in Erregung bringt. Das fehlt bei manchen Filmen leider völlig. Andere hingegen sind klasse und interagieren auch gut.

Perspektive
Eure Perspektive in den Videos

Weiterempfehlung: Ich persönlich war eigentlich nie ein Fan von Pornos, einfach, weil ich andere Menschen dabei oft unästhetisch finde und daher eher Hentais schaue. Trotz allem sind sie, egal in welcher Art, wunderbare Anreize für die Fantasie und zeigen, dass wir keine Angst vor Tabuthemen haben müssen. Jeder darf das mögen, was er nun mal mag und solange beide Partner alles einvernehmlich probieren oder tun, ist das doch kein Problem, oder? Und genau das zeigen Pornos im Allgemeinen. Zum eigentlichen Thema zurück: die VR Pornos sprechen mich persönlich sogar etwas mehr an. Es macht die Fantasie viel wirklicher und es ist auch spannender zuzusehen oder das nachzuempfinden, was das Video-Ich eventuell gerade fühlt. Das Abo-System finde ich etwas schwierig und auch teilweise sehr teuer. Da finde ich es Tatsache etwas leichter und günstiger, eine ganze Kategorie zu kaufen. Auch wenn man dabei Gefahr läuft, dass einem eventuell die Darstellerin oder der Darsteller mal nicht bei jedem Video gefällt. Ich bin da ohnehin etwas zu anspruchsvoll. Aber so oder so ist es einfach ein spannendes Thema und sicherlich auch ein großer Teil der zukünftigen Pornobrache. Ich glaube, jeder sollte es mal probieren. Es ist klasse, dass man sich nicht extra eine Brille kaufen muss (und wer das doch tun möchte, günstige Versionen fangen ab ca. 60 Euro online an). Es mal zu probieren kann absolut nicht schaden und man kann sein Abo ja auch wieder kündigen. Für mich war es eine sehr aufschlussreiche Erfahrung und hat mein Verständnis gegenüber Pornos deutlich verändert bzw. erweitert. Wir geben dem gesamten eine Wertung von 8/10 Punkten. Wir hatten viel Spaß und es ist eine Erfahrung sicherlich wert. Zumal man ein Konto/Abo auch gemeinsam nutzen kann. Falls ihr damit Erfahrungen sammelt, wäre ich wirklich gespannt eure Meinung zu hören. Wer mag, kann sich gerne in ein Kommentaren oder wie üblich über Mail bei mir melden. Und wer noch mehr erfahren will, sollte nächste Woche hier dringen vorbei schauen. Dann gibt es nämlich ein spannendes Interview zwischen mir und der Geschäftsführung von Reality Lovers zu lesen.

Eure Bluebird